Header Image - 2018

SRG Weilheim Turniersieger beim "Max-Klauser-Cup 2018"

Letzte Aktualisierung: 23. Januar 2018

klicken zum Vergrößern
Schiedsrichter der Gruppe Weilheim

34. OBERBAYERISCHE FUTSAL-HALLENMEISTERSCHAFT DER SCHIEDSRICHTER

Weilheim Turniersieger beim "Max-Klauser-Cup 2018"   

Nach 16 Jahren gewinnt die Schiedsrichtergruppe (SRG) Weilheim beim alljährlich stattfindenden Turnier erstmals wieder den begehrten Wanderpokal.

Der Jubel kannte beinahe keine Grenzen mehr, sowohl auf dem Spielfeld bei den Fußballern der SRG Weilheim wie auch bei deren zahlreichen Fans und Anhängern, die am Samstag den Weg auf die sehr gut besuchte Zuschauer-Tribüne der Sporthalle des Feodor-Lynen-Gymnasiums in Planegg gefunden hatten.

Im abschließenden Finalspiel scheiterte der spielstarke und ebenbürtige Gegner SRG Ingolstadt gleich dreimal im 6m-Schießen am überragenden Weilheimer Torwart und Torhüter des Turniers Hansi Huber. Samy Pfluger hatte das Weilheimer Team mit seinem verwandelten 6m-Schuß zum 2:1 in Führung geschossen. Nico Dolderer, mit 6 Treffern der erfolgreichste Turnier-Schütze der Weilheimer, hatte erst zum Ende der regulären Spielzeit mit einem strammen Schuss den 1:1- Ausgleich erzielen und damit die notwendige Entscheidung im 6m-Schießen erzwingen können.

Den Turniertag hatte die Weilheimer Mannschaft um Coach und Spieler Matthias Dolderer in der Vorrunde konzentriert und treffsicher in Gruppe A begonnen und legte gleich mit zwei Siegen zu Beginn (2:1 SRG Chiem, 1:0 SRG Inn) den Grundstein für einen erfolgreichen weiteren Turnierverlauf. Dem Weilheimer Spielgestalter Manuel Pratz, mit 5 erzielten Toren und der späteren Auszeichnung als bestem Feldspieler des Turniers war es aber zu verdanken, dass er jeweils kurz vor Spielende sowohl mit seinem 2:1 gegen Chiem den Sieg fest machen wie auch mit seinem 2:2-Ausgleich im sehr wichtigen Spiel gegen die SRG Erding die drohende Niederlage noch abwenden konnte.
Ungefährdete Siege gegen die SRG Ammersee (2:0) und SRG Pfaffenhofen (2:0) machten im weiteren Turnierverlauf bereits schon vor dem abschließenden Vorrunden-Spiel gegen Mitkonkurrent Ingolstadt den Halbfinaleinzug für das Weilheimer Team perfekt.
Nach der einzigen, für den Turniererfolg jedoch zum Glück belanglosen Niederlage im letzten Vorrundenspiel gegen Ingolstadt (0:1) standen die Weilheimer dann als Gruppenzweiter im Halbfinale dem Team der SRG Dachau/München-Nord gegenüber, das sich in Spielgruppe B auf Platz 1 durchgesetzt hatte.

In einem spannenden Halbfinale setzte sich letztendlich aber die hohe und breite Qualität des Weilheimer Kaders durch und Nico Dolderer war es vergönnt, mit zwei weiteren Treffern den 2:1-Sieg und somit den erhofften Finaleinzug und das erneute Aufeinandertreffen gegen die spielstarken Ingolstädter sicher zu stellen. Nach dem die Fußballer der SRG Weilheim im vergangenen Jahr beim selbst ausgerichteten Turnier in Peißenberg sich erst im Finale der SRG Freising nach 6m-Schießen knapp geschlagen geben mussten, fand das diesjährige "Max-Klauser-Turnier" für die SRG Weilheim mit dem seit vielen Jahren herbei gesehnten und nun auch viel umjubelten Turniersieg gegen Ingolstadt ein wahrlich traumhaftes Finale.

 Matthias Dolderer

 
Spitzenvereine

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

© 2019 BFV.de