Header Image - 2011

Silberne Raute für SpVgg Schirmitz

Letzte Aktualisierung: 28. Dezember 2011

klicken zum Vergrößern
KEAB Josef Gläßl überreichte die Silberne Raute an die Verantwortlichen der SpVgg Schirmitz

Vorweihnachtliche Bescherung für die SpVgg Schirmitz: im Rahmen der Saisonabschlussfeier der C-Junioren mit den Eltern und im Beisein zahlreicher Ehrengäste verlieh Ehrenkreisbeauftragter Josef Gläßl aus Weiden dem Verein für die hervorragende Jugendarbeit als "Gütesiegel" des Bayerischen Fußballverbandes die Silberne Raute.

Nach den Worten des Vorsitzenden Sigi Pautsch stelle die Auszeichnung einen würdigen Abschluss im Jahr des 90-jährigen Gründungsjubiläums dar. Wie Gläßl ausführte, sei die Silberne Raute mit einer Zertifizierung in der freien Wirtschaft vergleichbar, weil die SpVgg nach außen hin demonstrieren könne, dass sie in Führung, Organisation, sozialem Engagement und in der Nachwuchsarbeit in ihren Angeboten den hohen gesellschaftlichen und sportlichen Anforderungen der Zeit gerecht werde. Als entscheidende Kriterien für die Verleihung sah Gläßl das große Engagement des sehr aktiven Vorsitzenden und Vereinsehrenamtsbeauftragten Sigi Pautsch und des Schriftführers Stefan Bock an, der die Beurteilung und Bewerbung auf einem mehrere Seiten umfassenden Papier einreichen musste.

"Die Eltern können sich glücklich schätzen, das ihre Kinder bei der SpVgg Schirmitz nicht nur sportlich gefördert, sondern auch menschlich betreut werden", erklärte der Kreisehrenamtsbeauftragte weiter. Mit einem großen Programm während des ganzen Jahres tragen die Bezugspersonen im Nachwuchsbereich dazu bei, dass sich Kinder und Jugendliche im Verein wohlfühlen. "Hier können sie Kooperationsfähigkeit und Durchhaltevermögen aufbauen." Insgesamt würden elf Juniorenteams, einschließlich einer Mädchenmannschaft, betreut. Der Verein biete in seinen sieben Abteilungen umfangreichen Breitensport an. Gläßl stellte nicht zuletzt auch die hervorragenden Sportanlagen und das Vereinsheim der SpVgg heraus, die ohne freiwillige Leistungen der Mitglieder und der Ehrenamtlichen nicht zustande gekommen wären. "Möge die heutige Auszeichnung mit der Silbernen Raute ein Ansporn für andere Vereine sein", schloss Gläßl.

Bezirksjugendleiter Karl Fenzl aus Weiden und zweiter Bürgermeister Josef Robl würdigten ebenfalls die jahrzehntelange gute Jugendarbeit im Verein. Robl dankte außerdem im Namen der Gemeinde für die vorbildliche Betreuung der Kinder und Jugendlichen im Ort.

Foto von links: Bezirksjugendleiter Karl Fenzl, 2.Bürgermeister Josef Robl, Jugendleiter Thomas Lindner, Fuballabteilungsleiter Christian Schiede, Vorsitzender Sigi Pautsch, Kreisehrenamtskreisbeauftragter Josef Gläßl und Schriftührer Stefan Bock.

 
Spitzenvereine

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

© 2019 BFV.de