Header Image - 2017

Firmen- und Behördenrunde: Pokalsieger 2017: SV Funkstreife München

Letzte Aktualisierung: 23. Juli 2017


Pokalsieger 2017

Pokalsieger 2017: SV Funkstreife München

Bereits zum 56-zigsten Mal wurde das Pokalendspiel des Münchner Firmen- und Behördenfußball im BFV ausgetragen. Diesmal standen sich unter idealen Bedingungen der 13-malige Pokalsieger SC Bayerische Landesbank-LBS Bayern und der 2-malige Pokalsieger SV Funkstreife München auf der Sportanlage des SV Stadtwerke an der Lauensteinstr. 9 gegenüber. Mit großem Kampfgeist begannen beide Mannschaften das Spiel und zeigten damit ihren Ehrgeiz, den Pokal mit nach Hause zu nehmen. Das ausgezeichnete Schiedsrichtergespann Wolfgang Widl, Raffael Dauner und Alexander Savintsev hatten das Spiel aber gut im Griff und sorgten damit dafür, daß sich die Zweikämpfe größtenteils im regelgerechten Rahmen hielten. 


Pokalübergabe durch BV Robert Schraudner

Im Laufe des Spiels gewannen die Banker zeitweise die Oberhand, versäumtes es aber, aus den zahlreichen Torchancen auch Tore zu erzielen. Erst spät in der zweiten Halbzeit fiel dann wie aus dem Nichts das 1:0 für SV Funkstreife. Nachdem nun die Banker "aufmachten", um dem Angriff noch mehr Druck zu verleihen, nutzte der SV Funkstreife einen Konter zum 2:0. Weitere Bemühungen des SC Bayerische Landesbank-LBS Bayern doch noch ein Tor zu erzielen, waren aber erfolglos. Somit blieb es beim 2:0 für SV Funkstreife. Dem Spielführer der stolzen Pokalsieger übergab unser Bezirksvorsitzender Robert Schraudner unter frenetischem Beifall den Pokal.
Interessanterweise befand sich unter den rund 100 Zuschauern auch ein ehemaliger Spieler des SV Funkstreife (Walter Heiß), der vor 50 Jahren Pokalsieger wurde. In diesem Spiel wirkte nun sein Enkel Maxi Bauer mit und feierte mit seinem Opa diesen Pokalerfolg. 

 
Spitzenvereine

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

© 2019 BFV.de