Header Image - 2017

BFV würdigt ehrenamtliches Engagement

Letzte Aktualisierung: 27. August 2017

klicken zum Vergrößern
Der BFV zeichnet auch 2017 wieder 24 ehrenamtliche Vereinsmitarbeiter bei einer großen Gala im GOP Varieté-Theater München aus.

Ohne Ehrenamt geht im Amateurfußball gar nichts. Es sind die Betreuer, Platzwarte, Trikotwäscher, Jugendleiter, Kassier und Vorstände, die dafür sorgen, dass überall in Bayern der Ball rollt. Auch 2017 rückt der Bayerische Fußball-Verband (BFV) bei zwei Veranstaltungen ehrenamtliche Mitarbeiter aus allen 24 Kreisen in den Blickpunkt - stellvertretend für alle ehrenamtlichen Vereinsmitarbeiter im Freistaat.

Bereits zum 22. Mal verleiht der BFV 2017 seinen Ehrenamtspreis. Aus den Vorschlägen der Vereine wählen die Kreis-Ehrenamtsbeauftragten mit viel Fingerspitzengefühl, aber auch anhand klarer Kriterien aus jedem der 24 Fußballkreise einen Preisträger aus, der stellvertretend für viele hochengagierte Vereinsmitarbeiter für seine hervorragenden ehrenamtlichen Leistungen ausgezeichnet wird. Ein besonderer Tätigkeitsschwerpunkt eines Kandidaten muss dabei nicht erfüllt werden. Wie schon in den Wettbewerben zuvor werden aber auch 2017 nur Leistungen berücksichtigt, die in den vergangenen drei Jahren erbracht wurden. Ehrungsvorschläge der Vereine müssen bis zum 31. August 2017 beim jeweiligen Kreis-Ehrenamtsbeauftragten eingereicht werden. Das Bewerbungsformular sowie alle Einzelheiten finden Sie unter www.bfv.de/ehrenamtspreis.

Große Gala im Münchner GOP Varieté-Theater

Der BFV ehrt seine Kreissieger bei einer zentralen Veranstaltung, dieses Jahr am 18. November im Münchner GOP Varieté-Theater. Die Ehrung nimmt wie gewohnt BFV-Präsident und DFB-Vizepräsident Rainer Koch gemeinsam mit einem Ehrengast vor. Zu den prominenten Gästen zählten in der Vergangenheit unter anderem Horst Hrubesch, Stefan Reuter, Reiner Calmund oder Steffi Jones. Sponsor und BFV-Partner Lotto Bayern stiftet insgesamt 5000 Euro, die jährlich an die drei besten Ehrenamtspreisträger in Bayern gehen (1. Platz: 2500 Euro, 2. Platz: 1500 Euro, 3. Platz: 1000 Euro).

"Es ist wichtig, für die erstklassige Arbeit, die Tag für Tag in den 4600 bayerischen Vereinen geleistet wird, Danke zu sagen. Denn ohne den unermüdlichen unentgeltlichen Einsatz der Helfer an der Basis wäre der Amateurfußball schlicht undenkbar. Dass unsere Amateure echte Profis sind, wird nirgends deutlicher als bei der großen Ehrenamtsgala im GOP Varieté-Theater", erklärt Verbands-Ehrenamtsreferent Dieter Habermann.

Dankeschön-Wochenende für Kreissieger

Alle 24 Kreissieger werden im Frühjahr nächsten Jahres gemeinsam mit ihren Partnern zu einem Dankeschön-Wochenende eingeladen. 15 der 24 Kreissieger erhalten zudem eine Einladung zum DFB-Club 100, der nächstes Jahr anlässlich eines Länderspiels der A-Nationalmannschaft in Deutschland tagt. 

klicken zum Vergrößern
Auch 2017 sucht der Verband 24 junge "Fußballhelden" aus ganz Bayern.

Ehrung für engagierte U30-Vereinsmitarbeiter

Zudem zeichnet der BFV auch 2017 wieder 24 U30-Vereinsmitarbeiter aus ganz Bayern mit dem Preis "Fußballhelden 2017 - Aktion junges Ehrenamt" aus. Der Förderpreis ist speziell auf junge, talentierte Ehrenamtliche ausgerichtet, die sich in mindestens einem der vergangenen drei Jahren besonders um die Jugendabteilungen ihrer Vereine verdient gemacht haben. Engagierte Kinder- und Jugendtrainer sowie Jugendleiter im Alter zwischen 16 und 30 Jahren (Geburtsdatum 1. Januar 1987 bis 31. Dezember 2001) können Vereine bis 31. August 2017 an die U30-Bezirks-Vertreter oder Kreis-Ehrenamtsbeauftragten melden. Das Bewerbungsformular und weitere Informationen gibt es unter www.bfv.de/fussballhelden.

Neben einer BFV-Urkunde winkt allen Preisträgern eine fünftägige Fußball-Bildungsreise nach Spanien. Vor Ort werden den Teilnehmern theoretische und praktische Kenntnisse vermittelt, die auf ihre jeweiligen Einsatzbereiche im Verein abgestimmt sind. Ein Ausflug nach Barcelona inklusive Besuch des legendären Camp Nou Stadions rundet das Programm ab. Die Inhalte der Theorie- und Praxiseinheiten werden für alle Inhaber der C-Lizenz mit 20 Lerneinheiten als Fortbildung zur Lizenzverlängerung anerkannt.

"Ohne Nachwuchs geht im Fußball nichts"

"Ohne Nachwuchs geht im Fußball gar nichts. Weder auf noch neben dem Platz. Die jungen Vereinsmitarbeiter, die bereits heute die Homepages und facebook-Seiten ihrer Klubs betreuen oder den BFV-Liveticker mit Leben füllen, sind die Vereinsvorsitzenden und Abteilungsleiter von morgen und somit die Zukunft des Amateurfußballs. Es ist deshalb auch ungemein wichtig, diese Leistungen einmal in den Blickpunkt der Öffentlichkeit zu rücken und Danke für den unermüdlichen Einsatz zu sagen", erklärt Tobias Bracht, BFV-U30-Vorstandsmitglied.

 
Spitzenvereine
© 2017 BFV.de