Header Image - 2017

Klemens Wind für weitere 4 Jahre Obmann der SRG Weilheim

Letzte Aktualisierung: 10. Oktober 2017

klicken zum Vergrößern
Weilheim SR-Ausschuss...

Klemens Wind für weitere 4 Jahre Obmann der SRG Weilheim

Bei der Hauptversammlung der Schiedsrichtergruppe Weilheim wurde Klemens Wind am 09.10.2017 erneut als Gruppenobmann (GSO) gewählt.

Er wurde von den 99 anwesenden, wahlberechtigten Schiedsrichtern einstimmig für weitere 4 Jahre bestätigt. In seinen 25 Funktionärsjahren hat Klemens Wind bei keiner Pflichtveranstaltung gefehlt. Ausgerechnet zur Hauptversammlung hat es ihn nun ordentlich erwischt und er musste kurzfristig die Leitung der Versammlung seinem Stellvertreter Martin Preininger übergeben. Trotz der Abwesenheit des GSO konnte die Hauptversammlung aber erfolgreich durchgeführt werden. Nach der Begrüßung durch Martin Preininger richtete Ehrengast Gerhard Kirchbichler (Bezirksschiedsrichterausschuss) seine Grußworte vom Bezirksvorsitzenden und den weiteren Funktionären des Bezirks aus.

Im nun folgenden Bericht des GSO wurde die Schiedsrichtergruppe durch einige Statistiken beleuchtet. Seit der letzten Hauptversammlung 2014 konnte der Schiedsrichterbestand von 153 Schiedsrichtern stetig auf 184 (37 davon passiv) ausgebaut werden. Ein sehr erfreulicher Trend um die weitere Besetzung der Spiele im Verantwortungsbereich der Gruppe Weilheim mit geprüften Schiedsrichtern zu gewährleisten. Dies ist u.a. den 6 durchgeführten Neulingskursen zu verdanken, welche für das Lehrteam jedes Mal viel organisatorischen Aufwand bedeuten. Der aber für die Neugewinnung von Schiedsrichtern gerne in Kauf genommen wird. Insgesamt wurden 85 Schiedsrichter ausgebildet von denen 60 noch aktiv sind. Über 13.000 Schiedsrichtereinsätze konnten somit seit der letzten Wahl gezählt werden.

Des Weiteren wurde im Bericht auf die Schiedsrichterqualifikation und die aktiven Beobachter der Gruppe eingegangen. Im Namen von Klemens Wind bedankte sich Martin Preininger für die ehrenamtliche Arbeit, Unterstützung und Loyalität seines Ausschusses in den vergangenen Jahren. Zur Durchführung der Wahlen wurde ein Wahlausschuss gebildet: Harald Forster (Vorsitz), Walter Timm und Max Gall. Nach der Entlastung des GSA ging man zur GSO-Wahl über. Klemens Wind war der einzige Vorschlag und somit stimmten alle wahlberechtigten Anwesenden ohne Gegenstimme oder Enthaltung für Ihren alten und neuen Obmann Klemens Wind (TSV Feldafing).

Damit konnte das neue Team um den GSO bekanntgegeben werden:
Nach ihrer Berufung werden Andreas Wind (SV Lichtenau Weilheim) das Amt des Beisitzers und Junioreneinteilers übernehmen und Martin Preininger (TSV Erling-Andechs) wird die Position des Lehrwarts und stellvertretenden Obmanns begleiten.

Weitere GSA-Mitglieder:
- Bruno Spritz - SV Lichtenau Weilheim
- Uwe Melzer - SV Lichtenau Weilheim
- Walter Timm - TSV Peissenberg
- Max Gall - SV Söchering
- Stefan Rießenberger - SC Pöcking-Possenhofen
- Rupert Schneider - SpFrd Bichl
- Kai Schwarze - FC Bad Kohlgrub-Ammertal

Somit bleibt des GSA unverändert in der Zusammensetzung. Durch die neue Besetzung des Beisitzers durch Andreas Wind freuen sich Obmann und Lehrwart, dass nun die vielen Aufgaben wieder auf zusätzliche Schultern verteilt werden können. 

 

 

Bild: von links: Rupert Schneider, Marion Wind, Andreas Wind, Kai Schwarze, Martin Preininger, Max Gall, Uwe Melzer, Bruno Sprintz, Stefan Rießenberger, Walter Timm, (nicht auf dem Bild: Klemens Wind)

 
Spitzenvereine
© 2017 BFV.de