Header Image - 2017

Toto-Pokal: Auslosung der ersten Hauptrunde

Letzte Aktualisierung: 29. Juli 2017

klicken zum Vergrößern

Der Bayerische Fußball-Verband (BFV) und Partner Lotto Bayern losen am Sonntag, den 30. Juli vor dem Zweitliga-Spiel 1. FC Nürnberg - 1. FC Kaiserslautern die 1. Hauptrunde im Bayerischen Toto-Pokal aus. Ab 10.15 Uhr überträgt der BFV die Auslosung im Nürnberger Stadion live auf seiner facebook-Seite. 64 Mannschaften haben sich für den Pokalwettbewerb auf Verbandsebene qualifiziert. Sie werden für die 1. BFV-Hauptrunde auf sechs Regionaltöpfe aufgeteilt. Wie bisher dürfen sich zunächst die 24 Kreissieger in ihrem Regionaltopf einen Wunschgegner aussuchen. "Gerade für die Kreissieger ist die 1. Toto-Pokal-Hauptrunde etwas ganz Besonderes. Das Wunschlos garantiert den Underdogs mindestens einen Pokal-Kracher auf eigenem Platz", betont Verbands-Spielleiter Josef Janker. Die 1. Toto-Pokal-Hauptrunde findet am 8./9. August statt. Heimrecht hat immer der unterklassige oder erstgezogene Verein (bei Klassengleichheit).

Der Toto-Pokalsieger 2017/2018 startet in der folgenden Saison in der lukrativen 1. DFB-Pokal-Hauptrunde. Dort winken ein echter Pokalknüller gegen einen namhaften Bundesligisten und Einnahmen aus der DFB-Pokal-Vermarktung von weit über 100.000 Euro. Amtierender Toto-Pokal-Sieger ist der 1. FC Schweinfurt 05. Die höchstklassigen Vereine im Toto-Pokal 2017/2018 sind die beiden Drittligisten FC Würzburger Kickers und SpVgg Unterhaching.

Auslosungs-Modus für die sechs Regionaltöpfe:

Zunächst lost der BFV die Reihenfolge aus, in der sich die Kreissieger in ihrem Regionaltopf einen Wunschgegner aussuchen können. Stehen diese Partien fest, werden die verbleibenden Teams je Regional-Gruppe in zwei Lostöpfe "3.Liga/Regionalliga Bayern" und "Bayernliga/Landesliga" unterteilt und die Partien ausgelost. Sind alle Dritt- und Regionalligisten vergeben, werden die restlichen Begegnungen aus einem Topf gezogen.

Die Einteilung der sechs Regionaltöpfe:

Topf 1 - 10 Vereine:

SG Hettstadt (Vize-Kreissieger Würzburg, Kreisliga)
TSV Gochsheim (Kreissieger Schweinfurt, Bezirksliga)
SV Vatan Spor Aschaffenburg (Kreissieger Aschaffenburg, Bezirksliga)
TSV Rannungen (Kreissieger Rhön, Bezirksliga)

FC Würzburger Kickers (3. Liga)
1. FC Schweinfurt 05 (Regionalliga Bayern)
SV Viktoria Aschaffenburg (Bayernliga)
TSV Aubstadt (Bayernliga)
TuS Röllbach (Landesliga)
TSV Abtswind (Landesliga)

Topf 2 - 14 Vereine:

FSV Unterleiterbach (Kreissieger Bamberg/Bayreuth/Kulmbach, Kreisliga)
TSV Meeder (Kreissieger Coburg/Kronach/Lichtenfels, Bezirksliga)
FC Rehau (Kreissieger Hof/Marktredwitz, Kreisliga)
1. FC Herzogenaurach (Kreissieger Erlangen/Pegnitzgrund, Bezirksliga)
TSV 1860 Weißenburg (Kreissieger Neumarkt/Jura, Bezirksliga)
DJK Falke Nürnberg (Kreissieger Nürnberg/Frankenhöhe, Kreisliga)

SpVgg Oberfranken Bayreuth (Regionalliga Bayern)
SV Seligenporten (Regionalliga Bayern)
SC Eltersdorf (Bayernliga)
SpVgg Bayern Hof (Bayernliga)
TSV Kornburg (Bayernliga)
1. FC Lichtenfels (Landesliga)
ASV Vach (Landesliga)
SV Memmelsdorf (Landesliga)

Topf 3 - 6 Vereine:

SV Inter Bergsteig Amberg (Kreissieger Amberg/Weiden, Bezirksliga)
SV Schwarzhofen (Kreissieger Cham/Schwandorf, Bezirksliga)
TV Oberndorf (Kreissieger Regensburg, Bezirksliga)

DJK Gebenbach (Bayernliga)
DJK Ammerthal (Bayernliga)
ASV Cham (Landesliga)

Topf 4 - 6 Vereine:

VfB Straubing (Kreissieger Straubing, Bezirksliga)
FC Salzweg (Kreissieger Passau, Bezirksliga)
TV Freyung (Kreissieger Bayerwald, Bezirksliga)

SV Schalding Heining (Regionalliga Bayern)
FC Sturm Hauzenberg (Landesliga)
TSV Bogen (Landesliga)

Topf 5 - 20 Vereine:

FC Schwabing München (Kreissieger München, Bezirksliga)
FC Bad Kohlgrub-Ammertal (Kreissieger Zugspitze, Kreisliga)
TV Aiglsbach (Kreissieger Landshut, Landesliga)
VfR Neuburg/Donau (Kreissieger Augsburg, Bezirksliga)
TSV Dorfen (Kreissieger Donau/Isar, Bezirksliga)
SV Bruckmühl (Kreissieger Inn/Salzach, Kreisliga)

SpVgg Unterhaching (3. Liga)
VfR Garching (Regionalliga Bayern)
TSV 1860 München (Regionalliga Bayern)
FC Unterföhring (Regionalliga Bayern)
VfB Eichstätt (Regionalliga Bayern)
FC Pipinsried (Regionalliga Bayern)
SV Wacker Burghausen (Regionalliga Bayern)
TSV Buchbach (Regionalliga Bayern)
TSV 1860 Rosenheim (Regionalliga Bayern)
SV Heimstetten (Bayernliga)
SV Pullach (Bayernliga)
FC Deisenhofen (Landesliga)
TuS Geretsried (Landesliga)
TSV Aindling (Landesliga)

Topf 6 - 8 Vereine:

SV Ungerhausen (Kreissieger Allgäu, Kreisliga)
TSV Burgau (Kreissieger Donau, Kreisliga)

FV Illertissen (Regionalliga Bayern)
FC Memmingen (Regionalliga Bayern)
TSV Schwaben Augsburg (Bayernliga)
TSV Schwabmünchen (Bayernliga)
1. FC Sonthofen (Bayernliga)
Türkspor Augsburg 1972 (Landesliga)

 

 
Spitzenvereine

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

© 2019 BFV.de