Header Image - 2019

Bezirkspokal-Finalspiele Schwaben Frauen / B-Juniorinnen 2019

Letzte Aktualisierung: 14. Juni 2019

klicken zum Vergrößern
Siegermannschaft Frauen: TSV Pfersee

Das Finale im Bezirkspokal der Frauen fand heuer zwischen dem FC Loppenhausen und dem TSV Pfersee Augsburg statt. Nach der Begrüßung der Mannschaften durch den diesjährigen Ausrichter die TSG Thannhausen erfolgte punkt 15.30 Uhr der Anpfiff durch die Schiedsrichterin Johanna Klamper.

Vor über 300 Zuschauern im Mindelstadion in Thannhausen legten die Meistermannschaft der Bezirksliga Süd des FC Loppenhausen und des Vizemeisters der Bezirksoberliga Pfersee Augsburg sofort energisch und konzentriert los.

Den erfolgreicheren Start hatten aber die Spielerinnen des TSV Pfersee mit einer sehenswerten 1:0 Führung nach 12 Minuten durch die Spielerin Denis Rittel. Mehrerer Angriffsversuche der Loppenhauserinnen in der 1. Halbzeit zum Ausgleich zu kommen wurden nicht belohnt. Der Spielerin Sarah Höbel war das Durchkommen leider verwehrt.

Zu Beginn des 2. Spielabschnittes erspielten sich auch beide Mannschaften weitere Möglichkeiten. Nun ging es "Schlag auf Schlag". Durch weitere Tore der Spielerinnen Denis Rittel und Sarah Schuster (2x) erhöhte der TSV Pfersee Augsburg innerhalb von 7 Minuten auf den Zwischenstand von 4 zu 0.

Die aufopferungsvoll kämpfenden Loppenhauserinnen kamen dann in der 67. Spielminute zum verdienten (Ehren-)Treffer durch die eingewechselte Spielerin Corinna Schmid.

Alles Aufbäumen half nicht mehr, erneut Denis Rittel und Sarah Schuster mit Ihren Hattrick-Treffern sorgten für den Endstand dieses Pokalfinals zum 6 zu 1 - Erfolg des TSV Pfersee Augsburg.

Abteilungsleiter Max Scheppach von der TSG Thannhausen gratulierte den beiden Mannschaften ebenso wie der BFMA Stephan Linder mit dem Überreichen der Schecks, einer Urkunde und des dazugehörigen Wanderpokals.

An dieser Stelle nochmals herzlichen Glückwunsch zum schwäbischen Pokalsieg der Frauen an den TSV Pfersee Augsburg. 

klicken zum Vergrößern
Siegermannschaft U17: TSV Schwaben Augsburg
Das Finalspiel der B-Juniorinnen um den Bezirkspokal in Schwaben wurde ebenfalls unter hervorragenden Rahmenbedingungen im Stadion des TSV Ziemetshausen ausgetragen.
Unter musikalischer Umrahmung der ansässigen Trachtenkapelle und entsprechender Moderation durch den munter aufgelegten Stadionsprecher konnte diese Partie bei strahlendem Sonnenschein um 15.30 Uhr von Schiedsrichter Stefan Waschhauser angepfiffen werden.
Die Mannschaft vom SV Wattenweiler unter Leitung von Coach Helmut Zimmermann wurde bereits in der 1. Spielminute "kalt erwischt". Paulina Kempfle vom TSV Schwaben Augsburg erzielte bereits nach wenigen Augenblicken den 1: 0 Führungstreffer.
Nach der anfänglichen Nervosität mehrten sich im Lauf des 1. Spielabschnittes die Tormöglichkeiten.
Laura Braunegger nutzte dann nach 20 Spielminuten eine dieser Chancen zum 2:0 Pausenstand.
200 Zuschauer, darunter die "zu Fuß" angereiste Frauenmannschaft vom SV Wattenweiler sahen eine aufopferungsvoll kämpfende Meistermannschaft (punktgleich mit dem SV Kempten in der BZL).
Jedoch ließen die Kräfte etwas nach und so kam es in der 49. Spielminute durch die Spielerin Vivian Jakob zum verdienten 3:0 Zwischenstand für Augsburg.
Nun wurde munter durchgewechselt und Schwaben Augsburg spielte dieses Pokalspiel souverän ins Ziel. Entstand war dann durch ein noch unglücklich erzieltes Eigentor ein 4 zu 0 für die Bayernliga-Truppe von Trainerin Caro Graf.
Unter der tadellosen Leitung von Georg Stötter, Abteilungsleiter des TSV Ziemetshausen, wurde die anschließende Siegerehrung durch Bezirksspielleiter Stephan Linder unter viel Applaus der mitgereisten Fans durchgeführt und Pokal und Siegerurkunden an die Mannschaftskapitäninnen überreicht.
Herzlichen Glückwunsch zum schwäbischen Pokalsieg der B-Juniorinnen 2019 dem TSV Schwaben Augsburg.
 
Spitzenvereine

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

© 2019 BFV.de