Header Image - 2018

Opf: Club Hundert-Ehrung für Manfred Schmidt SpVgg Wolfsegg

Letzte Aktualisierung: 7. Juni 2018

Alljährliche Mitgliederversammlung - SpVgg erhält die "Silberne Raute"

klicken zum Vergrößern
Opf: Die Verleihung der Club 100-Ehrung an Manfred Schmidt durch KEAB Beer und KV Ruper Karl

Die SpVgg Wolfsegg lud zur alljährlichen Mitgliederversammlung ins Vereinslokal Kumpfmüller ein. Zu einer besonderen Jahreshauptversammlung begrüßte der 1. Vorsitzende Schmidt die anwesenden Vereinsmitglieder, da im Rahmen der Versammlung der Verein eine besondere Auszeichnung erhielt.

Eine gute und engagierte Vereinsarbeit war der Anlass für die Überreichung des Gütesiegels "Silberne Raute" des Bayerischen Fußballverbands im Rahmen der Jahreshauptversammlung durch die Kreisehrenamtsbeauftragte Barbara Beer. Diese lobte in ihrer Ansprache die hervorragende Arbeit des Vereins, insbesondere das große Engagement im Jugendbereich.

Durch den Erwerb des Gütesiegels "Silberne Raute", kann der Verein sichtbar nach außen demonstrieren, dass er in Führung, Organisation, sozialem Engagement und in seinen Angeboten den hohen gesellschaftlichen und sportlichen Anforderungen unserer Zeit gerecht wird. Mit dieser Auszeichnung würdigt der Bayerische Fußballverband das besondere Engagement eines Vereins hinsichtlich Ehrenamt, Jugendarbeit, Breitensport, Gesundheit und Prävention.

Im Rahmen der Mitgliederversammlung wurde dem 1. Vorsitzenden Manfred Schmidt eine ganz besondere Ehrung zu teil. Stellvertretend für zahlreiche ehrenamtlich und freiwillig Engagierte in den deutschen Amateurfußballvereinen ist Manfred Schmidt für ein Jahr Mitglied des "Club 100". Bereits im vergangenen Jahr wurde Schmidt mit dem Ehrenamtspreis ausgezeichnet. Hierbei zählt vor allem außerordentlicher Einsatz im ehrenamtlichen Bereich in den vergangenen drei Jahren. Diese tollen Leistungen und der unermüdliche Einsatz wurden mit der Berufung in den "Club 100" besonders belohnt. Der Bayerische Fußball Verband, vertreten durch die Kreisehrenamtsbeauftragte Barbara Beer und den Kreisspielleiter und Kreisvorsitzenden, Rupert Karl, überreichte ihm und dem Verein als "Vereinsgeschenk" Minitore und Bälle.

 

 
Spitzenvereine

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

© 2018 BFV.de