Header Image - 2017

BFV-Ehrenmitglied Rudi Stark wird 75

Letzte Aktualisierung: 10. Juli 2017

klicken zum Vergrößern
Feiert heute seinen 75. Geburtstag: BFV-Ehrenmitglied Rudolf Stark.

Der Name Stark ist wie kein zweiter mit dem Schiedsrichterwesen in Bayern verknüpft. Der ehemalige DFB- und FIFA-Referee Wolfgang Stark ist mit 344 Bundesliga-Spielleitung Rekordschiedsrichter, sein Vater Rudolf setzte sich über 38 Jahre lang für die Unparteiischen im Freistaat ein. Heute feiert das BFV-Ehrenmitglied seinen 75. Geburtstag.

"Stellvertretend für den gesamten Bayerischen Fußball-Verband gratuliere ich Rudi Stark herzlich zu seinem Geburtstag. Wir sind froh, dass wir in ihm über Jahrzehnte hinweg einen guten und wichtigen Mitstreiter für die Belange der bayerischen Unparteiischen an unserer Seite hatten und als BFV-Ehrenmitglied auch heute noch haben. Wir wünschen ihm auch weiterhin alles Gute und vor allem Gesundheit", erklärt BFV-Präsident Rainer Koch.

Seine Funktionärslaufbahn startete der Landshuter als Gruppen-Lehrwart der Schiedsrichtergruppen Freising (1973) und Landshut (1976). Von 1979 bis 1986 übernahm er den Vorsitz des Kreis-Sportgerichts Landshut. Im Anschluss wechselte Stark als Beisitzer in den Verbands-Schiedsrichterausschuss, 2002 wurde er Verband-Schiedsrichterobmann und Mitglied im BFV-Vorstand und saß parallel vier Amtsperioden als Beisitzer im Schiedsrichterausschuss des Süddeutschen Fußball-Verbandes (SFV). Bei seinem Abschied zum Verbandstag 2014 wurde Stark zum BFV-Ehrenmitglied ernannt. Während seiner aktiven Laufbahn leitete er Spiele in der 2. Bundesliga und unterstützte FIFA-Schiedsrichter Aron Schmidhuber als Assistent bei dessen Einsätzen in der Ersten Liga.

Für seine Leistungen wurde Stark unter anderem mit der Verbands-Verdienstnadel in Gold, mit der silbernen Ehrennadel des SFV und der DFB-Verdienstnadel ausgezeichnet. 

 
Spitzenvereine

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

© 2019 BFV.de