Header Image - 2019

2. Silberne Raute für den FC Ahornberg

Letzte Aktualisierung: 31. Januar 2019

klicken zum Vergrößern
Foto von links: KEAB Martin Braun, BV Thomas Unger, 1. Vorsitzender Martin Rank, VEAB Claudia Rößler, 2. Bürgermeister Theo Gemeinhardt und KV und BEAR Siegfried Tabbert.

Die "Silberne Raute" - sie steht als Gütesiegel des Bayerischen Fußballverbandes für besondere Verdienste um die Vereinsarbeit und stellvertretend für jahrelanges, kontinuierliches Wirken.

Nach 2013 schaffte es der FC Ahornberg nun 2018 erneut, die Kriterien zum Erhalt dieser ehrenvollen Auszeichnung zu erfüllen. Im Rahmen einer kleinen Feier nach der jährlichen Jahreshauptversammlung wurde die Silberne Raute nun durch den Kreisehrenamtsbeauftragten Martin Braun überreicht.

Der Vorsitzendes des FC Ahornberg, Martin Rank, begrüßte die geladenen Ehrengäste, den zweiten Bürgermeister von Konradsreuth Theo Gemeinhardt, den Kreisvorsitzenden des Kreises Hof/Tirschenreuth/Wunsiedel und Bezirksehrenamtsreferent Siegfried Tabbert, den oberfränkischen BFV-Bezirksvorsitzenden Thomas Unger sowie den Kreisehrenamtsbeauftragten Martin Braun.

Nach herzlichen Grußworten und Glückwünschen der Ehrengäste überreichte Martin Braun die Auszeichnung. Braun bedankte sich bei der Ahornberger Vereinsehrenamtsbeauftragten Claudia Rößler für den vorbildlich ausgefüllten Antrag, in dem 40 Kriterien, gegliedert in die vier Kategorien Ehrenamt, Jugend, Breitensport und Prävention, berücksichtigt werden müssen. Diese Kriterien spiegeln eine Reihe an Anforderungen an einen modernen Verein unserer Zeit wider. Braun betonte, dass der FC Ahornberg diese geforderten Normen erfüllt und daher zurecht das Gütesiegel des BFV zum zweiten Mal erhält. Mit dieser Auszeichnung zeigt der Verein nach außen sichtbar, dass er in Führung, Organisation, sozialem Engagement und in seinen Angeboten den hohen gesellschaftlichen und sportlichen Anforderungen in unserer Zeit gerecht wird. Erreicht werden kann dies aber nur, wenn im Verein eine große Bereitschaft vorhanden ist, sich ehrenamtlich einzusetzen. Braun lobte die Vereinsführung aber auch die einzelnen Mitgliedern, dies gemeinsam geschafft zu haben. Die Ehrung mit der Silbernen Raute ist aber auch Aufgabe und Verpflichtung zugleich, weiterhin an die Zukunft des FC Ahornbergs zu denken und die hohen Standards beizubehalten. Für die Bewältigung dieser Aufgaben benötigt jeder Verein den ehrenamtlichen Einsatz aller Mitglieder.

Claudia Rößler und Martin Rank nahmen die Auszeichnung dankend entgegen und versicherten, auch weiterhin engagiert und motiviert den Verein mit Leben zu füllen und den sportlichen und gesellschaftlichen Anforderungen gerecht zu werden.

Foto und Text: Martin Braun

 
Spitzenvereine

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

© 2019 BFV.de