Header Image - BFV Bezirk Oberbayern - SRG Bad Tölz

Drei Aufsteiger - "Eine sensationelle Quote"

Letzte Aktualisierung: 12. Juni 2018

klicken zum Vergrößern
Florian Böhm - Anes Hadziabdic - Marijo Kraljic

Aufstieg? Abstieg? Klassenerhalt? Seit dem Relegationswochenende ist klar, in welchen Ligen die Fußballteams des Landkreises in der kommenden Saison spielen. Bei den Schiedsrichtern ist das nicht anders. Bei der Gruppe Bad Tölz fällt die Bilanz derart positiv aus, dass Obmann Thomas Sonnleitner das Grinsen gar nicht mehr aus dem Gesicht bekommt. Bei den höherklassigen Unparteiischen gibt es nämlich gleich drei Auf- und null Absteiger: Florian Böhm (28, TSV Wolfratshausen) ist der Sprung von der Bayern- in die Regionalliga gelungen, Anes Hadziabdic (21, SC Wörnsmühl) ist in die Landesliga aufgestiegen. Marijo Kraljic (29, SC Wörnsmühl) darf künftig Spiele in der Bezirksliga leiten. Aus der Bezirksliga verabschiedet hat sich hingegen Peter Köglsperger (27, SC Deining), der den Klassenerhalt sicher geschafft hatte, jedoch aus beruflichen Gründen sportlich etwas kürzer treten muss. "Eine sensationelle Quote", findet Thomas Sonnleitner und erinnert daran: "Es hat Zeiten gegeben, da haben wir keine drei Förderschiedsrichter zusammengebracht. Aber von nix kommt nix. Es müssen viele Rädchen ineinander greifen, um solche Erfolge zu ermöglichen. Und natürlich gehört auch Glück dazu."

Höherklassige Schiedsrichter werden bei ihren Einsätzen regelmäßig beobachtet und benotet. Allerdings entscheiden nicht nur die Noten über den Aufstieg. Auch das Alter, die Perspektive und die Verfügbarkeit spielen eine gewichtige Rolle. Florian Böhm etwa leitete in der vergangenen Saison acht Spiele der A-Junioren-Bundesliga, unter anderem die Begegnung zwischen VfL Bochum und Borussia Dortmund. Und das Gespann hat auch in der A-Junioren- Bundesliga bereits am Vortag anzureisen. "Es wird einfach vorausgesetzt, dass man Zeit hat", sagt Florian Böhm, "zum Glück war dieses Spiel an einem Sonntag." Für Training, Spiele sowie deren Vor- und Nachbereitung wendet der angehende Sonderschullehrer etwa drei bis vier Tage wöchentlich auf und sagt: "Da benötigt man schon ein cleveres Zeitmanagement." Dafür beschert das Hobby in Böhms Sphären schon etliche sportliche Höhepunkte: So war der 28-Jährige beim Regionalliga-Schlagerspiel zwischen dem FC Augsburg II und dem TSV 1860 München vor der Rekordkulisse von 21219 Zuschauern als Vierter Offizieller eingesetzt. Ein Regionalligaspiel durfte Böhm auch schon leiten: FC Ingolstadt II gegen FC Pipinsried, hinzu kamen (unter anderem) acht Bayernligaspiele, neun Spiele der Junioren-Bundesliga sowie acht Regionalliga-Einsätze als Assistent. Böhms Bilanz: "Ich bin durchwegs zufrieden." Möglich übrigens, dass der Wolfratshauser schon heuer in Bereiche vorstößt, wo das Hobby beginnt, finanziell lukrativ zu werden: Als Assistent in der Dritten Liga. Diese Entscheidung steht jedoch noch aus. Die Zielsetzung für die kommende Saison lautet natürlich: "Erst mal Klassenerhalt schaffen und dann schauen, was wird."

So oder so ähnlich werden wohl auch Anes Hadziabdic und Marijo Kraljic ihre Ziele formulieren. Ihr Aufstieg ist aber alles andere als eine Überraschung. Hadziabdic war unter etwa 65 oberbayerischen Bezirksligaschiedsrichtern stets unter den TopTen und überzeugte offenbar auch bei einem eigens für die potenziellen Aufstiegskandidaten anberaumten Lehrgang. "Eine sehr, sehr gute Leistung, auch im Hinblick, dass es seine erste Bezirksligasaison war", lobt Sonnleitner. Marijo Kraljic gelang der Aufstieg als Ranglistendritter in der Kreisliga. Als Bezirksliga-Referee muss er nun zwei geeignete Kameraden auswählen, die ihm an der Linie assistieren. Wie die Erfahrung der Gruppe zeigt, sind Assistenten-Einsätze eine erstklassige Schulung, weswegen vorrangig Kandidaten mit Perspektive in Frage kommen. Unser Ziel ist es, jedes Jahr einen oder zwei von den Jungen nach oben zu bringen", sagt Thomas Sonnleitner, "und ich habe auch schon ein paar geeignete Leute im Auge." Hans Staar

Den Klassenerhalt geschafft haben:
Landesliga: Felix Wolf, 23, TSV Dietramszell
Bezirksliga: Markus Steingruber, 25, FC Kochelsee
Bezirksliga: Dominik von Maffei, 28, SV Miesbach (Wiedereinstieg nach berufsbedingtem Auslandsaufenthalt)

 
Spitzenvereine

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

© 2018 BFV.de