Header Image - 2016

BFV gratuliert Josef Janker

Letzte Aktualisierung: 25. Januar 2016

klicken zum Vergrößern

Der Bayerische Fußball-Verband (BFV) gratuliert seinem Verbands-Spielleiter Josef Janker ganz herzlich zum 60. Geburtstag! Seit über 15 Jahren ist der Oberpfälzer als Funktionär fester Bestandteil der BFV-Familie und hat in dieser Zeit den Fußball in Bayern entscheidend mitgeprägt.

Seine fußballerische Laufbahn begann Janker beim SV Obertrübenbach, dem er bis heute die Treue hält. 1982 legte er bei der Schiedsrichtergruppe Cham seine Schiedsrichterprüfung ab und startete als Referee eine beachtliche Karriere, die ihn bis in die Landesliga brachte. Insgesamt leitete der ehemalige Stabsfeldwebel bis heute 1022 Partien.

Seine Funktionärslaufbahn startete Janker im Januar 1990 als Beisitzer im Schiedsrichterausschuss und Lehrwart der Gruppe Cham. Nur fünf Jahre später rückte er parallel dazu in den Verbands-Schiedsrichter-Lehrstab auf. 2005 wurde Janker zunächst Spielleiter im Bezirk Oberpfalz, ehe ihm die Delegierten beim Verbandstag 2010 als Verbands-Spielleiter die Verantwortung für den Verbands-Spielausschuss übertrugen und ihn 2014 in Bad Gögging mit überragender Mehrheit im Amt bestätigten. Darüber hinaus bringt er sein geballtes Wissen auch als Beisitzer im Spielausschuss des Süddeutschen Fußball-Verbandes ein und übernimmt für den DFB die Sicherheitsaufsicht bei Spielen der 1. und 2. Bundesliga sowie der 3. Liga.

In seiner Amtszeit als Verbands-Spielleiter entwickelte sich die Regionalliga Bayern zu einer echten Amateurspitzenliga, die sportlich attraktiv und gleichzeitig wirtschaftlich machbar ist und dank des DFB-Pokal-Startplatzes für den Bayerischen Amateurmeister auch für kleine Amateurklubs lukrativ ist. Zudem gewann auch der Toto-Pokal dank der Wunschlose für die Kreissieger, den zu Events ausgebauten Endspielen auf Kreisebene und der Neuverteilung der Prämien zusätzlich an Attraktivität.

Darüber hinaus sitzt Janker seit 20 Jahren (1996) im Gemeinderat der Gemeinde Zell, war von 2002 bis 2014 2. Bürgermeister und engagiert sich in vielen örtlichen Vereinen.

Für seine Verdienste um den Fußball erhielt Josef Janker zahlreiche Auszeichnungen. Darunter die BFV-Verbandsehrennadel (1998), die Verbandsehrennadel in Silber (2005), die Verbandsehrennadel in Gold (2010) sowie die DFB-Verdienstnadel (2013.).

"Josef Janker prägt den Fußball in Bayern als Verbands-Spielleiter entscheidend mit und hat maßgeblichen Anteil an der erfolgreichen Spielklassenstrukturreform und der attraktiven Neugestaltung des bayerischen Pokalwettbewerbs. Wir hoffen, dass er seine Kompetenz, seine Erfahrung, sein Engagement und seine Ideen noch viele Jahre in den Dienst des bayerischen Amateurfußballs stellt", erklärt BFV-Präsident Rainer Koch, der zu den ersten Gratulanten zählte.

 
Spitzenvereine
© 2016 BFV.de