Header Image - 2013

Fußball-Update Mittelfranken

Letzte Aktualisierung: 26. März 2013

klicken zum Vergrößern
Im Spitzenspiel der Bezirksliga 1 trennten sich der SV Schwaig und der Baiersdorfer SV (in rot) 2:2-Unentschieden.

Landesliga Mitte: Rother 1:2-Niederlage in Bad Kötzting / Ansbach und Seligenporten II trennen sich remis / Feucht gewinnt Mittelfrankenderby gegen Schwabach
Nach zwei ungeschlagenen Spielen nach der Winterpause ging die TSG 08 Roth im dritten Versuch als Verlierer vom Platz. Beim direkten Konkurrenten in Bad Kötzting unterlag die Wellert-Elf mit 1:2. Beim ersten Auftritt im Jahr 2013 sicherte sich der SV Seligenporten II in Ansbach beim 1:1 einen Zähler. Bereits am Freitag gewann der 1. SC Feucht das Mittelfrankenderby gegen den SC 04 Schwabach mit 4:2.

Landesliga Nordost: Buckenhofen mit 1:1-Remis gegen Oberkotzau / Erfolgreiche Gastgeber / Buch mit ausgeglichenem Konto
Nur einen Zähler gab es für die Gäste-Mannschaften am Wochenende in den sieben Partien der Landesliga Nordost zu holen: Die SpVgg Oberkotzau erzielte ein 1:1-Unentschiedem beim SV Buckenhofen. Der 8:1-Kantersieg des ASV Zirndorf gegen den FSV Erlangen-Bruck II war freilich das höchste Ergebnis am 29. Spieltag. Erfolgreich gestalteten die SG Quelle Fürth (2:1 gegen Stadeln) und der TSV Buch (2:1 gegen Dergahspor) ihre Derbys vor heimischer Kulisse.

Landesliga Nordost: TSV Buch - Dergahspor 2:1 (1:0)
Bei eisigen Temperaturen behielt der TSV Buch gegen Dergahspor etwas überraschend die Punkte am Wegfeld. Eduard Hulm war bereits in der dritten Spielminute per Kopf zur Stelle und sorgte damit für die Pausenführung. Bei Dergahspor lief nicht allzu viel zusammen und die Ideen fehlten im Spiel nach vorne. Trotzdem gelang Ferdinand Eck nach einem schönen Spielzug über Artur Boxler der Ausgleich (65.), doch Christian Fleischmann belohnte den Bucher Aufwand und sorgte fast mit dem Schlusspfiff für das Siegtor (90.).

Bezirksliga 1: ATSV jetzt auf Relegationsrang / Hüttenbach siegt in Cadolzburg / Spieli rettet Punkt gegen SG / Stein stoppt Cagris Aufholjagd
Der Kampf um den Relegationsrang in der Bezirksliga 1 spitzt sich immer mehr zu. Nachdem der SV Schwaig im Topspiel noch ein 2:2-Remis gegen den Baiersdorfer SV retten konnte und sich die SpVgg Erlangen und die SG 83 Nürnberg-Fürth ebenfalls unentschieden trennten (1:1), nutzte der ATSV Erlangen die Gunst der Stunde und belegt nach dem 3:0-Heimsieg gegen den ASV Fürth nun den zweiten Platz. Durch ihre Siege bleiben jedoch auch der ASV Veitsbronn (2:0 in Heßdorf) und der TV 48 Erlangen (4:0 gegen Rupprechtstegen) weiter im Rennen und auch der Post SV darf sich durch den 5:0-Sieg gegen den BSC Erlangen wieder Hoffnungen auf Platz zwei machen. Im Abstiegskampf mussten Cagrispor (0:2 beim FC Stein) und auch die Süder (0:4 in Hersbruck) wieder Dämpfer hinnehmen. Die SpVgg Hüttenbach kam hingegen zu einem deutlichen 4:0-Erfolg in Cadolzburg und verschafft sich damit etwas Luft.

Bezirksliga 1: SV Schwaig - Baiersdorfer SV 2:2 (0:0)
In einem über weite Strecken eher schwachen Spitzenspiel der Bezirksliga 1 trennten sich der SV Schwaig und der Baiersdorfer SV mit einem 2:2-Unentschieden. Nach einer lahmen ersten Hälfte bei eisigem Wind kamen im zweiten Durchgang zunächst die Schwaiger durch Toptorjäger Weber zur Führung. Ein Doppelschlag von Cescutti und Seubert ließ die Baiersdorfer das Spiel jedoch nur binnen drei Minuten drehen, sodass ein Gäste-Sieg der Krenstädter in der Luft lag. In der Schlussminute wurden die Schwaiger Angriffsbemühungen jedoch noch belohnt und Jens Zitting traf zum 2:2-Endstand, der sich für den BSV jedoch wie eine Niederlage anfühlen dürfte.

Bezirksliga 2: Wilde Partie in Büchenbach / Dinkelsbühl schon wieder achtmal erfolgreich
Büchenbach auf den Spuren der deutschen Nationalmannschaft: In Überzahl führte der TV 21 mit drei Toren Vorsprung gegen Großschwarzenlohe, dann entdeckte Gäste-Joker Andreas Kraus seine schwedischen Wurzeln und glich mit einem Hattrick aus. Nicht das einzig spektakuläre Spiel: Spitzenreiter Dinkelsbühl gibt seinen Gästen zum vierten Mal acht Tore mit auf den Heimweg. Verfolger Kornburg stolpert im Derby über Schwand. Die anderen Spitzenteams gewinnen teils glanzlos, teils mit hohen Siegen. Ansbach II ist so nahe wie noch nie in diesem Jahr an einem Punktgewinn, kassiert aber fünf Minuten vor Schluss das 1:2.

Mehr und noch ausführlichere News finden Sie im Online-Portal des offiziellen BFV-Medienpartners fussballn.de

 
Spitzenvereine
© 2014 BFV.de