Header Image - 2015

Startschuss der Futsal-Regionalliga Süd

Letzte Aktualisierung: 28. September 2015

klicken zum Vergrößern
Der Futsalball rollt wieder. Am Samstag fiel der Startschuss zur Premierensaison der Futsal-Regionalliga Süd.

Am Samstag startete die neu eingeführte Futsal-Regionalliga Süd in ihre Premierensaison. Damit wurde die im DFB-Masterplan verankerte Maßnahme zur Futsal-Förderung nun auf süddeutscher Ebene umgesetzt. Aus den fünf süddeutschen Landesverbänden (Bayern, Baden, Hessen, Südbaden und Württemberg) meldeten sich insgesamt acht Mannschaften an - zwei davon aus Bayern. Als Meister und Vizemeister der vergangenen Futsal-Bayernliga-Saison qualifizierten sich der TV Wackersdorf und BaKi Futsal Nürnberg für die neugegründete Liga.

Komplettiert wird das Teilnehmerfeld mit folgenden Mannschaften:

- FC Portus Pforzheim (Badischer Vizemeister)
- TSV Wellimdorf Stuttgart (Württemberg)
- Cosmos Hoechst Futsal (Hessischer Meister)
- Sporting Futsal Frankfurt (Hessischer Vizemeister)
- SV Darmstadt 98 Futsal (Gewinner des Süddeutschen Futsal-Pokals)
- Germania Ober-Roden (Hessen)

"Die Einführung der Futsal-Regionalliga Süd ist ein weiterer Schritt nach vorne. Sie soll als überregionale Liga das Aushängeschild des süddeutschen Futsals werden. Das Teilnehmerfeld von acht Mannschaften zeigt zudem, dass der Bedarf einer neuen Spielklasse vorhanden war und Futsal auch hier immer weiter Fuß fasst", so BFV-Präsident Rainer Koch.

Auch die teilnehmenden Mannschaften setzten große Hoffnungen in die neueingeführte Liga. "Das wichtigste ist, dass die Regionalliga Süd den Futsal nach vorne bringt und die Bekanntheit der Sportart steigert", wusste BaKi Futsal Nürnbergs Spieltrainer Sebastian Glauber. Ähnlich sah es auch der TV Wackersdorf. "Unser Ziel ist es in der oberen Hälfte zu laden, sprich unter die ersten vier Plätze zu kommen und den Futsal in Deutschland und vor allem in Bayern populärer machen", erklärte deren Trainer Boris Radisavljevic. Im ersten Spiel siegten die Oberpfälzer dann auch mit 5:0 - jedoch nicht auf dem Hallenpark, sondern am grünen Tisch, da der Gegner aus Frankfurt nicht antrat. Keine drei Punkte gab es hingegen für BaKi Futsal Nürnberg: Die Franken mussten sich in einer engen Partie gegen Germania Ober-Roden letztendlich mit 3:4 geschlagen geben.

Die Ergebnisse des 1. Spieltags im Überblick:

Sporting Club Frankfurt - TV Wackersdorf 0:5
Germania Ober-Roden - BaKi Futsal Nürnberg 4:3
Futsal-Club Portus Pforzheim - Cosmos Höchst Futsal 13:4
Spielfrei: SV Darmstadt 98 Futsal, TSV Wellimdorf Stuttgart

Tabelle, Ergebnisse und Ansetzungen

 
Spitzenvereine

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

© 2018 BFV.de