Header Image - 2018

FC Oberhaid fährt als oberfränkischer Vertreter zum Lotto Bayern Hallencup 2018

Letzte Aktualisierung: 6. Februar 2018

klicken zum Vergrößern
Der Gewinner der Hallenbezirksmeisterschaften 2018: FC Oberhaid
klicken zum Vergrößern
Der TSV Sonnfeld verlor denkbar knapp im Finale gegen die Oberhaider Jungs und sicherte sich den zweiten Platz
klicken zum Vergrößern
Die beiden besten Torjäger des Turniers Marcel Kutzelmann (3.v.l) und Marc Werner (5.v.l.), der beste Torhüter Andreas Scherbel (5.v.r.) und der beste Spieler des Turniers Tayfun Özdemir (3.v.r.)
   

FC Oberhaid gewinnt Hallenbezirksmeisterschaften 2018

In einem an Spannung kaum zu überbietenden Finale schlägt der Bezirksligist FC Oberhaid den Landesligisten TSV Sonnefeld 7:6 nach Sechsmeterschießen und fährt im Anschluss zum Lotto Bayern Hallencup nach Bad Neustadt an der Saale. Das Turnier war mit seinen insgesamt 75 Toren in 25 Spielen beste Werbung für den Futsal.

Der TSV Mönchröden setzte sich im Spiel um Platz 3 gegen den VFR Katschenreuth knapp mit 1:0 durch.

 

Außerdem wurden folgende Spieler von BSL Gerald Schwan zusätzlich geehrt:

- bester Torhüter: Andreas Scherbel (FC Stockheim)

- bester Spieler: Tayfun Özdemir (TSV Sonnefeld)

- beste Torjäger: Marcel Kutzelmann (FC Oberhaid) und Marc Werner (TSV Mönchröden) mit jeweils fünf Treffern

 

Der FC aus Oberhaid vertrat den Bezirk Oberfranken am darauffolgenden Wochenende würdig beim Lotto Bayern Hallencup 2018. Vor 960 Zuschauern in der Bürgermeister-Goebels-Halle in Bad Neustadt an der Saale schied man unglücklich gegen den späteren Turniersieger Türkspor Nürnberg im Halbfinale mit 0:2 aus.

 
Spitzenvereine
© 2018 BFV.de