Header Image - 2010

BFV-Bezirk Oberbayern unterstützt Hauptschul-Hallencup 2010 in Pfaffenhofen

Letzte Aktualisierung: 29. Januar 2010


Die Sieger des Hauptschul-Wanderpokals aus Pfaffenhofen

Im Finale schlug die von Christian Lanzl betreute Auswahl nach einem einseitigen Duell die Hauptschule Wolnzach klar mit 5:1. Die Kreisstädter nahmen dadurch nicht nur den Wanderpokal bereits zum zweiten Mal mit nach Pfaffenhofen, sondern sicherten ihren Mitschülern zudem eine exklusive Autogrammstunde mit Michael Hoffmann, dem Torwart des TSV 1860 München. Der dritte Platz ging nach hartem Kampf an die Hauptschüler aus Vohburg, die sich im kleinen Finale knapp mit 2:1 gegen Reichertshofen durchsetzen konnten. Bereits in den Gruppenspielen war für die Vertretungen aus Geisenfeld, Scheyern, Rohrbach und Manching Endstation, die aber ebenfalls durchwegs ansehnlichen Fußball zeigten.
Schulamtsdirektor Günther Holz hatte das Turnier organisiert und war begeistert über den zunehmenden Einsatz und sportlichen Charakter der Duelle. "Der Cup wird prima angenommen, was auch die lautstarke Unterstützung der vielen Fans in der Halle unterstreicht", sagte er bei der Siegerehrung unter dem Jubel der lärmenden Schüler-Fangruppen. Anton Westner ließ es sich als amtierender Landrat nicht nehmen, dem Pfaffenhofener Kapitän den Wanderpokal persönlich zu überreichen. "Es waren pfundige, aber stets faire Spiele", lobte er alle Beteiligten, hob den Teamgeist hervor, der überall zu spüren war, und fügte an: "Für euer weiteres Leben sind solche Erfahrungen sicher fast genauso wichtig wie der tägliche Lernstoff." Die passende Turniermusik wertete das Turnier genauso auf wie die kompetente Moderation von Matthias Bösl.
Die Spielweise war heuer schon deutlich rasanter als im Vorjahr. "Es wurde ganz schön hart gekämpft - aber das gehört zum Fußball eben dazu", kommentierte Günther Holz die Spielweise der Jugendlichen. Mit ins Boot der Unterstützer konnte er erneut die Sparkasse Pfaffenhofen, für die Stefan Maier der Siegerehrung beiwohnte, und erstmals den Bayerischen Fußballverband holen. Kreisspielleiter Horst Kaindl und Bezirksjugendleiter Manfred Weissenburger verfolgten die Begegnungen interessiert und verteilten hinterher Spielbälle sowie Medaillen unter den siegreichen Mannschaften.

Von Patrick Ermert

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

© 2019 BFV.de