Header Image - 2018

Schiedsrichter Hallenturnier in Freystadt 2018

Letzte Aktualisierung: 31. Dezember 2018


Jura Süd Fußball Team

SR Fußball Turnier am 22.12.2018 in Freystadt

Das Fußball Team von Jura Süd erreichte einen sehr guten Platz beim Schiri Turnier.

Bericht folgt

Schiedsrichterhallenturnier in Freystadt

Am 22.12.18 waren wir bei unserer Nachbargruppe Neumarkt zum traditionellen Schiedsrichterhallenturnier nach Freystadt eingeladen. Mit einer sehr jungen Mannschaft traten wir zum Turnier an. 3 Schiedsrichterkameraden waren erst 15 Jahre alt, einer 16 Jahre, unsere Jessy 17 Jahre, einer 21 Jahre und unsere 3 "Alten" waren 26 Jahre alt.
Im Eröffnungsspiel trafen wir gleich auf unsere Nachbargruppe Neumarkt. Im Gegensatz zu den letzten Jahren war das zum Auftakt schon ein schweres Spiel. Wir waren zwar optisch überlegen, konnten aber unsere Torchancen nicht verwerten. So gerieten wir nach einer Unachtsamkeit in Rückstand. Die Mannschaft reagierte aber schnell und erzielte postwendend den Ausgleich durch Benedikt Auernhammer. Leider gerieten wir kurz darauf nochmal in Rückstand. Auch dieses Mal konnten wir schnell durch Marian Wolff ausgleichen und die Mannschaft machte weiter Druck. Aus so einer Situation gingen wir dann durch ein Eigentor erstmals in Führung. Benedikt Auernhammer beseitigte mit seinem Tor zum 4:2 auch die letzten Neumarkter Hoffnungen und stellte den Sieg sicher.
Im 2. Spiel ging es gegen die SR-Gruppe Regensburg, für uns ein völlig unbekannter Gegner. Wir waren aber durch den Regensburger 2:1 Auftaktsieg gewarnt. Nach einer äußerst disziplinierten Leistung, vor allem in der Defensive, konnten wir offensiv 2 schön herausgespielte Tore durch Marian Wolff und Levis Bulduk zum 2:0 Endstand erzielen. Durch diesen Sieg waren wir schon Gruppenerster. Trotzdem wollten wir auch im letzten Gruppenspiel gegen die SR-Gruppe Fürth weiter ungeschlagen bleiben. Das Spiel begann verheißungsvoll, wir waren drückend überlegen und hatten mehrere klare Torchancen die allerdings alle vergeben wurden. So gerieten wir nach einem Eckball in Rückstand. Die Mannschaft ließ aber nicht locker und erzielte durch Marian Wolff den längst fälligen Ausgleich. Leider reichte es nicht mehr zum Sieg, aber der Blick ging schon in Richtung Halbfinale gegen die SR-Gruppe Pegnitzgrund. Auch in diesem Spiel traten wir äußerst diszipliniert auf und ließen hinten nichts zu. Allerdings dauerte es ein paar Minuten bis wir vorne eine unserer guten Torchancen nutzen konnten. Je länger das Spiel dauerte umso mehr spielten wir unsere Überlegenheit aus. Durch 2 Tore von Benedikt Auernhammer und 1 Tor von Jessica Reif zogen wir mit einem deutlichen 3:0 ins Finale ein.
Dort wartete die SR-Gruppe Amberg auf uns. In diesem Spiel zeigten sich dann aber der körperliche Unterschied und auch der Altersunterschied. Amberg hatte sehr viel Erfahrung und auch Qualität auf dem Spielfeld. Amberg machte zwar das Spiel und hatte auch Torchancen, trotzdem kamen wir immer wieder zu Konterchancen, konnten aber keine nutzen. So erzielte die Gruppe Amberg 4 Minuten vor dem Ende durch einen fragwürdigen 6 - Meter Strafstoß das 1:0.
Durch dieses "Geschenk" waren wir auch an der Foulgrenze und das nächste kleine Foul bescherte den Ambergern einen 10 - Meter Strafstoß der zum 2:0 führte. In diesem Spiel konnten wir keinen Treffer mehr erzielen und so mussten wir uns mit einem tollen 2.Platz zufriedengeben. Unsere Mannschaft zeigte Spielfreude und vertrat die Gruppe Jura-Süd hervorragend.
Zum Schluss gab es doch noch einen Sieg, denn wir waren mal wieder die letzte Schiedsrichtergruppe die nach Hause ging.
Für unsere Gruppe waren im Einsatz:
Benedikt Auernhammer, Andre Ballenberger, Levis Bulduk, Florian Eckstein, Kai Lackner, Jessica Reif, Paul Rottler, Tom Treiber, Marian Wolff
Als Coach Roland Kral und als Betreuer Markus Kemether
R.K.

 

Jessy
Stand: 31.12.2018 | JPG (124 kB)
 
Spitzenvereine

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

© 2019 BFV.de