Header Image - 2016

Verleihung der BFV-Ehrenamtspreise 2016 (Bezirk Schwaben)

Letzte Aktualisierung: 6. Dezember 2016

klicken zum Vergrößern
Preisträger des Bezirks Schwaben
Mit Martina REISINGER ( 46 Jahre ) vom TSV Friedberg, Andreas SCHRÖTER ( 46 Jahre )  vom TSV Nördlingen und Heinz BURZER ( 70 Jahre ) von der SpVgg Kaufbeuren waren die diesjährigen Kreissieger aus den Kreisen Augsburg, Donau und Allgäu im GOP-Theater in München dabei und wurden für ihre ehrenamtlichen Tätigkeiten in ihren Vereinen gewürdigt. Stargast Horst Hrubesch führte aus, dass "der Amateurfußball das Geilste ist, was es gibt, denn er ist die Grundlage. Ohne all die fleißigen, ehrenamtlichen Helfer gäbe es keinen Horst Hrubesch, Manuel Neuer und auch viele andere Spieler der internationalen Klasse nicht. Er kann den Ehrenamtspreisträgern nur gratulieren, was diese Menschen geniales leisten.

Als Dank für die Kreissieger ist auch ein Wohlfühlwochenende mit Partner bzw. Partnerin im April nächsten Jahres in Erfurt verbunden. Andreas Schröter ist zudem im "Club 100" vertreten, was als eine besondere Ehre gilt, denn damit verbunden ist auch der Besuch eines Fußballspiels der deutschen Nationalmannschaft.
Ohne Martina REISINGER ist beim TSV Friedberg der Juniorenfußball nicht denkbar, denn sie ist zusammen mit ihrem Mann für Aufbau, Erhalt und Durchführung des Spielbetriebs im Jugendbereich verantwortlich und hat die Zahl der aktiven Jugendmannschaften kontinuierlich gesteigert. u.a. wurde auch eine eigene Mannschaft von Asylanten und Flüchtlingen installiert.
In den Tätigkeitsbereich von Andreas SCHRÖTER als stellvertretender Abteilungsleiter beim TSV Nördlingen fallen sowohl die Junioren, wie auch Senioren, sodass es für den ehemaligen herausragenden, aktiven Spieler des TSV ein breites Betätigungsfeld gibt, für das er verantwortlich zeichnet.
Heinz BURZER ( SpVgg Kaufbeuren ) war nicht nur als Projektleiter für div. Maßnahmen verantwortlich, sondern ist als 1. Vorstand für alles verantwortlich, was ein Vorstand in einem modern geführten Verein alles an Arbeiten zu erledigen hat.
Insgesamt gingen 263 Vorschläge von Vereinsehrenamtsbeauftragten ein, aus denen wiederum die 24 Kreissieger auf Landesebene ermittelt wurden.

Das Bild zeigt von l.n.r.: Andreas Schröter, Heinz Burzer, BEAR Brenner, Martina Reisinger, Horst Hrubesch, BFV-Vize Reinhold Baier und Bezirksvorsitzender Volker Wedel.


 

 
Spitzenvereine

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

© 2019 BFV.de