Header Image - 2018

Merkur-Cup München

Letzte Aktualisierung: 11. Juni 2018


Mercur Cup 2018

Merkur-Cup München - Die 3. Runde fand beim FT Gern statt

Am 10.06.18 fand die 3. Runde im Merkur CUP im Kreis 16, der Gruppe 1 und 2, beim FT Gern statt. Heute waren alle Mannschaften besonders motiviert. Schließlich ging es in jeder Gruppe um zwei heiß begehrte Tickets fürs Kreisfinale.
In der Gruppe 1 merkte man aber schon bei den ersten Spielen, dass diese zwei Tickets an die FT Gern und den TSV Milbertshofen gehen. Es war nur die Frage, wer wird Erster und wer Zweiter. Im letzten Spiel brauchte der TSV Milbertshofen einen Sieg gegen die FT Gern um den Ersten Platz zu erreichen. In einem hochdramatischen Spiel gab es ein Unentschieden. So wurde die FT Gern Erster und der TSV Milbertshofen Zweiter. Den Dritten Platz erreichte der ESV Freimann. Vierter wurde SV Nord-Lerchenau.

In der Gruppe 2 waren die Plätze Eins und Zwei ebenfalls fest vergeben. Souveräner Erster wurde der FC Bayern. Ebenso souveräner Zweiter wurde FC Sportfreunde. FC Sportfreunde war auch bis jetzt die einzige Mannschaft die gegen den übermächtigen FC Bayern ein Tor erzielte. Dritter wurde die Überraschungsmannschaft vom Post SV. Etwas enttäuscht war der letztjährige Vertreter von München im großen Finale, die SpVgg 1906 Haidhausen und wurde nur Vierter.

Ergebnisse Gruppe 1:  
TSV Milbertshofen - ESV Freimann 0:0
FT Gern - SV Nord-Lerchenau 1:0
TSV Milbertshofen - SV Nord-Lerchenau 3:0
ESV Freimann - FT Gern 0:4
SV Nord-Lerchenau - ESV Freimann 0:0
FT Gern - TSV Milbertshofen 2:2

Ergebnisse Gruppe 2 
FC Bayern - SpVgg 1906 Haidhausen 5:0
FC Sportfreunde - Post SV 2:0
FC Bayern - Post SV 9:0
SpVgg 1906 Haidhausen - FC Sportfreunde 0:4
Post SV - SpVgg 1906 Haidhausen 3:1
FC Sportfreunde - FC Bayern 1:6

  


Mercur Cup 2018

Merkur Cup Kreis 15

Am Sonntag, den 10. Juni trafen sich in den Gruppen J und K die verbliebenen 8 Mannschaften, um für das Kreisfinale die letzten 4 Teams zu ermitteln.

In der Gruppe J konnten sich der Gastgeber des Tages, die DJK Pasing, sowie der FC Ludwigsvorstadt souverän durchsetzen.
Für den TSV Gräfelfing sowie den TSV Großhadern waren beide Teams an dem Tag ein wenig zu stark, auch wenn die ersten Ergebnisse noch denkbar knapp ausgingen.
Dennoch, auch wenn in der zweiten Vorrunde für beide Teams Endstation ist, so haben sie ein beeindruckendes Turnier bis dato gespielt.

Ergebnisse Gruppe J
FC Ludwigsvorstadt - TSV Großhadern 3:2
TSV Gräfelfing - DJK Pasing 2:2
FC Ludwigsvorstadt - DJK Pasing 1:5
TSV Großhadern - TSV Gräfelfing 0:0
DJK Pasing - TSV Großhadern 3:0
TSV Gräfelfing - FC Ludwigsvorstadt 0:6

Tabelle Gruppe J
1. DJK Pasing - 9 Punkte
2. FC Ludwigsvorstadt - 8 Punkte
3. TSV Gräfelfing - 2 Punkte
4. TSV Großhadern - 1 Punkt

Die Gruppe K war mit dem TSV 1860 München besetzt, die an diesem Tag ohne Gegentor und mit der maximalen Ausbeute an Punkten die Gruppe als Tabellenerster beenden konnten.
Der MTV 1879 München, der SV München Laim und der SV Planegg-Krailling taten sich untereinander schwer den Gruppenzweiten zu ermitteln.
Erst in den letzten 10 Sekunden des zweiten Spiels konnte der MTV 1879 München sich mit dem 1:0 Siegtreffer gegen den SV Planegg-Krailling einen kleinen Vorteil verschaffen, da im ersten Spiel sich Laim und Planegg unentschieden getrennt hatten.
Für die letzten Spiele des Tages in der Gruppe K hatte der SV Planegg-Krailling die Junglöwen als Gegner, so dass davon auszugehen war, dass der umkämpfte Platz 2 zwischen dem MTV 1879 und dem SV München Laim ausgespielt wurde.
Hier blieb es bis zur letzten Sekunde der Partie spannend. Der MTV 1879 konnte mit dem Sieg das Ticket fürs Kreisfinale einlösen.

Ergebnisse Gruppe K
SV München Laim - SV Planegg-Krailling 1:1
MTV 1879 München - TSV 1860 München 0:7
SV München Laim - TSV 1860 München 0:5
SV Planegg-Krailling - MTV 1879 München 0:1
TSV 1860 München - SV Planegg-Krailling 5:0
MTV 1879 München - SV München Laim 3:2

Tabelle Gruppe K
1. TSV 1860 München - 12 Punkte
2. MTV 1879 München - 7 Punkte
3. SV München Laim - 1 Punkt
4. SV Planegg-Krailling - 1 Punkt

Damit ist die zweite Vorrunde im Kreis 15 des Merkur CUP für die Stadt München Süd/West abgeschlossen.

Die nächste Runde ist das Kreisfinale, die am Samstag, dem 23.06.2018 mit Turnierbeginn 11:00 Uhr beim FC Ludwigsvorstadt (Siegenburger Straße 51, München) stattfinden wird.
In der Gruppe 1 treffen aufeinander, die DJK Pasing, der SV Waldeck-Obermenzing, der MTV 1879 München sowie der FC Wacker München.
Die Gruppe 2 besteht aus den Teams vom TSV 1860 München, der DJK Würmtal Planegg, dem FC Ludwigsvorstadt sowie dem ESV München.

Anders als in den Vorrundenturnieren werden beim Kreisfinale nach der Vorrunde alle Plätze ausgespielt.
Die beiden Finalisten qualifizieren sich anschließend für eines der vier Bezirksfinals, welche am Wochenende des 30. Juni/1. Juli ausgespielt werden.

 

 
Spitzenvereine

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

© 2018 BFV.de