Header Image - 2013

Kühnlein bleibt ein Bamberger

Letzte Aktualisierung: 20. Mai 2013


Innenverteidiger Kevin Kühnlein hat seinen Vertrag beim FC Eintracht Bamberg 2010 um zwei Jahre verlängert. Foto: FCE.

Nach dem Klassenerhalt in der Regionalliga Bayern arbeiten die Verantwortlichen des FC Eintracht Bamberg 2010 mit höchster Intensität daran, eine schlagkräftige Truppe in die nächste Saison zu schicken. Die nächste wichtige Personalie steht fest: Innenverteidiger Kevin Kühnlein hat für zwei weitere Jahre beim FCE unterschrieben. "Mein Herz schlägt violett-weiß, der FCE ist ein geiler Verein - und ich fühle mich pudelwohl in Bamberg. Was gibt es mehr?", begründet der 22-Jährige seine Entscheidung.


Kühnlein wechselte vor einem Jahr vom Landesligisten TSV Neustadt/Aisch zum FC Eintracht 2010 und schaffte es auf Anhieb in die Regionalliga-Stammelf. Kühnlein brachte es bisher auf 34 Einsätze im violetten Trikot und schoss dabei zwei Tore. Der Mittelfranke ist zudem ins FCE-Schulprojekt eingebunden und trainiert mit Kindern und Jugendlichen während des Sportunterrichts.


"Kevin ist ein absoluter Leistungs- und Sympathieträger. Für uns ist es eine große Freude zu wissen, dass der Defensivbereich schon zum jetzigen Zeitpunkt top besetzt ist", betont FCE-Vorsitzender Mathias Zeck. Abwehrchef Johannes Bechmann hatte seinen Vertrag beim FC Eintracht 2010 schon vor einigen Wochen verlängert.


Zwei weitere Jahre bleibt auch Sven Wieczorek dem FCE treu. Der 20-jährige Mittelfeldakteur lief in dieser Saison 21 Mal auf und erzielte einen Treffer.

 
Spitzenvereine
© 2014 BFV.de