Header Image - 2019

Unglaubliche Szenen in der SVS-Arena

Letzte Aktualisierung: 11. Juni 2019

klicken zum Vergrößern
Relegationsfeier in Seon

Unglaubliche Szenen in der SVS-Arena

Sieger und Verlierer feiern gemeinsam - Fairplay auch nach dem Spiel

Was sich am vergangenen Samstag in der SVS-Arena in Seeon nach dem Spiel abgespielt hat, hat man selten gesehen. Zunächst brauchten der WSV Aschau und die SG Kirchweidach/Halsbach beim Relegationsspiel um den Kreisklassenaufstieg 120 Minuten, um einen Sieger den Sieger ermittelt zu haben. Mit dem 3:2-Sieg ist die SGK (wir berichteten) nach fünf Jahren wieder in die Kreisklasse zurückgekehrt. Das Spiel war umkämpft und so fair, dass Schiedsrichter Ronny Schmidt (TSV Emmering) keine Verwarnung austeilen musste.

Das Fairplay zog sich aber weit über die 120 gespielten Minuten hinaus. Nachdem die SG ihren Aufstieg gebührend mit Bierduschen, die vor allen Dingen in Richtung Trainer Manfred Reidinger und dem Doppeltorschützen Marco Lebesmühlbacher zielten, feierten und die Aschauer ihren Frust verarbeitet hatten, feierten beide Teams gemeinsam vor der Tribüne weiter. Es wurde ein Kreis gebildet, zwei Einpeitscher je Mannschaft sorgten für eine unglaubliche Stimmung und beide schmetterten ihre Vereinslieder herunter. Der Höhepunkt war schließlich der "Thomas-Müller-Gedächtnissong", dass "Humba-Humba-tätärä", dass vor der Abreise der Teams kurz vor Einbruch der Dunkelheit für Gänsehautstimmung sorgte. Die verbliebenden Fans beider Teams und den Mitarbeitern des Veranstalters SV Seeon waren begeistert über die "zweite Verlängerung" des Relegationsspiels. Zudem war es auch eine ungewöhnliche Aktion, aber es haben sich mit Kirchweidach, Aschau und Seeon drei Freunde gefunden, die sich in der Zukunft nun öfters auf dem Rasen begegnen werden. - td

Foto: td
Vor dem legendären "Humba-Humba-tätärä": Aschau und Kirchweidach feierte gemeinsam!

 

 
Spitzenvereine

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

© 2019 BFV.de