Header Image - 2018

Pokalfinale der A-Junioren

Letzte Aktualisierung: 9. Oktober 2018

klicken zum Vergrößern
BFV- Kreisjugendleiter Otmar Lorey (rechts) bei der Siegerehrung

(SG) TSV Schopfloch/TSV Schnelldorf : SVG Steinachgrund   1 : 4 (1:0)

 

Vor ca. 100 Zuschauern fand in Schopfloch das Pokalfinale der A-Junioren auf Kreisebene im Kreis Nürnberg/Frankenhöhe statt.
Die heimische SG aus der Kreisklasse war gegen den Favoriten, dem Tabellenführer der Kreisliga aus Gutenstetten, hervorragend von ihren Trainern Ali Elmas und Nico Ruder eingestellt
und gestaltete das Spiel in der ersten Hälfte auf Augenhöhe. Der Kreisligist konnte sich nur eine einzige Chance erspielen, scheiterte aber an der Fußabwehr von Torhüter Fabian Rühl.
Die SG hingegen war bei Kontern wiederholt gefährlich. Nach 25 Minuten führte einer der schnellen Gegenzüge nach perfektem Zuspiel von Janik Manz zum 1:0 durch David Teni, was gleichzeitig den Halbzeitstand bedeutete.
Nach der Standpauke von Trainer Thomas Guter kamen die Gäste wie verwandelt aus der Kabine. Mit druckvollem Spiel nach vorn schnürte der Gast die SG in die eigene Hälfte. Schon in der 50. Minute
fiel das 1:1 durch Niklas Rückel. Der gleiche Spieler versenkte in der 55. Minute einen Freistoß aus 19 Metern im rechten oberen Eck. Nach weiteren 7 Minuten machte Niklas Rückel, wenn auch aus stark abseitsverdächtiger Position, den Hattrick perfekt und erzielte mit dem 3:1 für den SVG Steinachgrund die Vorentscheidung. Falls noch jemand Zweifel hatte, wurde diese in der 65. Minute durch den Abstauber von Nikolas Löblein zum 4:1 ausgeräumt.
Der SVG schaltete danach einen Gang zurück, hatte aber dennoch weitere Möglichkeiten. Die SG Schopfloch/Schnelldorf kam erst in den letzten 5 Minuten noch zweimal gefährlich vor das Gästetor.
Am verdienten Endergebnis änderte das aber nichts mehr.
Der SVG Steinachgrund trifft nun im Frühjahr 2019 auf einen mittelfränkischen Vertreter aus der Verbandsebene. Die Auslosung hierzu hat noch nicht stattgefunden.

Das SR-Gespann mit Michael Matthis, Ralf Richmann und Manfred Volland (SR-Gruppe Frankenhöhe-Süd) hatte mit dem fairen Spiel der Mannschaften keinerlei Probleme.

 
Spitzenvereine

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

© 2018 BFV.de