Header Image - 2018

Stars des Münchner Amateurfußballs - Revival in 2018?

Letzte Aktualisierung: 7. Januar 2018

klicken zum Vergrößern
Münchner Amateurfußballs - Revival in 2018?

Stars des Münchner Amateurfußballs - Revival in 2018?

Es war ohnehin ein Tag der guten Nachrichten in der Milbertshofener Gebrüder-Apfelbeck-Halle, so wurde das Erscheinen vom Gräfelfinger Coach Franco Simon erst einmal nicht groß wahrgenommen.

Am Mikrofon einigten sich aber dann Simon und Slawinski darauf, die Stars des Münchner Amateurfußballs auch 2018 wieder auflaufen zu lassen. Wer der Gegner sein wird, entscheidet sich in den nächsten Wochen. Auch der anwesende Abteilungsvorstand des TSV 1860 München, Roman Beer, nahm die Aufforderung des Münchner Kreisvorsitzenden mit einem "positiven Grinsen" entgegen.
Die beiden ersten Spieler wurden von Coach Franco Simon schon einmal nominiert. Goalgetter Dominik Brandl vom FC Neuhadern und Mustapha Silla vom FC Hellas München haben sich durch ihre herausragenden Leistungen beim Hallencup in die Münchner Amateurauswahl gespielt. Zwei weitere Kicker werden aus den beiden Finalisten beim Toto-Pokal-Kreisfinale am 1. Mai durch Franco Simon nominiert. Der restliche Kader hat erneut die Chance, durch ein Online-Casting durch Spieler, Fans und Freunde des Münchner Amateurfußballs in die Auswahl zu kommen. Gespielt wird wieder für einen guten Zweck für den man sich demnächst ebenfalls bewerben kann. 

Projekt für Toleranz und Integration

Ein besonderes Augenmerk galt auch der Spielgemeinschaft für Toleranz und Integration, einer Kooperation zwischen Deutschlands einzigem schwule, bi, hetero, transgender Fußballteam, das im Spielbetrieb mitwirkt und dem ESV München-Neuaubing, der in den letzten Jahren viele internationale Auszeichnungen für seine Integrationsarbeit erhielt. Am Ende sprang ein toller 7. Platz für die Kicker dieses gemeinsamen Projektes heraus.

 
Spitzenvereine
© 2018 BFV.de