Header Image - 2010

Opf: Zehn Neue für Schiri-Gruppe Cham

Letzte Aktualisierung: 21. März 2010


Die neuen Chamer Schiris mit der Gruppenführung

Zehn Neulinge ausgebildet

Zuwachs für die Chamer Unparteiischen

Zehn SR-Anwärter im Alter von 14 bis 52 Jahren unterzogen sich vor dem Hauptlehrabend März der Prüfung. Nach vorausgegangenen acht Unterrichtseinheiten in Theorie und in der Praxis auf dem Platz wurden alle Teilnehmer durch Lehrwart Karl-Heinz Späth mit seinem Team mit Werner Mages, Richard Kerscher, Tobias Späth, Reinhardt Traurig und Juniorenspielleiter Karl Helmberger regelsicher gemacht. Enorm wichtig auch die Praxisschulung, die eigens auf dem Platz vermittelt wird. Sie soll beitragen, dass die theoretischen Kenntnisse optimal umgesetzt werden.

"Ihr dürft euch sich ab sofort geprüfter Schiedsrichter nennen", gab ihnen Lehrwart Karl-Heinz Späth mit auf den Weg, "aber die Wahrheit liegt auf dem Platz! Hier müsst ihr zeigen, was ihr gelernt habt."Der Ernst des Schiri-Lebens beginnt, denn bald werden sie ihre ersten Spielaufträge erhalten. Damit der Einstieg nicht zu schwer fällt, wird jedem Neuling ein kompetenter Betreuer für die ersten Spielleistungen zugeordnet. Die Führung der Gruppe appelliert daher an die Vereine, die notwendige Rücksicht bei ihren Spielleitungen walten zu lassen.

Die erfolgreichen Absolventen des Lehrgangs:
Klaus Kores (FSV Pösing), Karl-Heinz Königseder (TB 03 Roding), Manuel Baumer (SV Rittsteig), Klaus Althammer (SV Grafenwiesen), Thomas Wutz, Ronny Dausch, Thomas Aumann (alle SV Geigant), Stefan Laumer (SC Michelsneukirchen), Fritz Prenißl (DJK Vilzing), Markus Pongratz (FC Untertraubenbach)

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

© 2019 BFV.de