Header Image - 2018

C-Junioren Bau-Pokal Finale im Kreis Nürnberg/Frankenhöhe

Letzte Aktualisierung: 3. Mai 2018

klicken zum Vergrößern
Es ist geschafft! Die SG 83 gewinnt den Pokal im Kreis Nürnberg/Frankenhöhe. Es gratulieren BFV Spielleiter Peter Kuhn (links) u. Christine Volland (rechts) von der Bauinnung

C-Junioren Bau-Pokal Finale im Kreis Nürnberg/Frankenhöhe gewinnt die SG 83 Nürnberg Fürth
 
Von 96 gestarteten Mannschaften qualifizierten sich in fünf K.o.-Runden vier Teams für das finale Tunier im Kreis Nürnberg/Frankenhöhe. Die BOL-Mannschaften der SG 1883 Nürnberg/Fürth und der SpVgg Ansbach trafen auf die Überraschungsmannschaften SC Wernsbach-Weihenzell und TSV Buch Nürnberg aus der Kreisgruppe. Das Turnier wurde auf der herrlichen Sportanlage des SC Wernsbach-Weihenzell ausgetragen und war vom zuständigen BFV-Spielleiter Peter Kuhn und dem ausrichtenden Verein hervorragend organisiert. Knapp 200 Zuschauer sahen ein spannendes erstes Halbfinale, das der SC Wernsbach-Weihenzell gegen die SpVgg Ansbach lange offen halten konnte. Erst in der Schlussphase kam die BOL-Truppe von Hermann Ebert zum 3:1-Erfolg. Das zweite HF gewann die SG 83 Nürnberg/Fürth gegen den TSV Buch deutlich mit 4:0. Im Spiel um Platz 3 überzeugte die Heimelf mit einem 5:1-Sieg über den TSV Buch, wobei Torjäger Nico Bratz alleine 4 Treffer erzielte. Das Finale zwischen den beiden BOL-Mannschaften verlief äußerst spannend. Zu Beginn des Spiels hatte die SG einige gute Tormöglichkeiten. Danach konnte die SpVgg das Match jedoch offen gestalten und kam selbst zu Torchancen, die von Keeper Daniel Ciobanu vereitelt wurden.
Mit einem Kopfball nach einer Ecke erzielte Lucas Waser für die SG 83 Nürnberg/Fürth in der 58. Minute das einzige Tor im Endspiel und sicherte seiner Elf und Trainer Paul Kaiser damit den 1:0-Sieg. Die SG 83 Nürnberg/Fürth trifft nun in der nächsten Runde des Baupokals auf Bezirksebene am 16.05.2018 um 18:30 Uhr in Nürnberg auf die Bayernligamannschaft des FSV Erlangen-Bruck.
Die Schiedsrichter Christof Nikol und Matthias Beck-Treuheit, beide vom FC Oberndorf (SR-Gruppe Frankenhöhe-Nord) verdienten sich durch ihre konsequente Spielleitung sehr gute Noten.
Bei der Siegerehrung mit der Bauinnungs-Obermeisterin Christine Volland aus Ansbach und BFV-Spielleiter Peter Kuhn bedankte sich Kreisjugendleiter Otmar Lorey ausdrücklich bei allen Beteiligten, insbesondere bei der Bayerischen Bauinnung für das nunmehr 25jährige Engagement des Baugewerbes um den Pokalwettbewerb der C-Junioren in ganz Bayern.

 
Spitzenvereine
© 2018 BFV.de