Header Image - 2017

Einstimmiges Votum für Karl-Heinz Späth

Letzte Aktualisierung: 4. Dezember 2017

klicken zum Vergrößern
Der Chamer Gruppenausschuss für die Wahlperiode 2018-2022.

Wegen des frühen Termins des Verbandstages des Bayerischen Fußball-Verbandes im Mai 2018 waren die Wahlen in den Schiedsrichtergruppen bereits heuer notwendig. In der sehr gut besuchten Hauptversammlung wurden die Weichen für die Wahlperiode 2018-2022 gestellt. Karl-Heinz Späth wurde einstimmig als Obmann bestätigt und steht der Gruppe die nächsten vier Jahre vor.

In seinem Rückblick zeigte er mit Stolz die Leistungen der Chamer Unparteiischen auf: Fast 15000 Spiele in den vier Jahren wurden mit Chamer Schiedsrichtern besetzt. Erfreut war die Gruppenführung auch, dass Martin Speckner und Tobias Späth, die in der Bayern- und Landesliga zum Einsatz kommen. Verjüngt wurde auch in der Bezirksliga, wo mit Fabian Kussinger, Fabian Seebauer, David Seefried und Sebastian Mauer Talente ihre Sache ganz ordentlich machen. Dieter Dendorfer war in den gesamten vier Jahren dabei und immer auf einem Spitzenplatz. In der Kreisliga sind pro Saison 17 Schiris nominiert. Auch hier konnte zukunftsorientiert qualifiziert werden, denn gleich sechs Neue pfeifen dort in der aktuellen Saison. Das Rückgrat der Gruppe sind diejenigen, die Sonntag für Sonntag neben den Jugendspielen die Spiele der Kreis-, A- und B-Klassen pfeifen. Ihnen gebührt der Dank und die Anerkennung.

Die  Einteiler klagen, dass sich die  Besetzungen gerade am Sonntag als äußerst schwierig erweisen. Aushilfen aus den benachbarten Gruppen Bayerwald, Straubing, Regensburg und Schwandorf sind notwendig, dass bislang bis auf eine Hand voll Spiele alle besetzt werden konnten.

Erfreut zeigte sich Späth auch über die reibungslose Integration der von der aufgelösten Gruppe Bad Kötzting nach Cham gewechselten Kameraden. Sie sind entsprechend ihrer Qualifikation auch in der Oberpfalz bishin zur Kreisliga nominiert und zeigen sich äußerst engagiert in der Gruppe.

Mit dem Blick über den Tellerrand erinnerte der Obmann an die außergewöhnliche Unterstützung der BFV-Sozialstiftung für einen schwer erkrankten Kameraden.

Bezirksvorsitzender Thomas Graml (Raigering) zollte der Chamer Gruppe vollstes Lob für ihr Engagement, merkte aber an, dass der Fußball und die Schiedsrichter vor neuen Herausforderungen stehen. Besonders im Blick hatte der neue Bezirks-Chef die Nachwuchsgewinnung. "Welche Rezepte können wir anwenden?". Viele Vereine glauben, sie hätten Schiris, doch zu viele sind nur noch passiv und stehen kaum für Einsätze zur Verfügung.

Josef Janker, der Verbandsspielleiter aus der Chamer Gruppe entwachsen, lobte die Leistungen der Chamer Unparteiischen. "Hör ich kaum was, dann passt es schon", seine Schlussworte.

Der Oberpfälzer Schiri-Boss Andreas Allacher sprach anerkennend von der "klasse Arbeit" in Cham. "Die Schiedsrichter machen mit ihrem Hobby es überhaupt erst möglich, dass viele andere ihr Hobby ausüben können", gab Allacher der Versammlung mit auf den Weg.

Der scheidende Kreisvorsitzende Josef Wocheslander dankte für die gute Zusammenarbeit mit der Gruppe. Er sieht jedoch den Fußballsport mit härteren Bandagen, wobei der Fußball in der Oberpfalz doch noch von unschönen Vorgängen verschont geblieben ist. Thomas Fischer überbrachte die Grüße von der Gruppe Schwandorf und lobte das gute Miteinander ohne Konkurrenzverhalten.

Satzungsgemäß wird lediglich der Obmann gewählt, die Besitzer werden vom Verbandspräsidenten berufen. Die Wahl unter der Leitung des Wahlausschusses Andreas Allacher, Josef Janker und Josef Wocheslander brachte ein einstimmiges Votum für den alten und neuen Obmann Karl-Heinz Späth, der von seinen Vertretern Richard Kerscher und Thomas Gebhardt unterstützt wird. Die Aufgabe des Lehrwarts führt Tobias Späth fort, Martin Speckner wurde sein Stellvertreter. Kassier bleibt Reinhardt Traurig, um die Jugend kümmert sich Jürgen Kraus. Josef Baier zeichnet für die Veranstaltungen verantwortlich. Neu im Ausschuss sind Robert Multerer als Sprecher der Aktiven und Marco Gruber als Mitglied im Gruppenlehrstab. 

 
Spitzenvereine

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

© 2019 BFV.de