Header Image - 2018

SpVgg Bayern Hof gewinnt U15-Baupokal-Bezirksfinale

Letzte Aktualisierung: 11. Juni 2018

klicken zum Vergrößern
Das Siegerteam der SpVgg Bayern Hof mit Bezirksjugendleiter Klaus Schmalz (r.)

Favoriten drehen ihre Halbfinals beim BauPokal Bezirksfinale

Auf dem schönen Sportgelände des SC Reichmannsdorf fand am Sonntag, 10. Juni 2018 bei besten äußeren Bedingungen das BauPokal Bezirksfinale statt. Nach der Begrüßung der teilnehmenden Mannschaften durch BJL Klaus Schmalz und ehemaliger Innungsobermeister  Kaspar Reinfelder und Geschäftsführer Landesverband Bayerischer Bauinnungen Oberfranken Andreas Franz boten die Teams den zahlreichen Zuschauern hochklassigen Junioren-Fußball.

FC Eintracht Bamberg - DJK Don Bosco Bamberg 3:2

Der FC Eintracht Bamberg kam im ersten Halbfinale besser ins Spiel. Schon nach 5 Min. hatte der FCEB nach einem Elfmeter die Chance zur Führung, scheiterte aber am Pfosten. Danach war ein Bruch im Spiel und die DJK Bamberg kam in der Folge besser ins Spiel. Ein schön über die Mauer gezirkelter Freistoß durch Lasse Lang in der 16 Min. bescherte die zu diesem Zeitpunkt überraschende Führung für die Wildensorger. Ein Konter über die linke Seite brachte die in Ihrer Entstehung glückliche 2:0 Führung in der 20 Min. Der Abschluß von Jonah Wanderer ging an den Körper des FCEB Torwart und bekam von dort so viel drall, dass er sich am irritierten Verteidiger vorbei ins Tor drehte. Nach der Pause setzte der FCEB alles auf eine Karte und setzte die DJK mächtig unter Druck. Der Anschlusstreffer in der 30. Min. zum 2:1 durch Ensar Suma setzte zusätzliche Kräfte frei. DJK fehlte jetzt der Zugriff und so kamen die Violetten durch Luca Grasser in der 35 Min. zum viel umjubelten 2:2 Ausgleich. Nur drei Zeigerumdrehungen später viel der Siegtreffer zum 3:2 durch Justin Dünsing. Dem FCEB gelang damit ein eindrucksvolles Comeback nach einem 0:2 Pausenrückstand.

JFG Steigerwald - SpVgg Bayern Hof 1:2

Eine nahezu perfekte Halbzeit zeigten die U15-Junioren der JFG Steigerwald gegen den hohen Favoriten aus Hof. Von Beginn an gut in den Zweikämpfen kamen die Steigerwälder über ihre schnellen Außenspieler immer wieder gefährlich vor das Tor der SpVgg Bayern Hof. Nach einem schönen Flankenlauf brachte Thomas Felde den Ball scharf nach innen wo Matthias Wächter trocken zum 1:0 abschloß. In der Folge blieb die JFG das gefährlichere Team scheiterte aber zweimal in aussichtsreicher Position an den Nerven. Nach der Pause machten die Hofer mächtig Druck und schnürten die Steigerwälder teilweise in der eigenen Hälfte ein. Trotzdem tat sich der Bayernliga-Meister gegen die vielbeinige Abwehr schwer, klare Torchancen herauszuspielen. Die Steigerwälder wiederum hatten in zwei Kontersituationen die Entscheidung auf dem Fuß, scheiterten aber am sehr guten Hofer Torwart. Ein Elfmeter brachte die Hofer zurück ins Spiel. Ihr Torjäger Jadon Gildersleeve verwandelte platziert zum 1:1 Ausgleich in der 43 Min. Die Steigerwälder mussten in der Folge dem hohen Anfangstempo Tribut zollen und kassierten kurz vor Schluss das 1:2 als ein Ausschuss abgefangen und der Ball gedankenschnell von Mike Hofmann in der 48 Min. über den Torwart ins Tor gelupft wurde. Eine letzte Chance der Steigerwälder nach einer Ecke wurde mit vereinten Kräften geblockt, so dass es am Ende beim glücklichen 1:2 für die SpVgg Bayern Hof blieb.

 

Spiel um Platz 3: DJK Don Bosco Bamberg - JFG Steigerwald 0:6

Charakter zeigten die Steigerwälder im Spiel um Platz 3. Trotz des geplatzten Traumes vom "Finale Dohoam" und der kürzeren Erholungszeit dominierten die JFG´ler das Spiel gegen den klassenhöheren DJK Bamberg. Die Steigerwälder dominierten von Beginn an das Spiel und erneut waren es die schnellen Flügelspieler der Steigerwälder die, die Abwehr der DJK immer wieder aushebelten. Eine Hereingabe von der rechten Seite drückte Matthias Wächter zum 0:1 in der 14 MIn. über die Linie. Wer ein aufbäumen der DJK erwartet hat, wurde eines Besseren belehrt. Die Steigerwälder spielten weiter mutig nach vorne und belohnten sich mit dem 0:2 durch Thomas Felde in der 18 Min. Nur eine Minute später verwandelte der gleiche Spieler Thomas Felde einen Elfmeter zum 0:3. Nach der Pause dauerte es einige Minuten ehe das Spiel wieder fahrt aufnahm. Das 0:6 erzielte erneut Matthias Wächter in der 36 Min. Danach war es dem Torjäger der JFG Steigerwald Justin Grubert vorbehalten, mit zwei schönen Treffern in der 40 Min. und 44 Min. den auch in dieser Höhe verdienten 0:6 Endstand her.

Endspiel: FC Eintracht Bamberg - SpVgg Bayern Hof 1:4

Deutlich engagierter starteten die U15-Junioren des FC Eintracht Bamberg in das Endspiel gegen die SpVgg Bayern Hof. Folgerichter viel in der 9. Minute  das 1:0 durch Luis Schneider der mit einem platzierten Flachschuß aus 16 Metern den Hofer Torwart überwand. In der Folge neutralisierten sich beide Mannschaften im Mittelfeld. Aus dem nichts der Ausgleichstreffer zum 1:1 für die SpVgg Bayern Hof, als der Favorit seine Klasse ausspielte und Simon Oelschlegel mit der Hacke verwandelte. Der FCEB wirkte nun sichtlich geschockt und musste nur 2 Minuten später den 1:2 Rückstand durch Max Voigt hinnehmen. Kurz nach der Pause sorgten die Hofer mit dem schön herausgespielten 1:3 durch Jannis Jakob für eine Vorentscheidung in einem bis dahin ausgeglichenen Endspiel. Mit einem schönen Kopfball erhöhte Sven Hofmann zum 1:4 Entstand.

 

 

 
Spitzenvereine

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

© 2018 BFV.de