Header Image - 2012

VfL Waldkraiburg holt "Commerzbank-Pott"

Letzte Aktualisierung: 17. September 2012

klicken zum Vergrößern
v.l.: Commerzbank-Pott-Pate Jimmy Hartwig, Renate Otterbach (Jugendleiterin VfL Waldkraiburg), BFV-Präsident Dr. Rainer Koch und Stefan Geib (Geschäftsleitung Commerzbank Gebietsfiliale Bayern Süd)

Gemeinsam mehr erreichen - unter diesem Motto hatten der Bayerische Fußball-Verband und die Commerzbank AG mit der Kampagne "Holt Euch den Commerzbank-Pott 2012" im April 2012 ein attraktives Förderprojekt für Amateurvereine in Südbayern gestartet. Alle oberbayerischen, schwäbischen und niederbayerischen Klubs mit einer eigenen Jugendabteilung konnten sich bewerben. Dabei mussten die Vereine in den Kategorien Sportlichkeit, ehrenamtliches Engagement, Integrationsarbeit und Mittelverwendung überzeugen.

Unter allen eingegangenen Bewerbungen wurden am Ende der Bewerbungsphase zehn Zwischenfinalisten ausgewählt und von Jurymitglied und Ex-Nationalspieler Jimmy Hartwig besucht. Bei einer persönlichen Trainingseinheit und einer individuellen Vorstellung des Vereins konnte sich der Ex-Profi einen Einblick über die Erfüllung der Bewerbungskriterien verschaffen und den Vereinen Tipps und Tricks an die Hand geben. Zudem hatte Hartwig jeweils einen Tischkicker im Gepäck, mit dem er das Engagement der zehn Vereine honorierte.

Die zehn Zwischenfinalisten: FC Mühldorf, Sportfreunde Windach, FC Olympia Moosach, SC Nähermemmingen/Baldingen, SpVgg Altenerding, VfL Waldkraiburg, SpVgg Landshut, SV Olympiadorf Concordia, TSV Neubeuern, 1. SC Gröbenzell.

Am Freitag, den 14. September kamen alle Zwischenfinalisten zu einer exklusiven Veranstaltung in den Räumlichkeiten der Commerzbank am Promenadeplatz in München zusammen, um aus diesem Kreis den Gewinner des Commerzbank-Potts 2012 zu küren. Alle Zwischenfinalisten präsentierten sich noch einmal von ihrer besten Seite und gaben alles beim Kampf um die Förderprämie in Höhe von 10.000 Euro, gesponsert von der Commerzbank, Gebietsfiliale Bayern Süd. Am Ende überzeugte der VfL Waldkraiburg die Jury - bestehend aus Jimmy Hartwig und der Geschäftsleitung der Commerzbank Gebietsfiliale Bayern Süd - schlussendlich in allen vier Bewerbungskategorien und sicherte sich somit den Commerzbank-Pott 2012. Aber auch die neun anderen Bewerber gingen nicht leer aus. Sie bekamen als weiteres kleines Dankeschön jeweils ein Netz mit zehn Trainingsbällen.

"Die Lebensader des Amateurfußballs, insbesondere der so wichtigen Nachwuchsförderung in den Vereinen, ist das Ehrenamt. Bereits seit Jahren vergibt der BFV an Vereine, die durch vorbildliche Arbeit den hohen gesellschaftlichen und sportlichen Anforderungen unserer Zeit gerecht werden, das Gütesiegel ,Silberne und Goldene Raute'. Zugleich setzen wir auch auf die Zusammenarbeit mit starken Partnern wie die Commerzbank AG, die unseren Vereinen mit dem Commerzbank-Pott 2012 die Chance gegeben hat, eine tolle Prämie zu gewinnen. Ich gratuliere dem VfL Waldkraiburg von ganzem Herzen und bedanke mich an dieser Stelle natürlich auch bei unserem Partner, der Commerzbank AG", erklärte BFV-Präsident Dr. Rainer Koch im Rahmen der Preisverleihung.

"Alle zehn Vereine haben sich hervorragend präsentiert, überall hat man Engagement und Teamgeist gespürt. Es war für die Jury nicht einfach, eine Entscheidung zu treffen. Beim End-Event am 14. September konnten es die Vereine kaum erwarten, den finalen Gewinner zu erfahren. Es gab rauschenden Applaus für den VfL Waldkraiburg - die Vertreter des Vereins konnten ihr Glück kaum fassen. Im Anschluss an die Siegerehrung war genügend Zeit, um zusammen die Nr. 1 zu feiern. Auch nächstes Jahr haben wieder alle Vereine, die innerhalb der Zuständigkeit der Commerzbank in der Gebietsfiliale Bayern Süd liegen, die Chance auf diesen tollen Preis - ausgenommen natürlich ist der VfL Waldkraiburg", so Stefan Geib, Commerzbank AG, Privat- und Geschäftskunden, Leiter Gebietsfiliale Bayern Süd.

Weitere Informationen finden Sie unter www.commerzbankpott.de.

 
Spitzenvereine
© 2014 BFV.de