Header Image - 2010

Opf: Oberpfälzer Fußballnachrichten

Letzte Aktualisierung: 29. November 2010


Hart umkämpftes Derby in Etzenricht, Foto: Mittelbayerische Zeitung

Ab sofort Winterpause in der Oberpfalz

Wie Bezirksspielleiter Thomas Graml (Amberg) mitteilt, werden die für das Wochenende 4./5. Dezember angesetzten Nachholspiele in der BOL und den Bezirksligen wegen des Wintereinbruchs abgesagt.

 

3. Liga: Jahn Regensburg kassiert 0:5-Pleite an der Ostsee

Bei Tabellenführer Hansa Rostock musste der SSV Jahn mit 0:5 vor 10000 Zuschauern die bisher höchste Niederlage in der 3. Liga hinnehmen. Schon nach 11 Minuten war mit dem 0:2-Rückstand das Spiel für den Außenseiter gelaufen.
Die Heimspiele der SpVgg Weiden in der Regionalliga und des Freien TuS Regensburg in der Bayernliga fielen den Platzverhältnissen zum Opfer.

Landesliga: TSV Bad Abbach wieder an der Spitze

Mit einem 3:0-Heimsieg gegen die DJK Ammerthal übernahm Neuling TSV Bad Abbach wieder die Tabellenführung in der Landesliga Mitte. Vor allem durch Standardsituationen war der TSV gefährlich, die Gäste verloren zudem zwei Spieler mit der Ampelkarte. Der ehemalige Spitzenreiter SSV Jahn II ist nach sieben Spielen ohne Sieg mittlerweile auf Platz fünf abgerutscht, diesmal verloren die Regensburger mit 0:3 in Eltersdorf. Im Derby zwischen dem SV Etzenricht und dem 1.FC Amberg waren die Gäste die bessere Mannschaft, doch den Sieg auf schneebedecktem Boden holten sich die Hausherren mit 3:2. Dabei erzielte Etzenricht nach 0:1-Rückstand die drei Tore zwischen der 18. und 24. Minute.

BOL: Spitzenreiter Fortuna strauchelt

Bereits zur Pause lag Tabellenführer Fortuna Regensburg gegen den SC Ettmannsdorf mit 1:3 in Rückstand, nach dem Wechsel gelang nur noch der Anschlusstreffer. Im Spitzenspiel besiegte der VfB Bach vor eigenem Publikum den TSV Detag Wernberg mit 2:0, obwohl der VfB nach einer Ampelkarte eine Stunde in Unterzahl war. Eine Überraschung gelang Schlußlicht SV Plößberg mit dem 1:1-Unentschieden beim heimstarken Neuling SpVgg Hainsacker. Turbulent ging es im Derby zwischen dem SC Regensburg und dem TSV Kareth-Lappersdorf her, 5:4 siegten die Gastgeber in einem hochklassigen Spiel. Ärger gab es in Paulsdorf, weil der Schiedsrichter zehn Minuten vor Spielbeginn den geräumten Ausweichplatz für unbespielbar erklärte.

Bezirksliga Nord: Raigering auch vom Schnee nicht zu stoppen

Im Rumpfprogramm der Bezirksliga Nord siegte der SV Raigering auf schneebedecktem Boden mit 2:0 bei Neuling TSV Oberviechtach. Überraschend gewann der abstiegsbedrohte 1.FC Schwandorf mit 3:0 bei Nachbar SV Schwarzhofen, seit der Rückkehr von Torjäger Alfred Hingerl nach über einjähriger Verletzungspause konnte sich der Schwandorfer Club vom Tabellenende absetzen. Auch BOL-Absteiger FC Edelsfeld konnte mit 3:2 gegen den FC Weiden-Ost einen wichtigen Sieg landen und fand Anschluss an die rettenden Plätze. Nachdem zahlreiche Helfer den Platz vom Schnee befreit hatten, sahen die Gäste mit einer 2.0-Führung wie die sicheren Sieger aus. Doch in der 86. und 92. Minute drehte Bastian Kölbel nach dem Anschlusstreffer die Partie noch zum 3:2-Sieg.

Bezirksliga Süd: Neuling Regenstauf an der Spitze

Nachdem das Spiel von Tabellenführer Viehhausen ausgefallen ist, nutzte der ambitionierte Neuling TB/ASV Regenstauf die Gunst der Stunde und setzte sich nach dem 2:0-Heimsieg gegen die DJK Vilzing II an die Tabellenspitze. Mit dem 5:0-Heimsieg im Neulingsduell gegen den TV Riedenburg wahrte auch der FC Jura 05 seine Chance auf einen Spitzenplatz. Mannschaft der Stunde bleibt der TSV Nittenau, der mit dem 3:0-Sieg beim Tabellenvierten DJK Arnschwang den vierten Sieg in Serie holte und seit langer Zeit einen Abstiegsplatz verlassen konnte. 87 Minuten war der ESV 1927 Regensburg nach einem frühen Platzverweis in Unterzahl und konnte die 1:0-Fürhung aus der 3. Minute gegen die DJK Beucherling bis zum Abpfiff verteidigen.

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

© 2019 BFV.de