Header Image - Berichte Vorstandssitzungen

Integrationstage, BFV.TV, WM-Aktionen

Letzte Aktualisierung: 1. November 2008

2008 war für den Bayerischen Fußball-Verband ein ereignisreiches Jahr und auch wenn es noch nicht vorbei ist, werfen die anstehenden Ereignisse im kommenden Jahr bereits ihre Schatten voraus. Dies wurde auf der Sitzung des Verbandsvorstandes am 14. November im BFV-Partnerhotel "The Monarch" in Bad Gögging deutlich. Mehrere bayernweite Aktionen werden die Mitarbeiter des BFV, die bayerischen Vereine und ihre vielen ehrenamtlichen Mitarbeiter fordern. Besonders im Fokus stehen dabei die Frauen-Fußball-Weltmeisterschaft 2011 und die U20-Frauen-Fußball-Weltmeisterschaft ein Jahr davor, denn für beide Weltmeisterschaften ist in Augsburg eine bayerische Stadt als Austragungsort und damit auch der BFV beteiligt.

Mit mehreren Aktionen soll bereits im Vorfeld auf die beiden großen Fußballturniere, bei denen Augsburg und damit auch der bayerische Fußball ins Blickfeld der Weltöffentlichkeit rücken, aufmerksam gemacht und die Vorfreude geschürt werden. Die aufwendigste und medial bedeutendste Aktion ist ein überdimensionales Willkommens-Transparent, das bis zum Beginn der U20-WM 2010 fertiggestellt werden soll. Jeder Verein mit einer Frauen- oder Juniorinnenmannschaft bekommt dabei ein 1-mal-1 Meter großes Transparent ausgehändigt, das frei gestaltet und von allen Spielerinnen und am Frauenfußball beteiligten Personen im Verein signiert werden soll. Alle Einzelstücke sollen nach ihrer Anfertigung zu einer großen Willkommensfahne zusammengenäht werden, die dann beispielsweise der Stadt Augsburg übergeben und öffentlich ausgestellt werden kann. Der Startschuss für diese Aktion ist bereits gefallen. Im Rahmen ihres Besuches eines Zweitligaspiels des FFC Wacker München hat Ex-Nationalspielerin und Präsidentin des Frauen-WM-Organisationskomitees Steffi Jones das erste "Teilstück" unterschrieben. Aber auch weitere Aktionen, wie eine Mini-WM, ähnlich der, wie sie im Vorfeld der Fußball-WM 2006 in Deutschland ausgespielt wurde, sind bereits in Planung bzw. angedacht.

Ebenfalls bayernweit wird sich der BFV im Mai an dem nationalen DFB-Thementag "Fußball und Integration" auf den 1000 Mini-Spielfeldern beteiligen. Bis dahin werden aller Voraussicht nach auch die letzten der über 160 Mini-Spielfelder in Bayern fertiggestellt sein. Zudem soll ein dank der Unterstützung des BFV-Partners DVAG neugeschaffener Ü40-Cup in allen 24 BFV-Kreisen mit jeweils 16 Teams ausgetragen werden. Das Grundkonzept ist bereits fertig, die Detailplanungen werden in den kommenden Wochen vorgenommen. Und auch das "DFB-Mobil" - bisher noch ein Pilotprojekt - wird nach dem Erfolg in diesem Jahr ab 2009 bundesweit umgesetzt. Für Bayern sind dabei vier DFB-Mobile vorgesehen, die jeweils 120 Veranstaltungen absolvieren.

Erfreuliches gab es auch vom am 1. Oktober 2008 gelaunchten Videoportal BFV.TV zu berichten. Innerhalb kürzester Zeit wurde das neue Internetportal von den fußballbegeisterten Internetusern angenommen. Über 140 Spielberichte aus den höchsten bayerischen Spielklassen - Bayernliga und die drei Landesligen - waren am 14.11.2008 auf BFV.TV jederzeit abrufbar, dazu zahlreiche Videos von BFV-Events und anderen Veranstaltungen rund um den bayerischen Fußball. Und jede Woche kommen neue Videos dazu. Mehr als doppelt soviele Fußballfans wie Stadionbesucher machen wöchentlich Gebrauch von den Spielzusammenfassungen im BFV.TV. "Ich bin vom Erfolg von BFV.TV überzeugt", erklärte BFV-Präsident Dr. Rainer Koch in der Vorstandssitzung, "es ist eine gute Informations- und Unterhaltungsquelle für alle Fans des Amateurfussballs und es bietet unseren Vereinen eine perfekte Plattform zur Selbstdarstellung". In Zukunft soll das Internetportal zudem um eine "Upload-Funktion" erweitert werden. Dann haben die bayerischen Fußballvereine und ihre Fans die Möglichkeit, mit wenigen Handgriffen selbstproduzierte Videos in das Portal einzustellen.

Im Rahmen der Vorstandssitzung wurde zudem Jürgen Faltenbacher (Foto) einstimmig als neuer Vertreter des BFV im Vorstand des SFV bestimmt, nachdem Vize-Präsident Alfred Fackler für das Amt nicht mehr zur Verfügung steht. Ebenso wurden Änderungen der SR-Ordnung und der Finanzordnung beschlossen.

 
Spitzenvereine

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

© 2018 BFV.de