Header Image - 2010

Opf: Erfolgreicher Tag des Mädchenfußballs

Letzte Aktualisierung: 13. Juli 2010

Ein etwas anderer Tag des Mädchenfußballs war die Aktion am Sportgelände Leonberg mit der Förderschule Maxhütte-Haidhof.  Wurden an diesem Tag, jeder Bezirk in Bayern hält seinen eigenen Tag des Mädchenfußballs ab, bis jetzt nur Fußballturniere verschiedener Mädchen Altersgruppen abgehalten, oder Finalspiele von Pokalwettbewerben veranstaltet, so entschloss man sich beim SV Leonberg zusammen mit dem Bezirks Frauen-Mädchenausschuss  und der in Leonberg beheimateten Förderschule, zu einem Spaß und Spieltag. Das "Miteinander" sollte im Vordergrund stehen, nicht nur Fußball sollte den Tag prägen.

Bei herrlichem Sommerwetter, trotz der großen Hitze  konnte Kerstin Scheck, Mitglied des Bezirks Frauen und Mädchenausschuss der Oberpfalz  zusammen mit Rektor Dr. Stefan Bauer von der Förderschule  eine überraschend große Anzahl von Mädchen und Jungen auf dem Sportgelände begrüßen. Zudem waren zahlreiche Eltern der teilnehmenden Kinder und Jugendlichen und eine große Anzahl von Lehrern und Lehrerinnen der Förderschule sowie von Helfern des SV Leonberg erschienen. Der Spaß sollte im Vordergrund stehen, und dem war dann auch so. Bereits beim "Warm up" unter der Leitung  von Andrea Blasche  konnte man erahnen, dass dieser  Tag  dem Motto gerecht wird und anschließend wurdeb die Teilnehmer in verschiedene Gruppen aufgeteilt, ob beim Feldhockey, beim Handball oder beim Fußball,  sowie beim "Wasser-Parcour" kamen alle auf ihre Kosten. Die Stadtionen wurden von allen Teams durch gewechselt.  Zudem waren  für die Kleinsten die Hüpfburg sowie Wurfstationen aufgebaut. Nach einem gemeinsamen Mittagessen  ging es zum "Tschouk - Ball" Rundlauf. 3er Teams stellten einen Rekord nach dem anderen auf. Am Schluss war der Rekord mit 100 Ballkontakten erreicht. Beim Seilziehwettbewerb  konnten dann alle zeigen was in  ihnen steckt. Zum Abschluss stand noch ein Elfmeterwettbewerb  an. Laura und Paula standen im Tor und alle konnten ihr können Zeigen. Die  Schuß - Geschwindigkeits - Messanlage  bildete den Abschluss des Tages. Hier konnten nochmals jeder seine km/h ermitteln.

Frieda Bauer, Vorsitzende des Bezirks Frauen-Mädchenausschuss nahm zusammen mit dem Rektor der Förderschule Dr. Stefan Bauer die Siegerehrung vor. Die Vorsitzende betonte dass diese Veranstaltung zwischen Sportverein und Förderschule um den Tag des Mädchenfußballs  einmalig in Bayern sei. Dieser Tag hat die Erwartungen voll erfüllt.

Alle Teilnehmer/innen sowie alle Zuschauer und Helfer zeigten sich angetan von dem harmonischen Miteinander und der sich daraus entwickelnden Gemeinschaft. Der Spaß stand ohne  Wettkampf im Vordergrund. Es haben alle Teilnehmer  an Erfahrung dazu gewonnen. Bauer bedankte sich beim Ausrichter  und bei der Förderschule, hier besonders bei Rektor Dr. Bauer und den Lehrern/innen die diesen Tag vorbereitet haben.
Der Rektor der Förderschule Dr. Stefan Bauer bedankte sich ebenfalls beim Ausrichter und dem Bezirks Frauen/Mädchenausschuss für die Einladung  zu diesem "sehr schönen Tag". Er  stellte  zusammen mit Gerhard Rajzer vom  SV Leonberg  gleich fürs nächste Jahr eine Neuauflage zwischen der Mädchenfußballabteilung des Sportverein und der Förderschule in Aussicht.
Beide nahmen die Preisverteilung vor. "ALLE" erhielten eine Medaillie, ein T - Shirt sowie einen Mini - Fußball.

Bild : Gruppe
Links Rektor Dr. Stefan Bauer,
Rechts Vorsitzende des Bezirks Mädchen- und Frauenausschuss Frieda Bauer

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

© 2019 BFV.de