Header Image - 2018

Der 1. FC Passau holt den Hallen-Bezirkstitel bei den E- und C-Junioren

Letzte Aktualisierung: 31. Januar 2018

Am vergangenen Wochenende fand in der Dreifachturnhalle in Hauzenberg der Niederbayerische Bezirkspokal der E-Junioren sowie die Niederbayerische Bezirksmeisterschaft der C-Junioren statt. An beiden Turniertagen konnten jeweils je 200 Zuschauer interessante Fußballspiele sehen. Die SR-Gruppe Wolfstein stellte an beiden Turniertagen die Schiedsrichter. Dies waren bei den E-Junioren Luca Reidl (FC Büchlberg), Hannes Rauch (TSV Waldkirchen), Fabian Blahetek (SV Untergrießbach) und Fabian Kirchberger (TSV Nottau). Bei den C-Junioren wurden die Spiele von Christoph Gründinger (TSV Waldkirchen), Michael Freund (SV Perlesreut), Christoph Kirchberger (TSV Nottau) und Andreas Poxleitner (SV Finsterau) geleitet. Alle Schiedsrichter zeigten dieses Wochenende eine überzeugende Leistung.

Dass dieses Turnier einen hohen Stellenwert hat, zeigte sich auch an den vielen anwesenden BFV-Funktionären, darunter der Kreisjugendleiter Straubing und Bayerwald Karl Schlecht und der Kreisjugendleiter des neuen Kreises Niederbayern Ost Helmut Hoffmann.

klicken zum Vergrößern
Foto: (v. li.) Thomas Bauer (Teamsport Hofbauer), BJL Rudi Hamberger, Hauzenbergers 2. Bürgermeister Peter Auer, Trainer Markus Leitl und Armin Paulik mit der Siegermannschaft, KJL Karl Schlecht, JGSL Michael Laumer und KJL Helmut Hoffmann

E-Junioren

In der torarmen, aber nicht minder spannenden Gruppe A qualifizierten sich der FC Dingolfing und die DJK-SF Reichenberg für das Halbfinale, in Gruppe B waren der 1. FC Passau und die SpVgg Ruhmannsfelden die besseren Teams.

In den beiden spannenden Halbfinalspielen konnte sich der FC Dingolfing gegen die spielstarken Ruhmannsfeldener erst im 6 m-Schießen durchsetzen; Der 1. FC Passau kam mit einem 2:0 gegen die DJK-SF Reichenberg ins Finale.

Ihre Überlegenheit im Spiel um Platz drei konnte die SpVgg Ruhmannsfelden nicht in Tore ummünzen und hatte im folgenden 6 m-Schießen wieder das Nachsehen, so dass die DJK-SF Reichenberg Dritter wurde.

Im ausgeglichenen und spannenden Finale des 1. FC Passau gegen den FC Dingolfing benötigte man wiederum das 6 m-Schießen, um eine Entscheidung herbeizuführen. Hier hatte der 1. FC Passau die besseren Nerven und ist somit der Gewinner des Niederbayerischen Hallenbezirkspokals 2018.

Bei der anschließenden Siegerehrung durch Bezirksjugendleiter Rudi Hamberger erhielt jeder Spieler der teilnehmenden Mannschaften eine Medaille, die vom 2. Bürgermeister der Stadt Hauzenberg Peter Auer überreicht wurden. 

klicken zum Vergrößern
Foto: (v. li.) Hauzenberges 3. BGM Otto Obermeier, Ausrichter Max Schwarz, KJL Karl Schlecht, BJL Rudolf Hamberger, Trainer Drazen Svalina mit der Sieger-mannschaft und JGSL Michael Laumer

C-Junioren

Am Sonntag konnte man bei den C-Junioren ein nervenaufreibendes Finale zwischen dem 1. FC Passau und der SpVgg Landshut erleben. Auf dem Weg ins Finale setzte sich der Bayernligist aus Landshut in der Gruppe B ohne Punktverlust souverän durch. Im Halbfinale musste sich der zweitplatzierte aus der Gruppe A, die JFG Kinsachkickers, nach einem starken Spiel gegen die "Spiele" trotzdem geschlagen geben. Vorher setzte sich der 1. FC Passau im Halbfinale gegen die (SG) DJK Sonnen aufgrund der besseren Chancenverwertung mit 2:0 durch und so kam es im Finale zu einer Wiederholung des Vorrundenspiels der Gruppe B, das die Landshuter mit 4:0 für sich entscheiden konnten.

Vor dem Endspiel setzte sich in einer torreichen Partie die (SG) DJK Sonnen gegen die JFG Kinsachkickers mit 3:2 durch. Im Finale war der Favorit spielerisch überlegen und ging wie erwartet mit 1:0 in Führung. Da der 1. FC Passau mit einer seinen wenigen Chancen nach einem schönen Spielzug 1:1 ausgleichen konnte und der SpVgg Landshut selbst fünf 10 m nicht reichten, ging es ins Sechsmeterschießen. Hier konnte der starke Passauer Torwart Elias Weiß den achten Schuss abwehren und somit durfte der 1. FC Passau bei der Siegerehrung den Wimpel für den Niederbayerischen Hallenbezirksmeister 2018 aus den Händen des Bezirksjugendleiters Rudi Hamberger entgegennehmen. Die Medaillen wurden durch den 3. Bürgermeister der Stadt Hauzenberg - Otto Obermeier - überreicht.

VIDEO | Elias Weiß pariert fünf Zehnmeter!




Der Bezirksmeister ist für die Verbandsmeisterschaft der C-Junioren, die bereits am Sa., 17.02.2018, 11:00 Uhr in Bad Reichenhall (Oberbayern) stattfindet, qualifiziert.

Besonderen Dank gilt den Ausrichtern der JFG Unterer Donauwald unter der Leitung von Max Schwarz sowie den Jugendspielleitern Michael Laumer und Günter Schönberger für die Organisation. Dank gilt auch dem Hauptsponsor Hofbauer Teamsport aus Simbach/Inn - vertreten durch Thomas Bauer und Dominik Gurtner - der die vielen Medaillen und die Preise sponsorte. Dank gilt auch der Stadt und dem Landkreis für die Bereitstellung der Dreifachturnhalle.

VIDEO | Die Highlights der U15-Finalpartie "1. FC Passau - SpVgg Landshut"




 
Spitzenvereine

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

© 2018 BFV.de