Header Image - 2010

Opf: Oberpfälzer Vereine freuen sich über neue Trikots

Letzte Aktualisierung: 20. September 2010

Trikotübergabe im Rahmen der Develey Deckelliga 2010

klicken zum Vergrößern
Zehn Teams aus der Oberpfalz gehörten zu den Gewinnern bei der Develey Deckelliga 2010.

Auch im Fußball-Weltmeisterschaftsjahr 2010 hat der Unterhachinger Senfhersteller Develey über 1500 Kinder glücklich gemacht. Im Rahmen der Develey Deckelliga waren die U9- und U11-Junioren von 111 bayerischen Fußball-Vereinen von Develey und dem Bayerischen Fußball-Verband am Samstag, den 18. September zu insgesamt sieben Trikotübergabe-Veranstaltungen eingeladen, um sich zusammen mit den Kids ihre Belohnung, einen von 111 Trikotsätzen, abzuholen.

Beim TSV Stulln konnten die oberpfälzer Gewinnerteams - TSV Aufhausen, TSV Bad Abbach, TV 04 Hemau, FSV Regensburg Prüfening, TuS Rosenberg, TSV 1954 Stulln, SV Töging/Altmühl, FC Untertraubenbach, SV Aichkirchen, SF Ursulapoppenricht - persönlich den Trikotsatz entgegennehmen. Anschließend konnten die neuen Trikots bei einem offiziellen Ligaspiel des ausrichtenden Vereins gleich begutachtet werden.

Rückblick zur Develey Deckelliga 2010
Unter dem Motto "Develey Deckelliga 2010" waren seit 15. März dieses Jahres die insgesamt 4.500 bayerischen Fußball-Vereine aufgerufen, im Rahmen eines von Develey und dem Bayerischen Fußball-Verband ausgeschriebenen Gewinnspiels um 111 neue Trikotsätze für Ihr F- oder E-Juniorenteam zu kämpfen. Und dieses Angebot wurde von den Vereinen und deren Mitgliedern in überragender Art und Weise angenommen: 55.000 Deckel wurden durch Einsenden von Deckeln per Post, durch Übermittlung von Deckelcodes oder durch das Anklicken von virtuellen Deckeln auf den Internetseiten von Develey, www.develey.de gesammelt.

Develey unterstützt bayerische Fußballjugend bereits zum dritten Mal
Für Develey-Geschäftsführer Michael Durach ist die Deckel Liga eine lohnende Investition in die Jugend und den Sport. "Auch in diesem Jahr lag uns sehr viel daran, mit unserem Engagement wieder gezielt die Nachwuchsarbeit der bayerischen Fußballvereine zu fördern", sagt Durach. "Denn aus unserer Sicht ist die Investition in die Jugend auch eine Investition in die Zukunft." Dieses Bewusstsein, verantwortungsvoll und zukunftsorientiert zu handeln, zieht sich durch die gesamte Unternehmensphilosophie. Und dies mit Erfolg - denn wie die Unternehmensgeschichte zeigt, hat sich in den über 160 Jahren des Bestehens die ursprünglich kleine Senfmanufaktur im Herzen Münchens zu Deutschlands größtem Senfhersteller entwickelt. Immer beibehalten wurde dabei die Aufstellung als unabhängiges Familienunternehmen sowie die starke Verwurzelung mit der Region. "Regionalität wird bei uns groß geschrieben", fügt Durach hinzu. "Daher sehen wir unsere Unterstützung der bayerischen Fußballjugend auch ganz klar als Bekenntnis zum Standort Bayern."

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

© 2019 BFV.de