Header Image - 2017

Flüchtlinge im Verein? So klappt es!

Letzte Aktualisierung: 26. Dezember 2017

klicken zum Vergrößern
Der Fußball bietet eine gute Möglichkeit für die Integration von Flüchtlingen. Foto: Getty

Es ist unbestritten: Der Fußball kann wie keine zweite Sportart dabei helfen, Flüchtlingen eine neue Heimat zu bieten. Aber klar ist auch: Eine erfolgreiche Integration ist kein Selbstläufer, stellt sowohl Vereine als auch die Flüchtlinge vor enorme Herausforderungen und wirft auch auf beiden Seiten viele Fragen auf: "Wie können Flüchtlinge einen Spielerpass bekommen?", "Wie sieht es mit dem Versicherungsschutz aus?", "Darf ich als Flüchtling im Verein ehrenamtlich arbeiten?", "Was hat es mit Spielberechtigung und Vereinsmitgliedschaft auf sich?". Um den Flüchtlingen den Weg in die bayerischen Fußballklubs zu ebnen und diesen so einfach wie möglich zu gestalten, hat der Bayerische Fußball-Verband zwei Broschüren aufgelegt. Die erste richtet sich an Vereine und gibt Tipps und Hilfestellungen rund um die Themen "Versicherungsschutz", Spielberechtigung", "Einsatz von Flüchtlingen im Ehrenamt", "Aufwandsentschädigung" oder "Kooperationen".

Die zweite ist an die Flüchtlinge selbst adressiert, denen eine Vereinsstruktur wie in Bayern oftmals fremd ist. "Wie knüpfe ich Kontakt zum Fußballverein vor Ort?", "Wie sind Amateurfußballvereine in Bayern strukturiert?", "Was hat es mit Vereins-Mitgliedschaft und Spielberechtigung auf sich?" oder "Was ist ehrenamtliches Engagement?" sind nur einige der Fragen, die darin beantwortet werden - auf Deutsch, Englisch und Arabisch. Die Broschürenfinden Sie unten als pdf zum Download. Bestellungen in Papierform per E-Mail an frankschweizerhof@bfv.de.

Koch: "Fußball bietet tolle Möglichkeit für die Integration von Flüchtlingen"

"Insbesondere der Fußball bietet eine tolle Möglichkeit für die Integration von Flüchtlingen. Aus einem einfachen Grund: Dem Ball ist es egal, wer gegen ihn tritt. Der Ball will sogar, dass alle gegen ihn treten. Er macht keine Unterschiede zwischen Kulturen, Religionen und Sprachen. Mit unseren neuen Broschüren wollen wir Berührungsängste abbauen und den Klubs und Flüchtlingen zeigen, warum von einem Miteinander beide Seiten gleichermaßen profitieren", erklärt BFV-Präsident Rainer Koch.

klicken zum Vergrößern
Zeigt wie es gehen kann: der ESV Neuaubing mit Olaf Butterbrod. Foto: Getty

Aktion "2:0 für ein Willkommen" - finanzielle Hilfe für Vereine

Auch die Egidius-Braun-Stiftung greift Vereinen, die sich um Flüchtlinge bemühen, weiterhin mit der Aktion "2:0 für ein Willkommen" unter die Arme. Unterstützt werden einerseits Vereine, die geflüchteten Menschen den weitergehenden Zugang in die Gesellschaft, vor allem zu Bildungs- und Berufsangeboten, erleichtern. Zugelassen sind hier auch Anträge von Fußballvereinen, die bereits im Rahmen der "1:0-Initiative" unterstützt wurden. Die Höhe der Förderung ist dabei einzelfallabhängig und richtet sich nach Art und Umfang des Flüchtlingsengagements. Zudem werden als zweite Säule weiterhin jährlich bis zu 240 Fußballvereine pauschal mit 500 Euro unterstützt, wenn sie sich für mindestens fünf Flüchtlinge engagieren und in den Vorjahren noch keine Anerkennungsprämie erhalten haben. Vereine können die Fördermittel formlos bei der DFB-Stiftung Egidius Braun in Hennef beantragen, deren Gremien dann über die Vergabe der Mittel entscheiden.
Beispiele für geförderte Flüchtlingsprojekte sind Spielangebote auf dem Vereinsgelände ohne Mitglied zu sein, Verabredung spezieller Schulpartnerschaften, kostenfreie Mitgliedschaften im Verein, die Bereitstellung von Trainingstextilien, das Engagement in Gemeinschaftsunterkünften, die Begleitung bei Behördengängen, die Organisation von Fahrdiensten (Unterkünfte/Verein) oder Besuche in Übergangswohnheimen. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt und auch eigene, neue Vorschläge sind willkommen.

BFV-Info-Seite bietet grundlegende Infos für die Hilfe im Verein

Der Bayerische Fußball-Verband (BFV) hat auf seiner Info-Seite www.bfv.de/fluechtlinge grundlegende Infos für Vereine, die sich für Flüchtlinge und Asylbewerber engagieren wollen, gebündelt. Neben Infos zum Spielrecht und dem Versicherungsschutz gibt es als Anregung für Aktionen im eigenen Verein Beispiele gelungener Integrationsarbeit und aktuelle Projekte bayerischer Vereine.

 

Neu: WhatsApp-Service für Trainer

Jetzt zum BFV WhatsApp-Service anmelden und schon gibt´s jeden Donnerstag- und Sonntagabend News und Trainingstipps direkt aufs Handy! Und das kostenlos: Hier geht´s zur Anmeldung.

 
Spitzenvereine

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

© 2019 BFV.de