Header Image - 2012

U19-Bundesliga: Löwen siegen weiter

Letzte Aktualisierung: 16. September 2012

FC Bayern München - 1.FC Nürnberg 5:0 (3:0)
Eindrucksvoll hat der Nachwuchs des FC Bayern München sein Derby gegen den 1.FC Nürnberg gewonnen. Mit 5:0 fertigten die Münchner die Franken ab. Schon nach sechs Spielminuten brachte Friesenbichler die Gastgeber in Führung. Nach einer Notbremse und dem Platzverweis des Nürnbergers Loshaj (23.) nahm das Schicksal aus Sicht der Clubberer seinen Lauf. Friesenbichler machte seinen lupenreinen Hattrick perfekt (31., 39.), ehe Sallahi (68.) und Sieghart (79.) in Durchgang zwei die herbe Niederlage für den FCN perfekt machten. Die Nürnbeger bleiben nach der vierten Niederlage in Folge auf einem Abstiegsplatz hängen, während der FCB-Nachwuchs in die Erfolgsspur zurückgehrt ist und dem weiterhin punktverlustfreien Stadtrivalen ganz dicht auf den Fersen bleibt.

TSG Hoffenheim - SpVgg Greuther Fürth 0:0
Die jungen Kleeblätter haben in Hoffenheim ihre Negativserie von zuletzt drei Niederlagen in Folge gestoppt. Das torlose Remis ist allerdings nicht der erhoffte Befreiungsschlag geworden, denn mit nur vier Punkten stecken die Franken weiter im unteren Tabellendrittel fest.

Karlsruher SC - SpVgg Unterhaching 1:0 (0:0)
Auch nach dem fünften Ligaspiel steht der Nachwuchs der SpVgg Unterhaching mit leeren Händen da. Beim bis dato Vorletzten Karlsruher SC setzte es die fünfte Niederlage. Etwas unglücklich, da Akpo-Guma erst vier Minuten vor dem regulären Ende das goldene Tor für den KSC erzielte. Klar, dass die Rot-Blauen damit die Rote Laterne auch weiterhin tragen. Wollen die Hachinger nicht schon jetzt den Anschluss an die Nichtabstiegsplätze verlieren, muss in den kommenden Spielen unbedingt die Wende her.

FC Augsburg - FSV Frankfurt 1:1 (0:1)
Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen könnte das Motto der A-Junioren des FC Augsburg heißen. Mit dem 1:1-Unentschieden gegen den FSV Frankfurt sind zwar keine großen Sprünge in der Tabelle möglich, aber nach der 2:3-Niederlage im letzten Spiel bei Eintracht Frankfurt eine kleine Rehabilitation geglückt. Zumindest bewiesen die Schwaben Moral und holten einen 0:1-Rückstand auf. Uhde egalisierte in er 54. Spielminute die Gästeführung durch Zulcian (37.). Die Fuggerstädter werden aktuell mit sieben Punkten auf Rang acht notiert, müssen sich allerdings eher nach unten als nach oben orientieren.

FSV Mainz 05 - TSV 1860 München 0:1 (0:1)
Die Junglöwen bleiben das Maß aller Dinge in der A-Junioren-Bundesliga. Nach dem Auswärtssieg in Mainz führen sie punktverlustfrei die Tabelle an und halten die ebenfalls siegreichen Teams vom FC Bayern München und VfB Stuttgart auf Distanz (2 bzw. 3 Punkte). Erneut war auf die Defensive Verlass (bisher nur ein Gegentor). So reichte dem TSV-Nachwuchs ein Tor von Ott in der 35. Spielminute zum dreifachen Punktgewinn. Kurios: Mit nur acht erzielten Toren fuhren die Junglöwen ihre fünf Saisonsiege ein.

Tabelle und Ergebnisse der A-Junioren-Bundesliga Süd/Südwest

 
Spitzenvereine
© 2014 BFV.de