Header Image - 2014

Bezirksehrenamtstag in Schwaben

Letzte Aktualisierung: 30. November 2014

klicken zum Vergrößern
Alle Geehrten des Bezirks Schwaben
klicken zum Vergrößern
Die Geehrten des Kreises Allgäu
klicken zum Vergrößern
Die Geehrten des Kreises Augsburg
klicken zum Vergrößern
Die Geehrten des Kreises Donau
   

"Ehrenamtsoscar des Fußballsports"

46 Geehrte aus den Kreisen Allgäu, Augsburg und Donau wurden beim 16. schwäbischen Bezirksehrenamtstag mit dem DFB-Sonderpreis ausgezeichnet.

Bezirk Schwaben. Organisation von Jubiläen,  Durchführung von Altpapiersammlungen, Bewirtung im Sportheim, Reinigung der Trikots oder diverse Hausmeistertätigkeiten sind nur ein Bruchteil, was viele freiwillige Helfer in den örtlichen Vereinen jeden Tag leisten. Posten wie Abteilungsleiter, Platzwart, Trainer, Vorstand oder Pressereferent gehören ebenfalls zum Repertoire der vielen Ehrenamtlichen und gerade im Jugendbereich ist der tägliche Einsatz unentbehrlich. Um genau dieses große und vielseitige Spektrum mit Dank und Ankerkennung zu würdigen, veranstaltet der Bayerische Fußball-Verband (BFV) jährlich den Ehrenamtstag, der heuer im Mindelheimer Forum feierlich abgehalten wurde. Dabei stehen die fleißigen und stillen Helfer im Mittelpunkt und der neue Bezirksehrenamtsreferent Günther Brenner bezeichnete sie als "stille Helden des Fußballsports": "Sie alle hinterlassen durch ihr Ehrenamt Spuren, wofür wir ihnen heute danken wollen". Auch Bezirkstagspräsident Jürgen Reichert war in seiner Festansprache voll des Lobes: "Sie alle leisten großartige Arbeit." Gegen Themen wie Drogen, Gewalt und Alkohol werde durch das Ehrenamt angegangen: "So etwas geschieht nicht auf Spitzenebene, sondern in den Vereinen." Dass dabei ein besonderes Augenmerk auf die Jugendarbeit gerichtet wurde, machte der Blick auf die Aktivitäten der Geehrten deutlich. Irgendwann waren fast alle als Jugendbetreuer oder Jugendleiter engagiert und setzten sich so für die Belange der Nachwuchskicker ein. "Das ist keine Selbstverständlichkeit", dankte Jürgen Reichert und auch Bezirksvorsitzender Volker Wedel lobte den unermüdlichen Einsatz. "Es ist bewundernswert wie aufopferungsvoll die Geehrten über zum Teil Jahrzehnte fungieren", stellte Moderator und Kreisvorsitzender des Allgäus, Benjamin Adelwarth, abschließend fest. Kraft, Freude und Motivation wünschte stellvertretender Landrat und Bürgermeister der Stadt Mindelheim, Dr. Stephan Winter, und Günther Brenner brachte es mit den Worten "Tue Gutes und Rede darüber, denn nur durch positive Wahrnehmung können wir das Ehrenamt präsentieren, die keine Last sein soll, sondern eine Quelle, aus der wir schöpfen können" auf den Punkt. Danach wurden die insgesamt 46 Geehrten aus den drei Kreisen Allgäu, Augsburg und Donau durch Günther Brenner, Volker Wedel und den Kreisehrenamtsbeauftragen Klaus Hauptmann, Dr. Peter Wassermann und Josef Wiedemann mit dem DFB-Sonderpreis, einer hochwertigen Armbanduhr, ausgezeichnet. "Das ist der Ehrenamtsoscar des Fußballsports" würdigte Günther Brenner die Ehrung und zur Musik der Gruppe  "ÖHA" aus Unterrieden und leckeren Gaumenfreuden klang der Vormittag bei heiteren Gesprächen gemütlich aus.


Bildunterschriften:
Kreis Allgäu
Bezirksehrenamtsreferent Günther Brenner, Kreisehrenamtsbeauftragter Josef Wiedemann, Dr. Peter Wassermann, Bezirksvorsitzender Volker Wedel, Kreisehrenamtsbeauftragter Klaus Hauptmann (von links) und Kreisvorsitzender (Allgäu) Benjamin Adelwarth (unten, links) gratulierten den 15 Geehrten aus dem Kreis Allgäu.

Kreis Augsburg
Bezirksvorsitzender Volker Wedel, Kreisehrenamtsbeauftragter Josef Wiedemann, Dr. Peter Wassermann, Bezirksehrenamtsreferent Günther Brenner (von links) sowie Kreisvorsitzender (Allgäu) Benjamin Adelwarth (unten, links) und Kreisehrenamtsbeauftragter Klaus Hauptmann (2. von rechts) gratulierten den 15 Geehrten aus dem Kreis Augsburg.
Kreis Donau
Kreisehrenamtsbeauftragter Josef Wiedemann und Klaus Hauptmann (von links), Bezirksehrenamtsreferent Günther Brenner (4. von links), Kreisvorsitzender (Allgäu) Benjamin Adelwarth (unten, links), sowie Bezirksvorsitzender Volker Wedel (nicht im Bild) und Kreisehrenamtsbeauftragter Dr. Peter Wassermann (2. von rechts, hinten) gratulierten den 16 Geehrten aus dem Kreis Donau.

Bezirk Schwaben
Insgesamt 46 Geehrte durften beim 16. schwäbischen Bezirksehrenamtstag des BFV den DFB-Sonderpreis, eine hochwertige Armbanduhr, mit nach Hause nehmen.  

 
Spitzenvereine

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

© 2019 BFV.de