Header Image - 2016

Die SR-Gruppe Augsburg und der Bezirk Schwaben trauern um Franz Fahrmeier

Letzte Aktualisierung: 19. November 2016

klicken zum Vergrößern
Franz Fahrmeier

Die SR-Gruppe Augsburg und der Bezirk Schwaben trauern um Franz Fahrmeier

Einen ihrer aktivsten Schiedsrichter verlor die SRG Augsburg am vergangenen Sonntag unter tragischen Umständen. Beim Kreisklassenspiel zwischen den Allgäuer Vereinen SV Oberegg und FC Bad Wörishofen brach SR Franz Fahrmeier kurz vor Ende der Partie zusammen. Sofort eingeleitete Wiederbelebungsmaßnahmen konnten nicht verhindern, dass der 71-Jährige  kurz nach seiner Einlieferung ins Mindelheimer Krankenhaus einem Herz-Kreislauf-Versagen erlag.

Seine fußballerische Laufbahn begann Franz Fahrmeier als aktiver Spieler (u.a. für die Ingolstädter Traditionsklubs MTV und ESV), anschließend war er als Trainer u.a. beim TSV Fischach tätig. Erst spät (1986) trat der für den SV Weichering pfeifende Fahrmeier der Schiedsrichtergruppe Augsburg bei, trotzdem führte in sein Weg noch bis in die Bezirksoberliga. Mitte der 90er-Jahre übernahm er zudem den Posten des stellvertretenden SR-Obmanns in Augsburg. Zuletzt leitete er Woche für Woche Spiele in den unteren Klassen sowie im Nachwuchsbereich.

Die SRG Augsburg und der Bezirk Schwaben werden ihm stets ein ehrendendes Gedenken bewahren.

Die Trauerfeier mit anschließender Urnenbeisetzung findet am Donnerstag, den 24. November 2016, um 13.30 Uhr auf dem Nordfriedhof statt. Bitte keine Trauerkleidung.


 

 
Spitzenvereine

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

© 2019 BFV.de