Header Image - 2019

Hallenturnier der SRG Neuburg

Letzte Aktualisierung: 6. Januar 2019

(phs) Zum 39. Mal lud die SRG Neuburg am 05. Und 06. Januar Spieler, Trainer und Zuschauer zum Hallenturnier der SRG Neuburg ein. 18 Mannschaften aus 17 Vereinen waren der Einladung von Obmann Jürgen Roth gefolgt, um in zwei Tagen den diesjährigen Sieger zu ermitteln.

 

Am ersten Turniertag wurden in drei Gruppen mit je sechs Mannschaften die Teilnehmer der Zwischenrunde ermittelt.

Die Ergebnisse der einzelnen Partien der Vorrunde sind hier zu finden:

https://www.fupa.net/liga/weihnachtsturnier-srg-neuburg/turnier_spielplan

Daraus ergaben sich folgende Tabellen:

 

Gruppe A
Gruppe B
Gruppe C
  1. FC Ehekirchen
  2. TSG Untermaxfeld
  3. FC Rennertshofen
  4. BSV Neuburg
  5. SC Feldkirchen
  6. SV Grasheim
  1. VfR Neuburg
  2. TSV Burgheim
  3. FC Zell/Bruck
  4. SpVgg Joshofen-Bergheim I
  5. SC Rohrenfels
  6. SV Wagenhofen
  1. TSV Rain II
  2. SV Echsheim
  3. SC Ried
  4. SpVgg Joshofen-Berfheim II
  5. SV Straß
  6. SV Bayerdilling

 

Die jeweils ersten vier der einzelnen Gruppen haben sich für die Zwischenrunde qualifiziert.

 

Der zweite Spieltag begann mit der Zwischenrunde. Hier traten zunächst die verbliebenen zwölf Mannschaften wiederum in zwei Gruppen à sechs Mannschaften gegeneinander an. Die besten vier jeder Gruppe qualifizierten sich für das Viertelfinale.

Die Ergebnisse der einzelnen Partien der Zwischenrunde sind hier zu finden:

https://www.fupa.net/liga/weihnachtsturnier-srg-neuburg/turnier_spielplan

 

Aus den Spielen der Zwischenrunde ergaben sich folgende Tabellen:

Gruppe Blau:                                                         Gruppe Rot:

1.                 VfR Neuburg                                              1. TSV Rain II

2.                 TSG Untermaxfeld                                    2. FC Ehekirchen

3.                 SV Echsheim                                               3. BSV Neuburg

4.                 FC Rennertshofen                                     4. SpVgg Joshofen-Bergheim II

5.                 SC Ried                                                         5. FC Zell/Bruck

6.                 SpVgg Joshofen-Bergheim I                   6. TSV Burgheim

 

Zu den Viertelfinalen wurde die Spielzeit von 9 Minuten auf 15 Minuten erhöht. Es entwickelten sich spannende Spiele um den Einzug in das Halbfinale, die wie folgt endeten:

TSV Rain II                           -          FC Rennertshofen                        4:5 n.E. (2:2)

BSV Neuburg                     -          SV Echsheim                                   3:2

TSG Untermaxfeld           -          FC Ehekirchen                                2:1

VfR Neuburg                      -          SpVgg Joshofen- Bergheim II     5:2

 

Im ersten Halbfinale kam es zum Duell der beiden Kreisklassenmannschaften FC Rennertshofen und BSV Neuburg. Bereits kurz nach Beginn des Spiels ging der FC Rennertshofen durch Simon Pickhard mit 1:0 in Führung. Es entwickelte sich ein spannendes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Zwei Minuten vor Schluss gelang dem BSV Neuburg durch Andreas Plosconka der Ausgleich zum 1:1, bevor wiederum Simon Pickhard in der letzten Spielminute das 2:1-Siegtor für den FC Rennertshofen schoss.

Das zweite Halbfinale bestritten die TSG Untermaxfeld und der VfR Neuburg. Auch hier entwickelte sich ein enges und umkämpftes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. In der 14. Spielminute war es dann Rainer Meisinger, der den VfR Neuburg mit seinem Tor zum entscheidenden 1:0 ins Finale schoss.

 

Spiel um Platz 3

BSV Neuburg          -          TSG Untermaxfeld             1:5

 

Finale

Im Finale kam es zum Duell David gegen Goliath. Der Kreisklassist aus Rennertshofen forderte den Landesligisten und Vorjahressieger VfR Neuburg zum Duell um den Turniersieg. SR Paul Birkmeir leitete die Partie und bereits ab dem Anpfiff entwickelte sich das wohl spannendste Spiel des Turniers. In der dritten Spielminute war es der Underdog aus Rennertshofen, der dem VfR durch das Tor von Lukas Ferschl einen Stich versetzte. Wenig später drehte der VfR Neuburg durch einen Doppelpack von Robert Zisler die Partie und ging seinerseits mit 2:1 in Führung. Doch der FC Rennertshofen biss sich weiter in die Partie hinein und belohnte sich durch Khalid Abunemah mit dem 2:2-Ausgleichstreffer.

Trotz mehrerer Chancen auf beiden Seiten änderte sich bis zum Schlusspfiff nichts mehr. So musste der Sieger des diesjährigen Hallenturniers im 9-Meter-Schießen ermittelt werden. Durch den entscheidenden 9-Meter von Kultkicker Karl Iblher sicherte sich der VfR Neuburg den zweiten Turniersieg in Folge.

 

 

Besondere Auszeichnungen:

Bester Torwart

Bester Torschütze

Bester Spieler

Matthias Hudler

Marco Veitinger

Sebastian Habermeyer

BSV Neuburg

TSG Untermaxfeld

VfR Neuburg

 

Die SRG Neuburg bedankt sich bei allen teilnehmenden Mannschaften, den über 700 Zuschauern und allen Helferinnen und Helfern für ein fantastisches Hallenturnier 2018/2019.

Wir freuen uns schon auf das 40. Turnier und damit dem Jubiläum unseres Traditionsturniers in der Hallensaison 2019/2020.


 
Spitzenvereine

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

© 2019 BFV.de