Header Image - 2018

DFB-Junior-Coach: Eine Erfolgsgeschichte am Paul-Klee-Gymnasium

Letzte Aktualisierung: 30. Juli 2018

klicken zum Vergrößern

Fünf Jahre ist es nun her, dass der DFB mit Unterstützung der Commerzbank als nationaler Projektpartner die Initiative DFB-Junior-Coach zur Förderung des Fußballtrainernachwuchses gestartet hat. Bereits zum dritten Mal in dieser kurzen Periode wurde das Paul-Klee-Gymnasium (PKG) ein Teil dieser Initiative und kann sich somit durchaus als Talentschmiede mit Blick auf den Fußballtrainernachwuchs bezeichnen.

Denn auch im Schuljahr 2017/18 absolvierten nun insgesamt 15 Schülerinnen und Schüler die 40-stündige Ausbildung, welche einen Teil der Trainer-C-Lizenz-Ausbildung abdeckt. Neben den 13 P-Seminar-Teilnehmern des PKG nahmen auch zwei Schüler des Gymnasiums aus Königsbrunn an den Unterrichtseinheiten teil. Dabei bekamen die Jugendlichen von BFV-Ausbilder Reimund Schwab nicht nur Tipps und Tricks zur praktischen Arbeit auf dem Platz, sondern auch theoretische Inhalte wie Trainingsplanung aber auch erste Hilfe vermittelt.

Nachdem die angehenden Nachwuchstrainer ihre erworbenen Kenntnisse am letzten Ausbildungstag noch an den Schülern der 5A vorführen konnten, erhielten sie von Willi Klostermair (BFV-Beauftragter für den Schulfußball) neben den Junior-Coach-Polohemden auch ihre offiziellen Zertifikate, die den erfolgreichen Abschluss der DFB-Junior-Coach Ausbildung bescheinigen. Dieser unterstrich nochmals die Bedeutung der Junior-Coaches für den Nachwuchsbereich der Vereine: "Der Jugendbereich braucht viele qualifizierte und motivierte Trainer, hier werden wichtige Grundlagen gelegt. Die DFB-Junior-Coaches werden den Jugendfußball in Deutschland nachhaltig aufwerten".

Zudem stellte die Commerzbank den Schülerinnen und Schülern Trainermappen für die späteren Taktikbesprechungen zur Verfügung. Gemeinsam mit Fußbällen für die Schule wurden diese vom Commerzbank-Paten Marek Zawadzki aus der Filiale Augsburg übergeben, der sich über das Engagement der Jugendlichen freute: "Im Kinder- und Jugendfußball ist der Bedarf an qualifizierten und motivierten Trainern hoch. Vereine und Schulen können ohne ehrenamtliche Trainer kaum die Nachfrage nach Fußballtrainings abdecken. Daher freue ich mich, dass es so viele engagierte junge Menschen gibt, die sich trotz ihres immer strafferen Zeitplans ehrenamtlich für den Fußball engagieren und Verantwortung übernehmen. Das stärkt ihre Persönlichkeit und bereitet auch auf das Berufsleben vor. Deshalb stehe ich als Commerzbank-Pate den baldigen Berufseinsteigern mit Rat & Tat zur Seite und biete beispielsweise Bewerbertrainings oder Schülerpraktika in unseren Filialen an. Außerdem gilt mein Dank auch ganz besonders dem großen Engagement von Christoph Fischer, Sportlehrer am Paul-Klee-Gymnasium in Gersthofen, der nun schon zum dritten Mal die Jugendlichen zum erfolgreichen Abschluss der DFB-Junior-Coach-Ausbildung geführt hat!".
Nun liegt es an den Junior-Coaches, in einer einjährigen Praxisphase frühzeitig Trainererfahrung zu sammeln und Kindern den Spaß am Fußball zu vermitteln. 

 
Spitzenvereine

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

© 2018 BFV.de