Header Image - 2019

Hallenbezirksmeisterschaft der Frauen und Juniorinnen vom 26.-27.01.2019 Speichersdorf

Letzte Aktualisierung: 29. Januar 2019

klicken zum Vergrößern
Frauen: SV Frensdorf
klicken zum Vergrößern
U17-Juniorinnen: SpVgg Weißenstadt
klicken zum Vergrößern
U15-Juniorinnen: (SG) SV Gundelsheim
klicken zum Vergrößern
U13-Juniorinnen: ASV Oberpreuschwitz
klicken zum Vergrößern
U11-Juniorinnen: SpVgg Weißenstadt
   

Am vergangenen Wochenende fanden in der Sportarena Speichersdorf die Hallenbezirksmeisterschaften der Frauen und Juniorinnen statt.


U15-Juniorinnen der (SG) SV Gundelsheim fahren zur Bayerischen Hallenmeisterschaft

Am Samstagvormittag eröffneten die U15-Juniorinnen das Wochenende mit der Partie ASV Oberpreuschwitz gegen DJK Don Bosco Bamberg. In einem hochklassigen Turnier setzte sich wie im Vorjahr die (SG) SV Gundelsheim souverän mit 6:0 Toren und 13 Punkten vor dem SV Reitsch und der SpVgg 1921 Weißenstadt durch und qualifizierte sich somit für die am 23.02.2019 in Schwarzenfeld stattfindende Bayerische Hallenmeisterschaft. Die weiteren Plätze belegten der ASV Oberpreuschwitz (Platz 4), die SG ASV 1926 Sassanfahrt (Platz 5) und die DJK Don Bosco Bamberg (Platz 6).

Der 1. Bürgermeister und zugleich 1. Vorsitzende des TSV Kirchenlaibach/Speichersdorf, Manfred Porsch nahm zusammen mit der Vorsitzenden des Bezirks- Frauen- und Mädchenausschusses, Melanie Türk und den Juniorinnen-Spielleitern Sascha Winkler und Christine Endres die Siegerehrung vor.


1. (SG) SV Gundelsheim
2. SV Reitsch
3.  SpVgg 1921 Weißenstadt
4. ASV 1921 Oberpreuschwitz
5. SG ASV 1926 Sassanfahrt
6. DJK Don Bosco Bamberg


Die Frauenmannschaft des SV Frensdorf fährt zur Bayerischen Hallenmeisterschaft

Am Samstagnachmittag setzten die Frauen und die U11-Juniorinnen das Hallenbezirks-Wochenende fort.
Bei den Frauen setzte sich in der Gruppe A der SV Frensdorf (Platz 1) vor der SpVgg Stegaurach (Platz 2) durch. In Gruppe B konnte die SpVgg Germania Ebing (Platz 1) die Vorrunde vor dem 1. FC Michelau (Platz 2) abschließen, so dass es zu folgenden Halbfinalbegegnungen kam:

SV Frensdorf - 1. FC Michelau 2:1
Im ersten Halbfinale behielt der Bayernligist SV Frensdorf knapp mit 2:1 gegen den Bezirksoberligisten aus Michelau die Oberhand.


Spvgg Germania Ebing - SpVgg Stegaurach 0:1
Das zweite Halbfinalspiel gewann der Landesligist aus Stegaurach mit 1:0 gegen die SpVgg Ebing.

Spiel um Platz 3
1. FC Michelau - SpVgg Germania Ebing 0:1
In einem ausgeglichenen Spiel sicherte sich Ebing mit 1:0 die Bronzemedaille.

Finale
SV Frensdorf - SpVgg Stegaurach 2:1 n. 6-Meter-Schießen
Das oberfränkische Frauenfinale endete nach der regulären Spielzeit torlos 0:0. Im 6-Meter-Schießen hatte Frensdorf die stärkeren Nerven und das Glück auf seiner Seite und gewann dennoch nicht unverdient mit 2:1 und fährt nun am 16.02.2019 zur Bayerischen Hallenmeisterschaft ins niederbayerische Dingolfing.

Endstand:
1. SV Frensdorf
2. SpVgg Stegaurach
3. SpVgg Germania Ebing
4. 1. FC Michelau
5. Schwabthaler SV
6. SV Reitsch
7. TSV Arzberg-Röthenbach
8. SpVgg Oberkotzau

Birgit Reichardt von der Kulmbacher Brauerei und der 1. Bürgermeister und 1. Vorsitzende des TSV Kirchenlaibach/Speichersdorf, Manfred Porsch nahmen zusammen mit der Vorsitzenden des Bezirks- Frauen- und Mädchenausschusses, Melanie Türk und Frauen-Spielleiterin Andrea Kleylein die Siegerehrung vor.

