Header Image - 2018

Hallenkreismeisterschaften der U13-, U15- und U17-Junioren im Fußballkreis Aschaffenburg

Letzte Aktualisierung: 31. Januar 2018

klicken zum Vergrößern
U 13-Hallenkreismeister Viktoria Aschaffenburg mit Jugendgruppen-Spielleiter Uwe Damm (h.2.v.l.) und Kreis-Jugendleiter Xaver Rodenhausen (rechts).

U 13-Junioren - Sieger SV Viktoria Aschaffenburg
"Der frühe Vogel fängt den Wurm" hieß es beim Anpfiff des U 13-Endrundenturnier um 8:30 Uhr in Mainaschaff. Aber die, die sich die Mühe gemacht hatten früh aufzustehen, wurden bei allen Spielen nicht enttäuscht. Sie sahen attraktive Begegnungen mit Tricks, Doppelpässen, schönen Toren und ausgezeichneten Torhüterleistungen. Bei einer Spielzeit von neun Minuten fielen im Schnitt drei Treffer. Die Zuschauer quittierten die Auftritte immer wieder mit Applaus und natürlich mit Anfeuerungsrufen.

In beiden Gruppen wurde das Weiterkommen erst mit dem letzten Vorrundenspiel entschieden. Hier standen sich dann die SpVgg Hösbach-Bahnhof und die JFG Westspessart sowie die Viktoria Aschaffenburg und die JFG Südspessart gegenüber. Die Bezirksoberligisten Hösbach und Aschaffenburg setzten sich mit dem notwendigen Quäntchen Glück durch und so kam es zum erwarteten Endspiel um die Kreismeisterschaft.

Im Spiel um Platz drei hatte die JFG Südspessart mit 4:1 gegen Westspessart die Nase vorn. Ebenso siegten die Spieler der Viktoria Aschaffenburg in überzeugender Manier gegen die SpVgg Hösbach-Bahnhof mit 4:0. Die beiden Endspielteilnehmer vertreten den Fußballkreis Aschaffenburg beim Bezirksfinale in Rottendorf.

klicken zum Vergrößern
Kreis-Jugendleiter Xaver Rodenhausen (rechts) gratuliert der U 15 der Viktoria Aschaffenburg zum Turniersieg.

U 15-Junioren - Sieger SV Viktoria Aschaffenburg
In der Gruppe A der U 15-Endrunde marschierte Bezirksoberligist JFG Churfranken ohne Punktverlust und ohne Gegentreffer ins Halbfinale. Weiterhin qualifizierte sich die JFG Bay. Odenwald als zweitplatzierte Mannschaft. Aus der Gruppe B zogen die Viktoria Aschaffenburg und der SV Erlenbach/Main ins Halbfinale ein. Der SV Erlenbach/Main gewann in der Vorrunde das direkte Duell gegen den Bayernligisten Viktoria Aschaffenburg und wurde damit Gruppensieger mit neun Punkten.

Viktoria Aschaffenburg traf nun im ersten Halbfinale auf die JFG Churfranken. Der Bayernligist setzte sich mit 2:1 im Sechsmeterschießen durch und löste damit gleichzeitig das Ticket für das Bezirksendturnier. Im zweiten Halbfinale gewann der SV Erlenbach/Main 4:3 nach einem ebenfalls sehr spannenden Sechsmeterschießen.

Das kleine Finale gewann die JFG Bay. Odenwald mit 3:1 gegen die JFG Churfranken. Im Finale standen sich nun erneut der SV Erlenbach/Main und Viktoria Aschaffenburg gegenüber. Nachdem das Vorrundenspiel noch an den SV Erlenbach gegangen war, ließ die Viktoria nun keine Zweifel am Finalerfolg aufkommen und siegte mit 5:0. Beide Finalisten sind für die Bezirkshallenmeisterschaft in Rottendorf qualifiziert.

klicken zum Vergrößern
Der U 17-Turniersieger SpVgg Hösbach-Bahnhof mit Kreis-Jugendleiter Xaver Rodenhausen (links) und Jugendgruppen-Spielleiter Björn Eisert (rechts).

U 17-Junioren - Sieger SpVgg Hösbach-Bahnhof
Am 19. Januar fand in Mainaschaff die Hallenkreismeisterschaft der U17-Junioren statt. Ausrichter war der TSV Mainaschaff, dem wir für die gute Organisation und Durchführung danken möchten. Aus den drei Vorrunden-Turnieren in Hösbach, Sulzbach und Miltenberg hatten sich sechs Teams für dieses Endturnier qualifiziert, hinzu kam das automatisch qualifizierte Team des Ausrichters TSV Mainaschaff. Analog zu den drei Vorrunden-Turnieren wurde auch das Endturnier in einer Siebener-Gruppe im Modus "Jeder gegen Jeden" ausgetragen.

Der letztjährige Hallenkreismeister SpVgg Hösbach-Bahnhof legte auch in diesem Jahr los wie die Feuerwehr und besiegte in den ersten beiden Spielen die beiden Mitfavoriten Viktoria Aschaffenburg und JFG Kickers Bachgau knapp mit 1:0 bzw. 2:1. Damit war der Weg zur Titelverteidigung bereits früh geebnet und die SpVgg Hösbach-Bahnhof stand bereits vor dem letzten Gruppenspiel als "alter und neuer" Hallenkreismeister der U17-Junioren fest.

Somit ging es für die verbliebenen sechs Teams nur noch um den zweiten Rang, welcher ebenfalls die Qualifikation für die Bezirksmeisterschaft bedeutete. Hier setzte sich Viktoria Aschaffenburg gegen die JFG Kickers Bachgau durch. Der Viktoria genügte hierzu ein 0:0-Unentschieden im "direkten Vergleich" im letzten Gruppenspiel gegen den Konkurrenten aus Pflaumheim/Großostheim. Mit 13 erspielten Punkten verwies der Landesligist aus Aschaffenburg den Kreisligisten aus dem Bachgau auf Rang drei des Endturniers. Somit tritt die Viktoria Aschaffenburg neben dem Kreismeister SpVgg Hösbach- Bahnhof bei der Hallenbezirksmeisterschaft an. Wir wünschen unseren beiden Teilnehmern viel Erfolg in Rottendorf.

Texte/Fotos: Kreis-Jugendausschuss AB

 
Spitzenvereine
© 2018 BFV.de