Header Image - 2016

Inklusions-Fußballtreff in Baiersdorf

Letzte Aktualisierung: 12. Januar 2016

klicken zum Vergrößern
Der Baiersdorfer Fußballtreff vereint Menschen mit und ohne Handicap. Freundschaftsspiele gegen Juniorenmannschaften aus dem Verein sind da keine Seltenheit.

Seit 2012 kicken beim oberfränkischen Fußballverein 1. FC Baiersdorf nicht nur die sämtliche Herren- und Nachwuchsteams, sondern auch Menschen mit Handicap. In Zusammenarbeit mit den "Offenen Hilfen" der Regens-Wagner-Stiftung initiierte der Verein einen offenen Fußballtreff für Menschen mit und ohne Behinderung. Für Reinhard Tropschug, Gründer und Trainer des Inklusionsteams, ist die Devise klar: "Bei uns zählen die Gemeinsamkeiten, nicht die Unterschiede." Am Anfang gab es zwar noch einige Schwierigkeiten, doch die haben sich schnell aufgelöst. "Es gab es noch kleine Berührungsängste zwischen den Spielern, mittlerweile wissen die Fußballer aber um die Stärken und Schwächen ihrer Teamkollegen und der gemeinsame Spaß am Fußballsport steht im Vordergrund."

Soziale Barrieren abbauen


Alle zwei Wochen trainiert das mittlerweile rund 25-köpfige Team im Alter zwischen zehn und 40 Jahren. Im Sommer finden die Übungseinheiten auf dem Sportplatz des 1. FC Baiersdorf statt, im Winter nutzen sie die Belegungszeiten des Fußballvereins in der örtlichen Sporthalle. "Hierbei ist es uns allen ganz wichtig, öffentliche Plätze und Einrichtungen zu nutzen, um so Menschen mit Behinderung in ihrer Teilhabe am Leben in der Gesellschaft zu unterstützen und soziale Barrieren abzubauen", berichtet Tropschug. Unterstützt wird er von seinem Co-Trainer Markus Ritter, der auch über eine pädagogische Ausbildung verfügt. Sogar ein eigener kostenloser Fahrdienst wurde eingerichtet, der die Menschen mit Handicap, die in einer großen Behinderteneinrichtung im Nachbarort leben, zum Training fährt.

Fußballtreff als fester Bestandteil des Vereinslebens

Freundschaftsspiele mit den Jugendmannschaften des 1. FC Baiersdorf oder Damenmannschaften aus der Region schaffen Begegnungsmöglichkeiten und helfen spielerisch Grenzen zu überwinden. Mittlerweile ist das Fußballtraining fester Bestandteil im Baiersdorfer Vereinsleben. Es ist ganz normal, wenn die Jungs und Mädels mit Handicap auf der Sportanalage trainieren. Und manchmal kommt es sogar vor, dass sich auch Spieler aus anderen Jugendmannschaften anschließen, um in der Inklusionsmannschaft mitzukicken.

Alle Infos zum BFV-Handicap-Angebot

 
Spitzenvereine
© 2016 BFV.de