SpVgg 1921 Weißenstadt Hallenbezirksmeister der U11-Juniorinnen

Im Rahmen der Entscheidungsspiele der Frauen traten dann auch die U11-Juniorinnen auf das Hallenparkett und erhielten dabei lautstarke Unterstützung von den Frauenmannschaften. In Kombination mit den auch zahlreich erschienenen Fans brachten die Jüngsten des Bezirkes die Sportarena durch ihre Spielfreude förmlich zum Beben.

SpVgg 1921 Weißenstadt       -           ATG Tröstau                2:1
1. FC Michelau                       -            SV Weidenberg         1:3

Spiel um Platz 3
ATG Tröstau                            -           1. FC Michelau           2:3

Finale
SpVgg 1921 Weißenstadt       -           SV Weidenberg          1:0

Die U13-Juniorinnen vom ASV Oberpreuschwitz dominieren


Am Sonntagvormittag setzten die U13 Juniorinnen das Turnier fort und spielten Ihren Hallenbezirksmeister aus. Besonders die mitgereisten Fans aus Gundelsheim trugen dazu bei, dass die Mannschaften vor einer grandios lautstarken Kulisse spielen konnten.
Am Ende setzte sich der ASV Oberpreuschwitz vor dem FC Wiesla Hof und der (SG) SV Gundelsheim durch.

Endstand:
1. ASV Oberpreuschwitz
2. FC Wielsa Hof
3. SV Gundelsheim
4. 1.FC Redwitz
5. (SG) SV Seybothenreuth
6. 1. FC Michelau

Der Bezirksvorsitzende Thomas Unger und die Vorsitzende des Bezirks- Frauen- und Mädchenausschusses, Melanie Türk und die Juniorinnen-Spielleitern Sascha Winkler und Christine Endres führten die Siegerehrung durch. 

Überraschung durch die SpVgg Weißenstadt bei den U17-Juniorinnen

Dass das Niveau im Futsalbereich stark angestiegen ist, hat man auch bei den U17-Juniorinnen gesehen. Schnelle Spielzüge, kombiniert mit technisch versiertem Kurzpassspiel und torreichen Spielen rundeten das Wochenende der Hallenbezirksmeisterschaften ab.

Eine faustdicke Überraschung gab es bei den U17-Juniorinnen: die SpVgg Weißenstadt zeigte sich als Bezirksligist gegen teils höherklassigere Teams spielstark, überzeugte durch gemeinsame Geschlossenheit und fährt am 02.02.2019 nach Weißenburg zur Bayerischen Hallenmeisterschaft der U17-Juniorinnen.

Endstand:

1. SpVgg 1921 Weißenstadt
2. SpVgg Stegaurach
3. SV Reitsch
4. ASV Oberpreuschwitz
5. SV Gundelsheim
6. (SG) ASV Sassanfahrt

Der 1. Bürgermeister und 1. Vorsitzender des TSV Kirchenlaibach/Speichersdorf, Manfred Porsch nahm zusammen mit der Vorsitzenden des Bezirks- Frauen- und Mädchenausschusses, Melanie Türk und den Juniorinnen-Spielleitern Sascha Winkler und Christine Endres die Siegerehrung vor.

Alle oberfränkischen Juniorinnen-Mannschaften wurden dieses Jahr wieder von Bad Brambacher mit Getränkegutscheinen und Bällen ausgestattet, die Frauen-Mannschaften mit hochwertigen Geschenken von der Kulmbacher Brauerei.

Die Spendenaktion "Schon ein Euro kann viel bewegen" fand wieder sehr großen Anklang bei den Vereinen und den Fans der Frauen- und Juniorinnenmannschaften. Die Spendengelder gehen in diesem Jahr an den Heilpädagogischen Kindergarten der Lebenshilfe Kronach und werden nach Ende der Hallensaison persönlich durch den BFMA übergeben.

Die Siegermannschaften sind in der Bildergalerie zu sehen, alle weiteren Ergebnisse finden Sie hier:

Frauen_GruppeA_Ergebnisse_vorrunde.pdf

Frauen_GruppeB_Ergebnisse_vorrunde.pdf

U17-Juniorinnen_Ergebnisse.pdf

U15-Juniorinnen_Ergebnisse.pdf

U13-Juniorinnen_Ergebnisse.pdf

Fotos und Bericht: Monika Jüttner



 

 

 
Spitzenvereine

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

© 2019 BFV.de