Header Image - 2010

27. Oberbayerische Hallenmeisterschaft

Letzte Aktualisierung: 16. Januar 2010

"FC Unterföhring"  Oberbayerischer Hallenmeister 2010

Spannende und heiß umkämpfte, aber doch immer faire Vorrundespiele brachten folgende Halbfinalbegegnungen: FC Unterföhring siegte gegen den TSV Peiting mit 4:1. Außerdem gewann der VfR Garching gegen SC Olching mit 2:1. Dies bedeutete, dass es zu einem rein "Münchner Endspiel" kam. Vor einer Woche standen sich diese beiden Mannschaften erst in Lohhof gegenüber, als sie sich für die Oberbayerische Meisterschaft in Manching qualifizierten. Heute kommt allerdings nur der Sieger weiter. So spielten sie auch. Beide Mannschaften wollten natürlich den Bezirk Oberbayern in Erlangen ertreten. Beide Mannschaften tasteten sich fast acht Minuten ab.
Die erste Torchance brachte den FC Unterföhring die 1:0 Führung. In den letzten beiden Minuten der ersten Halbzeit durfte Daniel Weber von VfR Garching  noch ein paar Mal zeigen warum er zum besten Torwart des Turniers gewählt wurde, so dass es bei diesem Halbzeitergebnis blieb. Nachdem allerdings der VfR ein paar Chancen zum Ausgleich vergeben hatte, machten die Unterföhringer alles richtig. Sie erzielten das 2:0. Fünf Minuten vor Schluss sollte es dann aber doch noch spannend werden, denn nun  nutze Garching ihre Tormöglichkeiten und der Anschlusstreffer gelang. Aber nur wenige Minuten später, fast im Gegenzug fiel das 3:1. Sekunden vor Schluss machten die Münchner Stadtmeister sogar noch den vierten Treffer, so dass der Oberbayerische Hallenmeister FC Unterföhring heißt und dieser Verein am 30. Januar 2010 den Bezirk Oberbayern bei der bayerischen Meisterschaft in Erlangen vertreten wird.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

© 2019 BFV.de