Header Image - 2017

Organspende: Aktions-Wochenende vom 28. April bis 1. Mai

Letzte Aktualisierung: 22. April 2017

klicken zum Vergrößern

Der Bayerische Fußball-Verband (BFV) und das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege stellen das Amateurfußball-Wochenende vom 28. April bis 1. Mai unter das Thema "Organspende". Am Aktions-Spieltag nehmen über 550 bayerische Amateurklubs von der C-Klasse bis zur Regionalliga Bayern teil. Sie haben das vom BFV und dem Bayerischen Gesundheitsministerium zur Verfügung gestellte kostenlose Paket mit 150 Organspende-Ausweisen, Give-Aways, Postkarten, Plakaten und weiterem Infomaterial bestellt. Unter allen Teilnehmern werden 10 adidas-Trikotsätze in den Vereinsfarben verlost. Die Verlosung zeigt der BFV am 26. April ab ca. 12 Uhr live auf seiner facebook-Seite.

"Der bayerische Amateurfußball mit seinen über 4500 Vereinen steht nicht nur für leidenschaftlichen Sport, sondern genauso für großes soziales Engagement. Wir wollen am Aktions-Wochenende Berührungsängste abbauen, aufklären und für eine bewusste Entscheidung zum Thema ,Organspende' werben", erklärt BFV-Präsident Rainer Koch. Highlight-Spiel der Aktion ist die Regionalliga-Partie zwischen Wacker Burghausen und der SpVgg Unterhaching am 1. Mai. SPORT1 überträgt live. Auch die 24 Kreispokal-Endspiele stehen unter dem Motto "Organspende". Zusammen mit der Eintrittskarte erhalten die Zuschauer einen Organspende-Ausweis und Infomaterial. Zudem machen die Vereine mit Stadiondurchsagen und Plakaten sowie in ihren Vereinsmedien auf die Aktion aufmerksam.

"Organspende ist eine Herzensangelegenheit, ein Akt der Solidarität und Nächstenliebe. Wer zu Lebzeiten eine Entscheidung trifft und diese dokumentiert, schafft Klarheit und entlastet in schweren Stunden damit auch seine Angehörigen", betont Melanie Huml, Staatsministerin für Gesundheit und Pflege.

BFV-Verbands-Spielleiter Josef Janker sagt: "Ich bin vom herausragenden Engagement unserer bayerischen Vereine überwältigt. Klasse, dass so viele Klubs dabei sind."

Fakten zum Thema "Organspende": Grundsätzlich stehen 80 Prozent der Deutschen dem Thema Organspende positiv gegenüber, doch nur 35 Prozent haben einen Organspendeausweis. Etwa 1000 Menschen sterben jährlich in Deutschland, weil es nicht genug Spenderorgane gibt. Rund 1500 kranke Menschen warten alleine in Bayern auf ein neues Organ. Im März 2016 hat das Bayerische Gesundheitsministerium das "Bündnis Organspende Bayern" gegründet. Zu den rund 60 Mitgliedern aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft zählt auch der Bayerische Fußball-Verband. Informationen zur Organspende-Kampagne "Keine Ausreden! Entscheide Dich jetzt!" finden Sie unter www.keine-ausreden.bayern.

 

 
Spitzenvereine
© 2017 BFV.de