Header Image - 2019

Kaufland-Soccer-Cup in Dasing

Letzte Aktualisierung: 3. Juli 2019

klicken zum Vergrößern
Turniereröffnung durch BGM Erich Nagl und Moderator Kai Friedrich

E-Junioren-Event in Dasing

Titelverteidiger FC Stätzling scheidet im Viertelfinale aus
Stätzlinger Youngster knapp dem späteren Sieger SpVgg Kaufbeuren unterlegen - Tolles Programm beim Kaufland-Soccer-Cup in Dasing - Youngster trotzen der großen Hitze -

(mel). Der Kaufland Soccer Cup ging am Wochenende in die zweite Runde. Zwei von fünf Vorrundenturnieren gingen bei glühender Sommerhitze auf den Sportanlage in Ottobrunn und beim TSV Dasing über die Bühne. Beim ersten Vorrundenturnier in Ottobrunn sicherten sich am Samstag der ESV München-Freimann, der TSV Ebersberg und der TSV Pliening-Landsham als die drei Erstplatzierten ihr Finalticket für den 21. Juli beim FC Gerolfing. Am Sonntag folgten ihnen beim Vorrundenturnier in Dasing die SpVgg Kaufbeuren, der TSV Peiting und der SV Unterdiessen. Für Vorjahressieger FC Stätzling war in diesem Jahr im Viertelfinale Schluss. In Dasing unterlagen die Stätzlinger Nachwuchstalente dem späteren Turniersieger SpVgg Kaufbeuren in einer packenden Begegnung mit 0:1. 

klicken zum Vergrößern
Eine Obstbar versorgte Spieler und Zuschauer

144 Treffer für BFV-Sozialstiftung

Pünktlich im 9:45 Uhr stellte BFV-Moderator Kai Friedrich aus Bad Reichenhall die teilnehmenden Mannschaften in Dasing vor und eröffnete zusammen mit Bürgermeister Erich Nagl den Kaufland-Soccer-Event der U11-Junioren. 14 der insgesamt 16 gemeldeten Mannschaften (BSK Olympia Neugablonz und TSG Thannhausen sagten kurzfristig ab) stellen sich der großen Herausforderung bei der brühenden Sommerhitze. Für ausreichend Getränke und kühler Erfrischung der Rasensprenkelanlage des TSV Dasing sorgten dann aber für klaren Kopf und Treffsicherheit. Insgesamt 144 Tore erzielten die U11-Nachwuchsfußballer in den 48 Begegnungen. Kaufland Filial-Leiter Tobias Stiermann konnte dann für die BFV-Sozialstiftung für jeden erzielten Treffer 10 Euro zusichern. 

klicken zum Vergrößern
Team des SV Ottmaring

Vorjahressieger FC Stätzling startete dabei mit einem 3:0-Sieg über den TSV Meitingen - danach war die Vorrunde für die Grünen bereits beendet, da die beiden nicht angetretenen Vereine in der Stätzlinger Vorrundengruppe gesetzt waren. Hausherr TSV Dasing hatte gegen die körperlich überlegenen Youngster des TSV Rain (0:3), SV Unterdiessen (1:4) und dem TSV Ettringen (0:2) keine Chance auf die Finalrunde. Ebenso der SV Ottmaring, der sich der DJK Hochzoll (0:1), TSV Mindelheim (0:3) und dem VfB Eichstätt (0:2) beugen musste. In der Trostrunde setzte sich der TSV Dasing dann mit 4:2 gegen die DJK Hochzoll durch, während der SV Ottmaring mit 1:2 dem SV Ettringen unterlag. 

klicken zum Vergrößern
Team des TSV Dasing

Der FC Stätzling hatte im Viertelfinale dann mehrmals die Chance zum Führungstreffer in einer starken Partie gegen den SpVgg Kaufbeuren - am Ende trafen aber die Allgäuer zum 1:0-Sieg. In der KO-Zwischenrunde setzte sich der Stätzlinger Nachwuchs dann gegen den TSVMindelheim mit 5:4 durch und sicherte sich mit einem 2:0-Sieg über den TSV Meitingen den fünften Platz. Der TSV Dasing unterlag dann in der Ko-Runde mit 0:3 dem SV Zuchering. 

klicken zum Vergrößern
Siegermannschaft SpVgg Kaufbeuren

Im Spiel um Platz 11 musste sich die Enderle-Truppe mit 0:2 dem TV Waal beugen. Der SV Ottmaring belegte nach einer 3:4-Niederlage gegen die DJK Hochzoll den 14. Platz. Den Turniersieg schnappte sich die SpVgg Kaufbeuren mit einem 5:4-Erfolg nach Acht-Meterschießen gegen den TSV Peiting. Die junge Dasinger Turnierleitung im Christian Grosche, Bastian Pauer und Marc Baumgärtner hatten den Ablauf einmal mehr optimal durchgeführt. Jubel durfte der SV Ottmaring dann beim Speed-Wettbewerb. Die Schussstärke von Kilian Thurner wurde mit 84 km/h gemessen - selbst sein Coach konnte dem nichts mehr drauflegen. Zur Belohnung gab es dafür einen neuen Spielball für den Ottmaringer Youngster. Beim Dribbling-Parcours war der Meitinger Ramadan Avdyli mit elf Sekunden am schnellsten.

Bestens versorgt wurden die anwesenden Besucher und aktiven Spieler von den erfrischenden Getränken an der Smoothies Bar, am Obststand oder an der leckeren Kuchentheke des Veranstalters. Tobias Stiermann überreichte dann den Siegerpokal an die Youngster der SpVgg Kaufbeuren und zeigte sich zusammen mit BFV-Turnierleiter Helmut Brandmayr und Wolfgang Wanner über den rundum gelungenen Ablauf der Veranstaltung hoch zufrieden. "Das war Werbung für den Nachwuchsfußball" lobte Helmut Brandmayr die Verantwortlichen der Großveranstaltung, die dann im kühlen Nass des Dasinger Freibad zu Ende ging. 

Foto: Reini Rummel

 
Spitzenvereine

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

© 2019 BFV.de