Header Image - 2018

Todesfall Eduard Mogl

Letzte Aktualisierung: 4. Januar 2018

Ehrenmitglied Eduard Mogl verstorben

 

 

Die Schiedsrichtergruppe Neuburg trauert um sein am 02.01.2018 verstorbenes langjähriges Ehrenmitglied Eduard Mogl.

Eduard gehörte mehr als 60 Jahre der SRG Neuburg an. Fünf Jahre nach der Gründung der Gruppe, war er mit ein Garant dafür, dass eine stetige Weiterentwicklung bei den Neuburger Schiedsrichtern zu spüren war. Nach dem Eintritt im März 1956 leitete Edi als Schiedrichter  ca. 700 Spiele ehe er aus gesundheitliche Gründen gezwungen wurde, seine aktive Laufbahn als Schiedsrichter relativ frühzeitig zu beenden. Dennoch engagierte er sich weiter in der Gruppe. Edi kümmerte sich mit und um den Nachwuchs und besuchte wo immer möglich, bis zu Letzt, unsere Monats- und gesellschaftlichen Veranstaltungen. 

Eduard war ein Mensch, eine Persönlichkeit, der durch seine loyale, immer hilfsbereite Art, bei jung und alt, einen hohen Stellenwert besaß, der in Haltung und Pflichterfüllung beispielgebend für die Jugend war.

"Er lebte für den Sport und für seine Schiedsrichter." 

In seiner langen SR-Karriere wurden ihm für seine Verdienste im Ehrenamt viele Ehrungen des Bayerischen Fußball-Verbandes, des Bezirkes Schwaben und der Gruppe zuteil.

Leider hat Eduard uns nun verlassen, wir verlieren mit ihm einen treuen Wegbegleiter, einen Freund, der nicht nur in seiner Familie eine Lücke hinterlässt, denen unser Mitgefühl gilt, sondern auch bei uns, den Schiedsrichtern der Gruppe Neuburg. 

Wir die Schiedsrichterfamilie der Gruppe Neuburg werden dich stets in guter Erinnerung behalten.

Ruhe in Frieden.


 
Spitzenvereine

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

© 2018 BFV.de