Header Image - 2017

Jahresabschlussfeier der SG Inn 2017

Letzte Aktualisierung: 14. Dezember 2017


Die Geehrten im Jahr 2017
Wie jedes Jahr feierte auch die Schiedsrichtergruppe Inn am 19. November ihre Jahresabschlussfeier im Gasthof Steiner in Tüßling. Ca 120 SchiedsrichterInnen und ihre Partner wohnten der Feier bei und feierten zusammen den Abschluss eines gelungenen Jahres 2017. Besonders freute sich Gruppenschiedsrichterobmann Martin Bruckmayer über den Besuch der Ehrengäste. Neben Gerhard Kirchbichler, der den Bezirksschiedsrichterausschuss vertrat, waren u.a. auch der Kreisvorsitzende des Kreises Inn/Salzach Bernd Schulz, KSO Josef Kurzmeier und der GSO der Gruppe Ruperti Johann Wichtlhuber eingeladen.

Gerhard Kirchbichler bedankte sich in einem kurzen Grußwort bei allen Schiedsrichtern für die Vielzahl an geleiteten Spielen im Jahr 2017. Auch wenn man sich auf dem Sportplatz einiges anhören müsse, und das als Schiedsrichter auch oft so hinnehmen müsse, sei es keinesfalls zu akzeptieren, wenn Spieler/Vereinsverantwortliche handgreiflich würden. Dem müsse ein klares Zeichen entgegengesetzt werden. In diesen Tenor stimmte auch Kreisvorsitzender Bernd Schulz ein und dankte allen Anwesenden für die gute Zusammenarbeit während seiner Amtszeit, da dies ja seine letzte Jahresabschlussfeier als Kreisvorsitzender gewesen sei.

GSO Martin Bruckmayer bedankte sich für die Arbeit seiner Kollegen im Arbeitskreis der Gruppe Inn und den Einsatz der Einteiler, die jedes Wochenende eine Menge Telefonate führen müssen, damit alle Spiele besetzt werden können. Er bedankte sich auch bei allen Mitgliedern der Gruppe Inn für das erneut in ihn gesetzte Vertrauen und versprach auch weiterhin alles zum Wohle der Gruppe zu tun.

Den Hauptpunkt der Abschlussfeier stellte die Ehrung der Kameraden für langjährige Tätigkeit als Schiedsrichter dar. Für 10 Jahre Schiedsrichtertätigkeit wurden Rudi Ehmann (SV Haiming), Sebastian Heiml (TV Kraiburg), Matthias Hofmann (DJK Emmerting), Anton Reiter (DJK Pleiskirchen), Robert Anderl (FC Kirchweidach) und Matthias Donaubauer (TSV Kastl) mit der Gruppennadel in Bronze ausgezeichnet. Für 20 Jahre als Schiedsrichter wurden Albert Gartner (DJK Emmerting) und Rupert Mangstl (TSV Gars) mit der Gruppennadel in Gold und dem Bezirksehrenzeichen geehrt.

Mit der Ehrennadel in Gold der SG Inn und dem Bezirksehrenzeichen für 25 Jahre Schiedsrichtertätigkeit wurden Ludwig Fischer (TSV Buchbach), Florian Gebert (TSV Buchbach), Franz Romig (TSV Buchbach), Hans Kammerer (TSV Marktl) und Mathias Pongratz (DJK-SV Oberndorf) geehrt.

Für 30 Jahre Schiedsrichter wurden Ludwig Geltinger (DJK Pleiskirchen) und Anton Bobenstetter (TSV Buchbach) mit der versilberten Pfeife der SG Inn und dem Verbandsehrenzeichen in Gold ausgezeichnet.

Für 50-jährige Schiedsrichtertätigkeit erhielten Sebastian Burgstaller (FC Mühldorf), Hans Kindermann (TSV Ampfing), Hans Binder (TSV Polling) und Heinz Spitzera (TSV Trostberg) die Verbandsehrenmedaille in Gold. Sebastian Burgstaller wurde dabei auch die seltene Ehre zu Teil, in den Kreis der Ehrenmitglieder der SG Inn aufgenommen zu werden.

Zum Ausklang des Festabends fand wie jedes Jahr die traditionelle Tombola statt, bei der es viele große und kleine Preise zu gewinnen gab.
 
Spitzenvereine

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

© 2019 BFV.de