Header Image - 2019

Die Sieger der Junioren-Hallenmeisterschaften vom Kreis Inn/Salzach stehen fest

Letzte Aktualisierung: 8. Januar 2019


(SG) Tacherting-Peterskirchen-Engelsberg

Die Ergebnisse und Berichte von den
Junioren-Hallenkreismeisterschaften 
vom Kreis Inn/Salzach

Im Kreis Inn/Salzach fanden vom 04.01. bis 06.01.2019 in Traunstein die Endrunden - Hallenkreismeisterschaften statt.

Den Anfang machten die U19 Junioren am Freitag mit den Teilnehmern (SG) Tacherting/Peterskirchen/Engelsberg, JFG Inn-Achental, TSV Bad Reichenhall, JFG FC Holzland/Inn, (SG) Reichertsheim-Ramsau/Gars, JFG Ötting/Inn und Sportbund Chiemgau Traunstein.

Das Turnier begann abends um 18:30 Uhr an und endete spät in die Nacht vor ca. 150 Zuschauerzahl. Die Mannschaften zeigten guten bis sehr guten Fußball in der Halle. Die Zuschauer waren begeistert. Der SB Chiemgau Traunstein, als einziger Vertreter aus der BOL enttäuschte für Viele überraschend und befand sich am Ende weit hinten in der Tabelle. Zu unserer Verwunderung und damit hatte keiner gerechnet, ging die Spielgemeinschaft Tacherting/Peterskirchen/Engelsberg als Kreissieger Inn/Salzach hervor und qualifizierte sich für die Oberbayerische Hallenmeisterschaften, die am Sonntag, den 13.01.2019 in Garching b. München stattfindet


(SG) Neumarkt-St.Veit-Egglkofen

Am nächsten Tag begannen die U11 Junioren vormittags mit ihrem Endrundenturnier. Die Teilnehmer waren SV Wacker Burghausen, TSV 1860 Rosenheim, SV Linde Tacherting, SV Pang, DJK SV Raitenhaslach, SB Chiemgau Traunstein und TSV 1864 Haag. Nach großen Kampf und erst zum Ende hin konnte sich die Mannschaft von SV Wacker Burghausen gegen die Kontrahenten durchsetzen und wurde Inn/Salzach - Kreissieger. Zudem qualifizierte sich, als Zweitplatzierter, der TSV 1860 Rosenheim für die Obb. Hallenmeisterschaft. Diese Beiden werden den Kreis Inn/Salzach am 24.02.2019 in Ismaning gut vertreten.

Großes Lob an alle kleinen Spieler, sie zeigten uns großen Fußball und die Meisten waren sehr erstaunt, welche Talente zu Tage hervor kommen. Die Zuschauer waren sehr gegeistert von dem fußballerischen Können der Spieler.


TSV 1860 Rosenheim

Anschließend traten die C-Junioren in den Hallenring mit den Mannschaften des TSV 1860 Rosenheim, SB Chiemgau Traunstein, (SG) Marktl/Haiming/Stammham/Raitenhaslach, (SG) Raubling/Großholzhausen/Nicklheim, FC Mühldorf, (SG) Ramerberg/Rott und die (SG) Perach/Pleiskirchen/Winhöring.

Wie schon bei der U11 konnte der Kreissieger erst zum Schluss des Turniers ermittelt werden. Die Spiele gingen zum größten Teil sehr knapp aus und der TSV 1860 Rosenheim hatte am Ende des Turniers die Nase vorn und ging als Sieger des Kreises hervor. Hiermit schafte der TSV 1860 Rosenheim den Sprung auf den Zug zur Oberbayerischen Hallenmeisterschaft am 03.02.2019.   


SB Chiemgau Traunsten

Den dritten Tag begannen die U13 Junioren um 10:00 Uhr früh mit zaghaftes Abtasten untereinander mit den Teilnehmern SB Chiemgau Traunstein, TSV 1860 Rosenheim, JFG FC Holzland/Inn, Dfi Bad Aibling, JFG FC Bavaria Isengau, SV Westerndorf St.Peter und dem FC Mühldorf e.V.

Die Mannschaften zeigten uns allen hervorragende Spiele mit knappen Ergebnissen dabei. Daher ist es nicht verwunderlich, wenn am Schluss vier Mannschaften mit knappen Punkten sozusagen auf einer Höhe standen. Der SB Chiemgau Traunstein konnte sich mit 12 Punkten gegen die drei Verfolger jeweils mit 10 Punkten durchsetzen. Hier musste zwischen dem TSV 1860 Rosenheim, JFG FC Holzland/Inn und Dfi Bad Aibling eine Sondertabelle die Entscheidung bringen, wer als 2. Sieger zur Obb. HM fahren darf, die am 10.02.2019 statt findet. Nach ausgeglichenen, direkten Vergleich musste die Tordifferenz des Gesamtergebnisses ermittelt werden. Der TSV 1860 Rosenheim konnte sich mit der Tordifferenz +3 gegenüber den Anderen durchsetzen und fährt mit dem Kreissieger zur Oberbayerischen Hallenmeisterschaft mit.


SV Wacker Burghausen

Am Ende des Endrunden - Marathons der HKM im Kreis Inn/Salzach waren noch die U17 Junioren dran und bestritten das Turnier die (SG) Neumarkt-St.Veit/Egglkofen, (SG) Grünthal/Schnaitsee/Waldhausen, SB Chiemgau Traunstein, JFG Mangfalltal-maxlrain, TSV Bad Reichenhall, TSV Buchbach und mit dem FC Mühldorf.
Die Turniere der U17 wird von der Fa. Remondis bayernweit gesponsert und wir konnten den Vertreter, Herr Björn Tenger, herzlich begrüßen. Hr. Tenger war vom Ablauf des Turnieres und Spiele begeistert und konnten durch das Gespräch heraus bekommen, daß er sehr fußballbegeistert und für alles aufgeschlossen wäre.
Auch wie zuvor mit knappen Ergebnisse und Gesamtpunkten, konnte die (SG) Neumarkt-St. Veit/Egglkofen den Turniersieg erreichen und kann damit die Fahrt zur Obb. HM am 27.01.2019 nach Altötting antreten. Was sehr positiv war, das Turnier verlief sehr fair ab, was bei dieser Altersklasse oft nicht der Fall ist. Trotzdem wurde um jeden Ball gefeitet mit fairen Mittel, kein Spiel vorab verloren gegeben.

Der Kreisjugendausschuss von Inn/Salzach möchte sich sehr herzlich für die Ausrichtung der Turniere und Unterstützung durch den SB Chiemgau Traunstein bedanken. Auch bei den kleinen, jungen Helfer bedanken wir uns, sie haben diese drei Tage hervorragend mit geholfen während des Turnieres und Siegerehrung. Wir möchten uns auch bei der Stadt Traunstein bedanken für die Nutzung der Sporthalle.

Bernhard Hellmich

 

 
Spitzenvereine

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

© 2019 BFV.de