Header Image - 2018

A-Junioren Verbandspokalfinale Schwaben

Letzte Aktualisierung: 1. Mai 2018

klicken zum Vergrößern
Siegerteam TSV Nördlingen
klicken zum Vergrößern
FC Königsbrunn (rot) und TSV Nördlingen
klicken zum Vergrößern
Siegerehrung durch BJL Helmut Brandmayr
   

Finale U19 Pokal in Schwaben: FC Königsbrunn - TSV Nördlingen

Das Spiel begann mit einer Verspätung von 20 Minuten, da kein Schiedsrichter eingeteilt bzw. erschienen war. Der FC Königsbrunn qualifizierte sich durch einen deutlichen 8 : 2 Sieg im Halbfinale gegen den FC Gundelfingen, fast ebenso deutlich siegten die Nördlinger mit 6 : 2 gegen den TSV Kottern.

Von Anfang an begann ein munteres Spielchen, bei dem der Gast aus Nördlingen sich leichte Vorteile erspielen konnte.Von einem Klassenunterschied war aber eigentlich nichts zu sehen, obwohl der TSV Nördlingen als Tabellendritter der Landesliga papiermäßig der Favorit war. Der Tabellenführer der BOL Schwaben, der FC Königsbrunn, hielt gut mit und war mit Kontern immer wieder gefährlich. Keine Probleme mit der Spielleitung hatte der als Ersatz eingesprungene Schiedsrichter.

Der Pausenspielstand von 0 : 0 zeugte von einem ausgeglichenen Spiel. Es dauerte bis zur 70. Spielminute, bis der Gast aus dem Ries durch seinen Spielführer Michael Meir mit 1 : 0 in Führung gehen konnte. Doch Königsbrunn gab sich nicht geschlagen und bemühte sich ernsthaft, den knappen Vorsprung zu egalisieren. Kurz vor dem Abpfiff gelang dann der erlösende zweite Treffer für Nördlingen durch Luka Pesut. 

Am 10. Mai muss nun der TSV Nördlingen beim Sieger aus Oberbayern antreten. Das dortige Finale bestreiten die BSG Taufkirchen und der SC E. Freising

 

 
Spitzenvereine

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

© 2018 BFV.de