Header Image - 2017

Hallenturnier SRG Neuburg

Letzte Aktualisierung: 6. Januar 2018

Hallenturnier der SRG Neuburg

Am Wochenende 06.01 - 07.01.2018 veranstaltete die Schiedsrichtergruppe Neuburg ihr traditionelles Hallenturnier in der Ostendhalle in Neuburg. 20 Vereine aus der Region von der Bezirksliga bis zur B - Klasse stellten sich wieder dem Wettstreit in der Halle.  Die Vorrunde wurde in vier Gruppen gespielt wobei sich am Ende die ersten vier je Gruppe fürs Achtelfinale am nächsten Tag qualifizierten.

In der Gruppe A waren der FC Ehekirchen, TSV Burgheim, SC Feldkirchen, FC Zell-Bruck und der SV Grasheim. In der Gruppe B der FC Ehekirchen II, FC Rennertshofen, VfR Neuburg, SV Klingsmoos und der SV Straß. In der Gruppe C waren TSV Rain/Lech II, TSG Untermaxfeld, SC Ried/Neuburg, SV Echsheim-Reichertsstein und der SV Weichering. In der Gruppe D waren der BSV Neuburg, SpVgg Joshofen-Bergheim, SV Karlshuld, SC Rohrenfels und der SV Bayerdilling mit dabei.

Bereits im Achtelfinale waren sehr spannende Begegnungen zu sehen. Bereits im ersten Spiel musste der Titelverteidiger ins 9 Meterschießen und konnte sich am Ende glücklich gegen den SC Rohrenfels mit 7:5 durch setzen. Vier Spiele mussten in den Achtelfinals durch 9 Meter entschieden werden, hier war die Spannung pur bis auf die Tribüne zu spüren. Bereits im Viertelfinale traf der Titelverteidiger TSV Rain/Lech II auf den VfR Neuburg. Hier zeigte der VfR eine sensationelle Leistung und gewann am Ende 7:1.  Der Mitfavorit der FC Ehekrichen konnte sein Viertelfinale auch für sich mit 3:1 gegen den SV Karlshuld endscheiden.

Im Halbfinale trafen der VfR Neuburg auf den Nachbarn aus Rennertshofen und der FC Ehekirchen auf die SpVgg Joshofen-Bergheim. Der VfR konnte sein Spiel souverän gewinnen, wobei Mitfavorit Ehekirchen fand nie ins Spiel und schied völlig überraschend nach der Halbfinale Niederlage mit 1:3 aus.

Spiel um Platz 3:

Die beiden Verlierer des Halbfinals der Kreisklassist FC Rennertshofen spielte gegen den Bezirkslegisten FC Ehekirchen. Das spannende Spiel musste am Ende im 9 Meterschießen entschieden werden. Hier setzte sich der FC Ehekirchen durch und gewann knapp mit 7:8.

Finale:

Im Finale lies der VfR Neuburg gegen die SpVgg Joshofen-Bergheim nichts anbrennen. Von Beginn war der VfR Dominat und erzielte bereits in der zweiten Minute die Führung. In der dritten Minute stand es bereits 3:0. Am Ende stand für den VfR Neuburg ein nie gefährdeter 6:2 Sieg. Ein lange Durststrecke ging für den VfR zu Ende. Nach 10 Jahren ohne Erfolg gewann der VfR Neuburg das Turnier der Schiedsrichter.

Siegerehrung:

Gegen 18:00 Uhr nahm traditionell Neuburger Oberbürgermeister Dr. Bernhard Gmehling und GSO Jürgen Roth die Siegerehrung vor. GSO Roth bedankte sich bei allen Helfern und Schiedsrichtern für ihre Leistungen, die mit Ihrem zutun zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben. Bester Torschütze wurde wie im Vorjahr Simon Schmaus, (FC Ehekirchen) mit 11 Treffern. Als bester Spieler wurde ebenfalls Simon Schmaus (FC Ehekrichen) mit großer Mehrheit von den teilnehmenden Mannschaftsvertretern gewählt. Als bester Torhüter wurde  Daniel Splettstößer von der SpVgg Joshofen-Bergheim vom von den Vereinsvertretern gewählt. Alle erhielten eine Auszeichnung der Schiedsrichtergruppe.  

 

 

Sieger VfR Neuburg

 

 

 

Torjäger des Turniers mit 11 Treffer, sowie zum Besten Spieler des Turniers gewählt, Simon Schmaus FC Ehekrichen,

eingerahmt von OB Dr. Gmehling (l.) und GSO Jürgen Roth( r.)

 

 

 

Bester Torhüter des Turniers in der Mitte Daniel Splettstösser eingerahmt von OB Dr. Gmehling (l.) und GSO Jürgen Roth (r.)

 

Mehr über den Ausgang der Spiele unter:

https://www.fupa.net/liga/weihnachtsturnier-srg-neuburg

 


Hallenspielplan 2018 - Freundschaftsturnier
Stand: 26.11.2017 | PDF (138 kB)
 
Spitzenvereine
© 2018 BFV.de